Das war die letzte IUI...leider negativ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 7sun7 12.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Seit eben hab ich meine mens. Ich hätte auch nicht vor morgen früh getestet, weil ich`s eh geahnt habe. Wollte mich vor dem Loch schützen, indem ich immer gesagt habe, dass der letzte IUI-Versuch sowieso nichts wird. Aber was soll ich sagen, ich bin doch reingefallen. Gestern morgen habe ich die ganze Zeit geweint, weil ich es schon geahnt hab. Heute versuche ich, aus dem Loch rauszuklettern, was allerdings etwas beschwerlich ist. Nun geht es für uns mit ICSI weiter und ich habe ziemliche Angst davor. Immer wieder frage ich mich, wie wir es geschafft haben, unsere Tochter zu bekommen?!#kratz Ich will nicht jammern darüber, ich bin unendlich froh darüber, sie zu haben. Aber sie ist jetzt in einem Alter, wo sie sich ein Geschwisterchen wünscht und mir neulich beim Abendbrot die Tränen in die Augen trieb, indem sie sagte: Wißt ihr, was mich traurig macht? Dass wir kein Baby bekommen! Ahhhh! Da musste ich schnell aufstehen...#schmoll
Ich wünsch euch allen hier, egal ob IUI, IVF, ICSI oder sonstwas, dass ihr es schafft, euren Traum zu erfüllen und drücke euch allen hier die Daumen. Ich freue mich immer zu lesen, wenn es mal wieder eine geschafft hat!

Oh, sorry, ist etwas lang geworden!#schein

Viele liebe Grüße, sunny

Beitrag von schroederbabs 12.09.08 - 11:14 Uhr

Hey Sunny,

... puh, das sind traurige Nachrichten, lass dich ganz doll #liebdrueck.
Aber man liest auch heraus, dass du dich sehr unter Druck setzt oder setzten lässt z.B. durch deine kleine Tochter und die Angst vor einer ICSI. Die Gedanken, wie ihr es in der Vergangenheit geschafft habt, führen in's Leere denke ich. Heute ist heute. Und was die ICSI angeht: Ich habe mir die Behandlung viel schlimmer vorgestellt, meine Ängste haben sich so langsam in Luft aufgelöst.

Ich wünsche dir eine sorgenfreiere Vorbereitungszeit auf die ICSI, Mut und viel Glück#klee#klee#klee!!
Babs

Beitrag von lunzimaus 12.09.08 - 11:44 Uhr

Liebe Sunny,

es tut mir sehr leid, daß die IVI wieder negativ ausging #heul

Bitte setze dich nicht so arg unter Druck. Macht mal eine kleine Pause von ein bis zwei Monaten, konzentriere dich auf das was du hast: eine Familie die dich liebt und braucht #liebdrueck

Dein #herzlich wird schon zu dir sprechen und dir sagen, wann dein Körper für den nächsten Schritt bereit ist. Überstürze nichts #klee

Alles Liebe #herzlich
Lunzimaus
#blume

Beitrag von sapiens 12.09.08 - 13:30 Uhr

Lass dich mal ganz fest drücken. Jetzt musste ich fast heulen als ich deine Geschichte gelesen hab. Ich kann dich so gut verstehen und fühle genauso. Nur, dass ich damals schon so lange auf meinen Sohn gewartet habe und daher nicht wirklich überrascht war, dass es auch diesmal nicht ohne Probleme geht (auch wenn ich es natürlich gehofft hatte). Aber er fragt mich auch ständig, ob er denn nicht einen Bruder bekommen könnte, eine Schwester wäre auch okay. "Mama, ich möchte sooo gerne, dass in deinem Bauch ein Baby wächst" hat er mir neulich gesagt.
Wir schaffen das, wir schaffen das, wir schaffen das, wir werden ganz bald schwanger!!! Wirst schon sehen...

Andrea