beleghebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emmi2006 12.09.08 - 12:22 Uhr

habe mal ne frage ich würde mir zur geburt meines kindes gern eine beleghebamme wünschen hätt auch eine gefunden diese nimmt dafür250€ ist das so üblich das man dafür geld extra zahlt?

Beitrag von jenny-79 12.09.08 - 12:24 Uhr

hallo,

für die Rufbereitschaft zum ET (ab 3 Wochen vorher) muß man Geld bezahlen, bei uns im Kreis hab ich bisher so von 150,00 bis 180,00 Euro gehört.

Beitrag von raniel 12.09.08 - 12:26 Uhr

ja das is üblich. die summen schwanken. ich z.b. zahl 200 euro, das kosten hier in der gegend alle hebammen.

lg

Beitrag von milly1407 12.09.08 - 12:27 Uhr

Ja das man dafür bezahlt ist üblich damit sie 2 wochen vor und 2 wochen nach dem ET rum rufbereit für dich ist. Bei uns kostet das auch um die 200€

Alles weitere was im KH passiert kann mit der Kasse verrechnet werden, aber halt diese Bereitschaft nicht.


LG Maren

Beitrag von knutchen 12.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo,
ja das ist so üblich. Meine nimmt 250,- und hat 4 Wochen vorher die Rufbereitschaft.

LG
knutchen 23.SSW

Beitrag von bremerperle 12.09.08 - 12:55 Uhr

Hallo,

hier in Bremen kostet meine Beleghebamme 300,00€. Die Rufbereitschaft geht 4 Wochen, 2 vor Termin und 2 nach Termin.

Liebe Grüße #kleebremerperle#klee36ssw

Beitrag von ralax 12.09.08 - 13:07 Uhr

Ich habe 2 verschiedene Preise von 2 verschiedenen Praxen bei uns: 250,- und 180,-.

Das ist also absolut im Rahmen.

Beitrag von plda0011 12.09.08 - 13:14 Uhr

Ja, das ist für die Rufbereitschaft.

Bei mir sind es sogar 300,- Euro.
Aber angeblich lassen sich manche Krankenkassen dazu überreden einen Teil davon zurückzuerstatten (immerhin spart die das öfter mal Geld, z.B. weil ein paar Krankenhausübernachtungen weniger nötig sind oder so)

lg
Dagmar

Beitrag von nineli85 12.09.08 - 13:20 Uhr

Moin!
Ja ist üblich. Ich zahle hier in Hamburg für meine 400€, dafür das sie 5Wochen (3Wochen vor und 2Wochen danach) rufbereit ist.
Gruß Nina #ei25.SSW

Beitrag von schutzengel 12.09.08 - 14:10 Uhr

Hier in Österreich nehmen die Hebis zwischen 500,-- und 800,-- dafür. ist also bei weitem mehr als bei euch.
Aber auch ich gönne mir das fürs zweite Kind im März! ;-)