Große Liebe - aber keine Lust auf Sex - HILFEEEEEEEE

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sandisch80 12.09.08 - 11:34 Uhr

Hallo liebe Urbianer(innen)

Ich habe ein großes Problem.
Ich bin seit März 2006 mit meinem Freund zusammen. Gleich von Anfang an stand fest, dass wir eine Familie gründen wollen. Nach 5 Monaten hat es dann auch geklappt. Im April 2007 kam unsere Tochter auf die Welt.
Seit wir wußten, dass ich schwanger war, ging die Sexflaute los. Ich dachte anfangs, dass es nur an der Schwangerschaft lag, aber auch nach der Geburt wurde es nicht besser. Ich hatte einfach keine Lust. Ich machte mir immer wieder Mut, indem ich mir sagte, dass es nur eine Phase ist die wieder vorbei geht. Nun ist unsere Tochter 1 Jahr und 4 Monate und es hat sich nichts geändert. Ich habe einfach keine Lust auf Sex. Dabei liebe ich meinen Freund über alles. Er ist ein toller Mann und liebevoller Papa. Er tut alles für unsere kleine Familie.
Wenn er dann aber mal Sex will, bin ich total verkrampft und lustlos. Ab und zu kann ich mich gehen lassen und wir haben mal Sex. Allerdings höchstens aller 8 - 10 Wochen. Mitlerweile erträgt es mein Freund kaum noch und ich habe Angst, dass er mich vielleicht irgendwann mal verlassen könnte. Allerdings liebt er mich über alles und würde es wahrscheinlich nie tun.
Ich will so gern wieder so offen im Bett sein, wie früher, aber die Schwangerschaft und das Mutter sein hat mich total verändert. Alles was mit Sex zu tun hat interessiert mich NULL!
Was kann ich denn nur tun um das wieder hinzubekommen???? Ich habe sogar schon an eine Therapie gedacht, aber weiß nicht mal wo ich mich da hin wenden soll.
Hat vielleicht jemand irgendeinen Rat für mich!
Bin echt verzweifelt!!! #kratz

LG Sandy

Beitrag von dani0808 12.09.08 - 11:58 Uhr

Erst mal möchte ich dir Mut machen: Es geht vielen Frauen so wie dir und man kann das wieder hinbekommen!!!

Dafür musst du dir aber Hilfe suchen und diese auch annehmen.

Das ist sicher erst mal peinlich und kostet Überwindung aber die Fachleute haben damit jeden Tag zu tun und dich wird niemand verurteilen oder auslachen!

Es gibt in jeder Stadt Stellen für Familientherapie, die kennen sich damit aus.

Du kannst ja auch mal nach einem Sexualtherapeuten bei euch googeln.

Für eure Beziehung ist es wirklich wichtig, dass dir geholfen wird. Bin vom Fach und kenne mich damit aus.

Lieben Gruß
Daniela

Beitrag von veela 12.09.08 - 15:25 Uhr

Hi Sandy

Hast du ein gutes Vertrauensverhältnis zu deinem Frauenarzt bzw. zu deiner Frauenärztin?

Sprich sie doch mal drauf an, sie kann dir bestimmt weiterhelfen oder dich an jemanden verweisen, der es kann.

Ich finde es auch wichtig, dass du mit deinem Partner offen darüber sprichst. Dass du nicht weisst, warum du keine Lust hast, dass du aber auch nicht glücklich bist in dieser Situation und du was ändern willst. Zeig ihm, dass du ihn liebst und du ihm dankbar bist, dass er so geduldig mit dir ist. Er soll spüren, dass es nicht an ihm liegt und auch nicht an mangelnden Gefühlen oder so. So kann weiss er woran er ist, kann dich unterstützen und sich vielleicht noch etwas gedulden, bis du mit professioneller Hilfe deine Lust wiederfindest.

Alles Gute und liebe Grüsse
Fabienne

Beitrag von jules82 12.09.08 - 18:03 Uhr

Geh zum Frauenarzt. Es kann sein das dein Hormonhaushalt total durcheinander ist von der Schwangerschaft.