Frage zu KS-Narbe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von enni12 12.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab da mal ne Frage:

Meine Beiden wurden vor 4 Wochen und 4 Tagen mit KS geholt. Meine Narbe sieht soweit ganz gut aus, nur an einer Stelle ist sie noch offen und nässt etwas. Manchmal kommt auch etwas Eiter. Liegt glaub ich daran, dass die Narbe genau da ist, wo die Slips aufhören und es deswegen immer reibt #schmoll
Wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Narbe richtig zu war?

#danke für eure Antworten

Dani mit Leon & Emily

Beitrag von nicolehaare 12.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo,

meine Narbe war zwar nach 5 Tagen richtig zu und hat seit dem auch nie wieder genässt ... aber das Reiben vom Slip kenne ich trotzdem... würde dir empfehlen welche zu kaufen, die Höher sind und somit mit der Nart nicht genau auf der Narbe liegt, dass müsste helfen

LG nicole

Beitrag von enni12 12.09.08 - 11:57 Uhr

#danke
werd ich mal machen, das tut echt weh und ist sehr unangenehm

Beitrag von stephi1982 12.09.08 - 12:17 Uhr

hallöchen Dani

bei mir wahr die narbe auch schnell zu bei uns im KH und auch meine hebi haben immer gesagt man sollte ein sanitastuch /spucktuch auf die narbe legen bei mir hats geholfen (somit kommt nichts rein und reibt auch nichts)

lg stephi #baby lea-marie (6 wochen)

Beitrag von muckel1204 12.09.08 - 13:44 Uhr

Meine Naht war gleich zu und hat nur mal ein wenig genässt.
Habe mir Kompressen in der Apotheke besorgt, die ich tagsüber eingelegt habe, so wurde der Schweiß sofort von der Wunde genommen und es konnte nichts passieren. In der Nacht ließ ich es ohne Kompressen, denn Luft drann lassen ist immer noch am besten.

LG Carina

Beitrag von myimmortal1977 12.09.08 - 23:19 Uhr

Drauf achten, dass nichts dran reibt! Ganz wichtig! Unterhosen kaufen, die drüber gehen oder....

Eine Slipeinlage über die Narbe legen oder, habe ich gemacht....

Mullkompressen mit einem Leukoplaststreifen festkleben. Hilft auch!!!!

Es darf nichts reiben, da die Narbe sonst nicht zur Ruhe kommt.

Wenn es tatsächlich eitert würde ich es beim Arzt vorstellen. Das die Narbe mal nässt und aufgeht kann sein. Deswegen alles fernhalten, was reizt. Dann geht's von allein :-)

Beitrag von carrie23 13.09.08 - 00:13 Uhr

Kauf dir Wundvorlagen in der Apotheke.
Ich hatte das bei der Sectio beim Kleinen letztes Jahr, es hat 8 Wochen gedauert bis die Narbe zu war weil sie sich entzündet hatte und musste mit Jodstreifen behandelt werden.

Bei der Sectio bei meiner Tochter im Mai dieses Jahres, habe ich gleich Wundvorlagen verwendet und die Narbe ist zu und bleibt zu, wenn sie etwas rot war haben wir Wundpuder draufgetan ( hat man ja sowieso daheim wegen dem Nabel der Kleinen) und fertig.

Zuerst muss deine Entzündung behandelt werden und du solltest Wundvorlagen verwenden und nach Möglichkeit Slips die du über den Bauch tragen kannst.

lg carrie