kann man Männern Blumen schenken?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von paulfort35 12.09.08 - 10:40 Uhr

ich finde Blumen immer schön zum Geburtstag und möchte gerne den Männern aus meiner Familie mit einem Strauss etwas Gutes tun. Schenkt man eigentlich auch Männern Blumen - oder wirkt das eher befremdend?

Beitrag von sparrow1967 12.09.08 - 10:44 Uhr

Warum nicht?!
Dem eigenen Rosen - Bekannten eher Sonnenblumen oder ne Topfpflanze. So halte ich es, wenn ich denn mal Blumen verschenke ;-)

Beitrag von ichbinsdochnur 12.09.08 - 10:45 Uhr

Hallo,
ist halt die Frage, ob du ihm damit wirklich etwas Gutes tust. Warum suchst du nicht eine Alternative? Pralinen oder ein kleiner Duft. Ich kenne, glaube ich, keinen Mann der sich ernsthaft über Blumen freuen würde. Doch einen, aber der ist schwul ;-)
lg

Beitrag von ichbinsdochnur 12.09.08 - 10:46 Uhr

DOCH, ich hab eine Idee, keinen Strauss Blumen eher einen Kaktus oder so, die sind pflegeleicht. :-)
Hab ich mal einem Mann geschenkt und der kam gut an, freut er sich heute noch drüber.
lg

Beitrag von silbermond65 12.09.08 - 10:55 Uhr

Können kann man.Gibt glaub ich auch extra zusammengestellte Blumen-
sträuße für Männer bei Fleurop oder so.
Aber ob Männer sich da unbedingt drüber freuen ist die Frage.
Ich habs einmal gemacht und es war eine blöde Idee.
Blumensträuße sind definitiv kein Geschenk über das Mann sich freut......meine Erfahrung.

Beitrag von wonka 12.09.08 - 11:01 Uhr

Es kommt sicher auf den Mann an, denke ich.
Mir würden Sonnenblumen gefallen, und ich würde mich darüber wohl auch freuen.
Dennoch muss ich gestehen habe ich noch nie Blumen geschenkt bekommen oder welche an Männer verschenkt.
Mein Vater bekam Blumen geschenkt, aber der war schon sehr alt und es gab wohl nichts, was er noch hätte wirkich gebrauchen können.
Blumen sind etwas unverbindliches, denke ich und kann man Kollegen oder entfernten Bekannten schenken.

Versuch mal "kluch".

Lukas

Beitrag von knoepfchen77 12.09.08 - 11:02 Uhr

Ich denke auch eher befremdend.

Ich denke ein Geschenk á la "Zwei Flaschen Weizenbier mit dem dazugehörigen Glas in Folie verpackt" kommt da wesentlich besser an.

Wenn ich mir meinen Mann vorstelle, wie er gerade einen Blumenstrauß mit den Worten "als kleines Dankeschön" in die Hand gedrückt bekommt - nee! Finde ich schon komisch. Nur ich fänd's toll, die Blumen würden mit Sicherheit an mich weiter gereicht werden.:-)

Gruß, Knopf

Beitrag von bezzi 12.09.08 - 11:06 Uhr

Wirkt befremdlich. Ich würde mich über Blumen nicht freuen und sie gleich an meine Frau weitergeben.

Die würde dann allerdings denken, ich hätte was angestellt #schein

Beitrag von gelberkrokus 12.09.08 - 11:12 Uhr

Ich glaube auch es ist befremdlich. Mein Mann würde nicht mal ne Blumenvase bei uns im Haushalt finden!

Beitrag von litha 12.09.08 - 11:11 Uhr

Das kommt auf den Mann an. Einer meiner Freunde dekoriert seine Wohnung immer mit Blumen, jedoch eher mit Topfpflanzen und ihm bringe ich auch schon mal ein Blümchen mit. Weil ich weiß, dass ihm das gefällt und er sich darüber freut.

Wenn du dir nicht sicher bist würde ich es lassen.

Beitrag von schimmelreiter 12.09.08 - 11:14 Uhr

Ich finde schon deine Frage Diskriminierend!

Wo lebst du eigentlich bzw. wann?

Beitrag von ichbinsdochnur 12.09.08 - 11:55 Uhr

Eine genauere Antwort wäre vermutlich hilfreicher.
Hat ja nicht jeder die gleichen Gedanken wie du.

Beitrag von animagus69 12.09.08 - 11:59 Uhr

ch finde schon deine Frage Diskriminierend!*


Was soll denn an dieser doch so normalen Frage diskriminierend sein???#kratz

Du kannst doch nicht von Dir ausgehen. #contra

Beitrag von schimmelreiter 12.09.08 - 12:34 Uhr

Diese Frage ist genauso diskriminierend wie:

- Sollte man Frauen das Autofahren erlauben?
- Können alleinerziehende Mütter auch kochen?
- Sind Harry-Potter-Fans auch Menschen?

Beitrag von just_me63 12.09.08 - 12:39 Uhr

Finde ich nicht.
Bist du ein bißchen empfindlich und irgendwie unterpriviligiert?
#kratz
Ich finde die Frage absolut berechtigt.

Aber wenn es dich glücklich macht #blume bitte!

Jens

Beitrag von animagus69 13.09.08 - 09:22 Uhr

Also ich bitte Dich, Du bist ja wirklich etwas neben der Spur, sorry.

Diskriminierend ist etwas anderes, aber sicher nicht, einen Mann Blumen zu schenken. Es gibt sehr schöne Sträuße für Männer. Und ein Mann, der sich darüber freut, ist sicher nicht seltsam, oder???
Mein bester Freund ist ein Bild von einem Mann, seit 25 Jahren Bergmann und ein totaler Blumen-und Pflanzenliebhaber. Seine Wohnung ist eine wunderschöne grüne Oase und er freut sich immer wieder, wenn er auch mal ein lustiges Blumengebinde oder eine schöne Pflanze bekommt.
Selten, dass sich ein Mann dadurch diskriminiert fühlen würde#augen, selbst wenn er sich nicht unbedingt freuen würde.
So schlimm, wie Du es findest, würdest Du nie eine gute Absicht des Menschen erkennen, der Dir ja lediglich nur eine Freude machen wollte. Grenzt für mich schon an Machogehabe. Was machst Du denn mit den Leuten, die Dir dann wirklich mal Blumen schenken würden? Kündigst Du ihnen die Freundschaft und schmeißt sie achtkantig zur Wohnung raus?#schock

"- Sollte man Frauen das Autofahren erlauben?
- Können alleinerziehende Mütter auch kochen?
- Sind Harry-Potter-Fans auch Menschen?
[Beitrag als unangemessen bewerten] "

Ein Schelm, wer Böses hier denkt. Hört sich leicht zynisch von Dir an, außerdem sind die Bsp. völlig daneben.

Beitrag von deichhexe 13.09.08 - 09:51 Uhr

Hä?

Er findet doch nur die Frage blöd, nicht das Blumengeschenk an einen Mann.
Damit hätte er dann nichts anderes gesagt als du.

Gruß

Beitrag von animagus69 13.09.08 - 11:07 Uhr

Etwas blöd zu finden, ok..., aber was ist daran diskriminierend?

Hä?

Beitrag von deichhexe 13.09.08 - 12:09 Uhr

Häng dich doch nicht an einem Wort auf.
Die Sätze die er zum Vergleich angeboten hat, würden von vielen wahrscheinlich als diskriminierend empfunden, sollten sie so blöd formuliert daherkommen.
Also was solls?
Die Frage IST blöd, wie du selbst ausgeführt hast.

Gruß

Beitrag von animagus69 13.09.08 - 20:23 Uhr

Die Frage IST blöd, wie du selbst ausgeführt hast.




....ach so, hab ich das???Komisch!

Na ja, wenn es Dich glücklich macht....#augen

Beitrag von maischnuppe 12.09.08 - 11:42 Uhr

Mein Mann würde fragen ob man das essen kann:-p

Beitrag von colle 12.09.08 - 11:52 Uhr

na da haben sich dann 2 gefunden wa...duck und wech

Beitrag von stemirie 12.09.08 - 11:50 Uhr

Also ich verschenke keine Blumen an Männer!!! Alle Männer aus meinem Familien/ Freundes/Bekanntenkreis würden sich darüber definitiv NICHT freuen.
Dann lieber einen guten Wein, eine edle Schokolade oder den aktuellen Playboy...........

Beitrag von knoepfchen77 12.09.08 - 12:08 Uhr

Schau doch mal hier:

http://www.blumenpuzzle.de/

Den Rasierstrauss finde ich ja echt putzig für solch einen Anlass!

Gruß, Knopf

  • 1
  • 2