Kennt man diesen Namen??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von itsmyday 12.09.08 - 10:25 Uhr

.....und vor allem: was verbindet man damit?

Ich verbinde mit "KYRILL" irgendwie nichts und kenne auch niemanden, der so heißt.....trotzdem (oder deshalb??) gefällt er mir gut! #hicks

Wenn es aber doofe Assoziationen gäbe, würde ich davon Abstand nehmen....#cool

LG Itsy

Beitrag von emmy06 12.09.08 - 10:29 Uhr

Den schlimmen Sturm im Januar 2007, der hier im Kreis etliche Wälder quasi niergemäht hat. Die Folgen sieht man noch heute....


LG Yvonne

Beitrag von meandco 12.09.08 - 10:30 Uhr

stimmt - war jänner 07 ... aber irgendwie hab ich mit weihnachten auch was im kopf? war da auch schon ein tief da, das schäden machte #kratz

ach, man vergisst ja so schnell! :-(

;-)

lg

Beitrag von meandco 12.09.08 - 10:29 Uhr

ich find kyrill schön. is ein griechischer name.

bekannt wurde er durch den sturm der weihnachten 2006 über europa fegte und zahlreiche haushalte für tage lahmlegte und mengen an schnee mitbrachte, mal abgesehen davon, dass er ganze wälder abholzte ...

damals wurde auch bekannt das man hochs und tiefs problemlos kaufen kann.

kyrill wurde übrigens nach einem deutschen griechen benannt. er hatte das tief als es noch ganz klein war ein halbes jahr vorher zum geburtstag geschenkt bekommen.

lg
me

Beitrag von silbermond65 12.09.08 - 10:29 Uhr

Gibts nicht kyrillische Buchstaben? #kratz
Einem Sturm haben sie den Namen glaub ich auch mal verpasst.
Ansonsten kenn ich den Namen nur als Cyrill.

LG

Beitrag von luna1976 12.09.08 - 10:31 Uhr

Hi,

ich verbinde es eigentlich nur mit dem starken Sturm der vor ein paar Jahren bei uns gewütet hat.

In der Nacht wurde ein Mädchen geboren, sie hieß Marie Kyrill. Habe das in de rzeitung gelesen.

Ich finde den Namen etwas hart, aber ansonsten schön.

Gruß Luna

Beitrag von jans_braut 12.09.08 - 10:42 Uhr

mir fallen prompt zwei Sachen ein:

ist natürlich ein Männername
so hieß das blöde Unwetter letztes Jahr, wo zig-Bäume umgenietet wurden.

Im Kindergarten wird es aber keiner wissen. Ist doch nett der Name. Google aber trotzdem mal nach der Bedeutung.

Beitrag von julia2101 12.09.08 - 10:44 Uhr

Hallo,

ich kenne ihn nur als russischen Namen. Ein ehemaliger Klassenkamerad hieß so.

Sonst ja der Sturm. Aber alle Tiefs/Hochs und Stürme haben irgendwelche Namen.

Wenn er euch gefällt, nehmt ihn einfach und er ist selten und es heißen nicht schon zehn andere so im Kinderagarten :-)

LG
Julia

Beitrag von mausi111980 12.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo


also ich würde mit dem Namen auch eher den Sturm verbinden der mehren Menschen das Leben gekostet hat unteranderem einen kleinen Mädchen das von der auffliegenden Balkontür erschlagen wurde.

Ich würde den Namen wenn überhaupt nur als einen Zweitnamen nehmen.




LG Mandy

Beitrag von diebings 12.09.08 - 11:23 Uhr

Kyrill war der Sturm Anfang 2007 und hat erheblichen Schaden angerichtet...sorry, aber das ist meine Verbindung!

Übrigens kenne ich kein Kind das so heißt!

LG

Beitrag von martina75 12.09.08 - 11:57 Uhr

Hallo,
ich denke dabei sofort an den Sturm, der hier ganze Wälder zum umstürzen gebracht hat (und meinem Mann hinterher viele Aufträge gebracht hat, er ist im Forst tätig und musste die Wälder aufräumen und er räumt immer noch!!).
Ansonsten haben wir dieses Jahr im Urlaub die Bekanntschaft eines etwa 9jährigen Kyrill gemacht. Ein ganz furchtbarer Junge in meinen Augen. Von daher habe ich immer diese beiden Dinge im Kopf, wenn ich diesen Namen höre.
Und bei Deinem Sohn werden nachher viele sagen, ach, da war doch was....
LG,
Martina75

Beitrag von brinchen19 12.09.08 - 12:09 Uhr

STURM!!!

Hier war es ganz schlimm...ich hatte noch nie so ne angst...

meine Panik war so groß das ich das Kinderbett damals von meiner Tochter zu uns ins Schlafzimmer gestellt habe...da ihr bett in ihrem Zimmer so nah am Fenster stand...und vorm Fenster ein Baum...dieser ist damals zum Glück stehen geblieben...dafür ist der Baum davor gefallen...

Wie gefällt dir Kjell?

LG Bine...

Beitrag von itsmyday 12.09.08 - 18:40 Uhr

Hi Bine!

Kjell heißt unser Nachbarskind...das geht irgendwie nicht gut. #schwitz

Muß den ausgerechenet dieser schlimme Sturm "Kyrill" heißen??
Hätte man ihn nicht "Herbert" oder "Hans-Dieter" nennen können??? #augen

LG Itsy

Beitrag von dekabrista 12.09.08 - 12:29 Uhr

Die griechischen Mönche Kyrill und Method haben die Slawen alphabetisiert - darum heißt es auch "kyrillisches" Alphabet (auch wenn dieses Alphabet neueren Ursprungs ist, wogegen Kyrill und Method die "Glagolitsa" nutzten, aber das hat damit ja nun nichts mehr zu tun :-) )

Die Schreibweise Kyrill mit "K" ist korrekt - die Griechen haben nämlich (im Gegensatz zu den Römern) diesen Buchstaben im Alphabet.

Ich finde den Namen gut. Daß er von vielen mit dem Sturm in Verbindung gebracht wird, ist Zufall und eigentlich egal. Wenn Dein Sohn so hieße, hätte das keine negativen Auswirkungen auf sein Leben, denke ich. Solche Erinnerungen verblassen, und seine Spielkameraden werden auch nichts davon wissen.

Beitrag von kyrilla 12.09.08 - 13:48 Uhr

Ich finde den Namen toll!

Kommt aus dem griechischen, kyrillos der Herrliche!

LG
Kyrilla ;-):-p

Beitrag von erstes-huhn 12.09.08 - 14:22 Uhr

Wie schon öfters erwähnt: Sturm Jan. 2007

Beitrag von meandco 12.09.08 - 15:00 Uhr

#kratz

emma war auch schlimm ... trotzdem zuckt keiner zurück wenn ein kind emma heißt #gruebel

warum bitte gibts bei kyrill dann so nen aufstand?

lg
me

Beitrag von shippchen 12.09.08 - 15:02 Uhr

Ich verbinde damit meine russischen Mitbewohner aus Studenten-WG-Zeiten.
und
Kyrillische buchstaben (und damit verbinde ich wieder Buchstabensuppe #hicks#mampf)

Sorry, war albern #schein

lg,
Simone #blume

Beitrag von morjachka 12.09.08 - 15:12 Uhr

Finde ihn sehr schoen, der Sturm wird bald vergessen sein...

Und der hl. Kyrill hat ja auch einiges fuer die Menschheit getan!

Beitrag von mela1801 12.09.08 - 20:41 Uhr

Ja es war der Sturm am 18. Januar 2007, an meinem 24 Geburtsag!!! War ganz schön sclimm, ich kam nicht mal nach hause weil überall nur Bäume lagen, hier im Sauerland sind die Wälder teilweise bis heute noch nicht zu bereten...

Beitrag von heaven2 12.09.08 - 22:00 Uhr

Hallo!

In meiner Hauptschul Klasse war ein Kyrill!

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ein schöner Name!

Und für mich auch nicht ungewöhnlich, da Kyrill mit mir 4 Jahre in die Schule ging!

Sicher erinnert der Name an den Sturm, aber ich denke mir, das ist kein Problem!

Für mich wäre es keines!

Bis dein Kind dann so groß ist, um zu verstehen was oder wer Kyrill war im Jahr 2007, denkt man nicht mehr an den Sturm!

Das ist meine Meinung!

Lg und wie ich finde, eine gute Wahl!

#sonne