Sie will nicht mehr in den Kindergarten!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnute33 12.09.08 - 10:30 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen!

Nun bin ich völlig ratlos. Meine Tochter (5) ist nun im 3. Kindergartenjahr. Plötzlich fängt sie an zu weinen und fleht mich an das ich sie wieder mit nach Hause nehmen soll. Ich habe lange mit ihr geredet und konnte nichts feststellen das sie irgendwas bedrückt. Sie sucht immer meine Nähe und will mich nicht missen.
Was soll ich machen?? Jedesmal wenn ich auch nur das Wort Kindergarten erwähne fängt sie an zu weinen.
Kennt das jemand von euch? Ich muß dazu sagen das sie bis jetzt immer sehr gern im Kiga war.

Danke Schnute

Beitrag von minniemaus1310 12.09.08 - 10:53 Uhr

Hallo Schnute!

Zunächst würde ich in einer rughigen Minute das Gespräch mit meiner Tochter suchen und versuchen rauszufinde, was sie bedrückt.
Lässt sie nicht mit sich reden, würde ich als nächstes das Gespräch mit den Erzieherinnen suchen, vielleicht wissen die ja ob irgendwas vorgefallen ist, vielleicht ein Streit mit einem anderen Kind, oder Unstimmigkeiten mit einer Erzieherin??
Einen Grund muss es ja geben, wenn sie bisher immer gerne gegangen ist. Nun ist es wohl an dir diese Gründe rauszufinden. Bis du sie kennst würde ich meine Tochter jedoch nicht zwingen in den Kiga zu gehen...
drück dir die Daumen, dass du deiner Kleinen helfen kannst!!

Liebe Grüße
minniemaus

Beitrag von aniko01 12.09.08 - 23:20 Uhr

Ein Leidensgenosse!!

Bei uns ist seit letzter Woche genauso. Auch mein Sohn ist jetzt fast 5 und im 3. Kiga Jahr. Plötzlich will er nicht mehr in den Kiga. Fragt abends schon im Bett ob er morgen in den Kiga muss und wenn ja, fängt dann schon das geweine an. Weiß auch nicht mehr was ich tun soll, muss ja auch zur arbeit. Letzten Freitag war das Geschrei so groß das ich mich auch auf der Arbeit auf nichts mehr konzentrieren konnte nur noch sein Geschrei vom Morgen im Kopf hatte.

Habe mit seiner Erzieherin schon drüber gesprochen, sie weiß aber auch nicht woran es liegen könnte, sie habe nicht das Gefühl das ihm im Kiga irgendetwas bedrückt. Wenn ich weg bin braucht er noch ne Weile bis er sich beruhigt hat aber dann sei er fröhlich und gut drauf. Auch aus ihm selbst ist nichts rauszubekommen, er sagt er habe einfach nur Angst allein dazubleiben, wüsste aber selber nicht warum.

Ich hoffe auch sehr das gibt sich bald wieder und is nur so ne Phase. Dann könnte ich auch wieder beruhigter zur Arbeit fahren. Macht ein schon ziemlich fertig. Wenn er morgens schreiend hinter der Tür steht und von der Erzieherung festgehalten werden muss, zerreißt es mir jeden Tag das Herz und ich würde am liebsten sofort zurücklaufen und ihn wieder mitnehmen.

Liebe Grüße und gute Nerven!
Das müssen wir wohl durchhalten!

Aniko mit #heul Yannick