Suche leeeeeckern Apfelkuchen :)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von hammelwade 12.09.08 - 11:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich hab mal wieder Lust was neues auszuprobieren :)
Kann auch anspruchsvoller sein #freu

LG Nadine

Beitrag von anne53 12.09.08 - 11:35 Uhr

Hallo,

den mache ich sehr oft, nennt sich "der unmögliche Apfelkuchen". Vorsicht: Er macht süchtig !!!#mampf

2 Becher Schlagsahne á 200 ml
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
1 Pkt. Backpulver
5 Ei(er)
4 EL Zitronensaft
100 g Butter
100 g Zucker
4 EL Milch
60 g Mandel(n) in Blättchen
375 g Mehl
700 g Äpfel, säuerliche

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.

Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. 1 Becher auswaschen und abtrocknen.
Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halbsteif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Saftpfanne streichen. Mit dem Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 Min. backen.

Umluft: 160 Grad

Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen, die Mandeln untermischen. Masse nach 15 Min. punktuell auf dem Kuchen verteilen. Weitere 15 Min. auf der zweiten Schiene von oben backen.

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von hammelwade 12.09.08 - 12:40 Uhr

Boah hört der sich lecker an #mampf
Den werd ich versuchen #freu
Danke #blume#blume

LG Nadine

Beitrag von okraschote 12.09.08 - 15:36 Uhr

Hört sich sehr gut an, Anne, ich glaub, den back ich auch mal. Ich frag mich nur grad, wofür ich den einen Sahnebecher waschen und abtrocknen soll?

Grüßle
Kerstin

Beitrag von hammelwade 12.09.08 - 15:48 Uhr

Ja das wollte ich auch grad fragen?
Weil ich jetzt für den Kuchen einkaufen fahr ;-)

Beitrag von mausi3600 13.09.08 - 10:19 Uhr



hallo kerstin

ich hab mich das gestern auch schon gefragt,was das mit dem becher auf sich hat. lg sylvi

Beitrag von anne53 13.09.08 - 11:22 Uhr

Sorry, das ich mich jetzt erst melde. Der ausgewaschene Becher ist doch das Maß für Mehl, Zucker usw. !!

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von mausi3600 13.09.08 - 11:34 Uhr



hallo anne

danke für deine antwort. du hattest ja die mengenangabe dabei deshalb hab ich mich über den becher gewundert. lg sylvi

Beitrag von mausi3600 14.09.08 - 14:10 Uhr



hallo anne

danke für das tolle rezept de rkuchen schmeckt einfach nur klasse .mein mann war so begeistert das er heut nacht noch ein stück gegessen hat. schönen sonntag lg sylvi

Beitrag von anne53 13.09.08 - 11:26 Uhr

Puuh, da hab ich ja Verwirrung gestiftet mit dem Rezept. #kratzVergesst das mit dem ausgewaschenen Becher. Es gibt noch ein Rezept von diesem Apfelkuchen, bei dem man -wie gesagt- den leeren Becher als Maß nimmt (z.B. 3 Becher Mehl, 2 Becher Zucker usw). Aber ich hatte ja die Grammzahlen angegeben !

Hoffentlich könnt ihr trotzdem backen ! #koch Sorry nochmal für die Verwirrung

Gruß

Anne, die nächstens besser aufpasst#gruebel

Beitrag von okraschote 13.09.08 - 13:08 Uhr

Meiner ist soeben fertig geworden, ich glaub jetzt schon, dass der fantastisch sein wird. Muss grad mal in die Küche, ihn aus dem Ofen holen :-)

Danke fürs Rezept, ich geb nachher Bescheid, ob er uns geschmeckt hat (zweifle aber nicht dran)

Grüßle
Kerstin

Beitrag von okraschote 13.09.08 - 16:59 Uhr

Mein Mann hat eben zwei Riesenstücke verdrückt und noch mal nachgefragt, wie der Apfelkuchen heißt, damit er sich den mal wieder wünschen kann. Also Kompliment an Dich, der ist wirklich saulecker und vielen Dank für das Rezept!!!

Grüßle
Kerstin

Beitrag von uno2407 13.09.08 - 22:32 Uhr

Hallo Anne!

Ich würde diesen tollen Kuchen gern backen.

Aber darf ich mal eine ganz doofe Frage stellen ?

Was zum Teufel ist eine "Saftpfanne" und wie gross ist die ? #kratz

Ich habe diesen Ausdruck noch nie gehört.

L.G. und #danke

Ute

Beitrag von okraschote 14.09.08 - 13:48 Uhr

Hallo Ute,

auch wenn ich nicht Anne bin, helfe ich gern weiter. Eine Saftpfanne ist einfach ein tiefes Backblech, von allen Seiten geschlossen und empfiehlt sich hier, damit nichts überläuft.

Viele Grüße und gutes Gelingen!
Kerstin

Beitrag von uno2407 14.09.08 - 15:04 Uhr

Hallo Kerstin,

sorry, war wohl schon zu spät und auch zu dunkel !!!!

Ich danke dir für die Aufklärung.

Nun gehts ans Backen. #mampf

L.G. und schönen Sonntag


Ute

Beitrag von shamrock1972 12.09.08 - 13:18 Uhr

Hallo Nadine,

das ist mein absoluter Lieblingsapfelkuchen:

Hefeteig zubereiten (bei Bedarf kann ich dir gern das Rezept aufschreiben)
Mit dem Teig eine Springform auslegen und einen Rand hochziehen.
Füllung: 1/2 l Apfelsaft mit
2 El Zucker und
2 Pk. Vanillepuddingpulver aufkochen

1 kg Äpfel schälen, entkernen und raspeln, mit 150g Zucker mischen und unter den Pudding ziehen. Auf den Teig geben und bei 180 Grad ca. 1 Std backen.

1 Becher Sahne steifschlagen,überziehen, Mandelblättchen rösten und überstreuen#mampf

LG Michaela