Wer wurde schwanger und hat damals nie damit gerechnet!?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moechtegernmatka 12.09.08 - 12:26 Uhr

Hi Mädels,

ich habe eine kurze Frage an euch. Wenn man schwanger wird, dann denkt man ja immer es müsse in dem Glückszyklus ganz anders sein als in allen anderen Zyklen davor als es nicht geklappt hat. Wie war es bei euch? Könnt ihr bestätigen dass es in dem Zyklus in dem ihr schwanger wurdet wirklich alles ganz anders war als zuvor oder war dieser Glückszyklus bei euch auch nicht anders als alle anderen vorher??? Ich bin gerade bei ES plus 7 und es fühlt sich alles an wie immer. Untenrum trocken...

Ich bin etwas geknickt... könnt ihr mir eure Erfahrungen schildern!? Wer von euch war untenrum ebenfalls trocken und war trotzdem schwanger?

Hat es damit überhaupt was zu tun???

LG,
Matka

Beitrag von whitewitch 12.09.08 - 12:30 Uhr

Also ich war zu dem Zeitpunkt der SS auch sehr trocken. Ich habe nie mit einer SS gerechnet. Bin noch Tampons kaufen gegangen, weil ich absolut mit der Mens rechnete. Dann vier Tage später, also Mens hätte schon da sein müssen, habe ich einen Test gemacht, aber nur just for fun, dachte noch das ergibt eh nix. Siehe da eine Minute später der zweite Strich. Der Monat der SS war wie alle anderen zuvor auch!!!

Gruß Andrea

Beitrag von pitti25 12.09.08 - 12:35 Uhr

bei mir war eigentlich alles wie immer, pms wie immer, bloß das meine SB anders waren als sonst, und dann hörten sie ganz plötzlich den tag vor der mens auf, und da wurde ich stutzig, meine migräne am tag vor der mens blieb weg, und auch am tag der mens war das gefühl als käme sie gleich, tat sie aber nicht. tja und dann der positive ss-test. hätte ich nie gedacht, das nach drei jahren üben, einfach so.

Beitrag von annelie.77 12.09.08 - 12:30 Uhr

Hey Matka,

mach dir mal nicht zu viele Gedanken, es kommt sowieso dann, wenn du nicht damit rechnest! War bei uns auch so!

Also viel Spass beim #sex und nicht aufgeben!

LG
Anne

Beitrag von cora-maus 12.09.08 - 12:33 Uhr

Huhu ;-)

Also der Zyklus in dem es bei mir geklappt hat war nicht anders wie die Zyklen davor... das einzige war das ich in dem Zyklus mein ES wirklich ziemlich doll gemerkt habe, konnte kaum gerade gehen an dem Tag so ein ziehen hatte ich im Bauch. Kurz bevor die Mens kommen sollte hatte ich ganz normale Mens schmerzen und ich bin jeden halbe Std. zum Klo gelaufen weil ich dachte sie fängt an.

Naja das ist sie denn aber doch nicht und bei NMT+3 waren die mensschmerzen denn weg und ich hielt einen positiven Test in der Hand.

LG Cora mit BabyBoy (29.SSW)

Beitrag von meggily 12.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo Matka,

hm, also ich bin zum 2x schwanger. Mitte Juni muss es passiert sein. Hatte dann am 10. Juli einen Routinetermin in dem ich zusätzlich Vaginal-Ultraschall machen gelassen habe. Der Arzt guckte und sagte noch so schön... "hier im rechten Eierstock sieht man noch die Eibläschen..."

ich antwortete ihm... "oh, das ist aber spät. Normalerweise müsste meine Periode kommen... dann dauert das wohl noch zwei Wochen. Ist wohl was durcheinander geraten. Dann heißt es jetzt wohl erstmal ENTHALTSAMKEIT!!

Es kam aber keine Periode und so wartete ich. Es war dann warm draußen und wir wohnen unterm Dach. Mir war nicht immer so gut und ich musste auch öfters nachts wieder aufs Klo... und als dann Mitte August immer noch nichts kam machte ich mir sorgen ich wäre krank... Zyste oder so. Also vereinbarte ich einen Termin und dieser war erst zwei Wochen später.... Der Arzt guckte und sagte nur... Ihnen beiden gehts gut... Ihre Zyste ist 12 Wochen alt und wird wohl ein Junge.... :)

Tja, also du kannst was merken musst aber nicht... warte ab und denk nicht soviel darüber nach... Viel Glück das es geklappt hat.

LG Mone

Beitrag von johanna71 12.09.08 - 12:35 Uhr

Ich habe mich nie so unschwanger gefühlt wie dann, wenn ich wirklich schwanger war.

Beitrag von sandralev 12.09.08 - 12:41 Uhr

Hallöchen,

also ich war fest davon überzeugt das die Mens bald einsetzen würde. Hatte die üblichen "PMS" die ich halt immer hatte, schmerzen in der linken Brust, unterleibziehen. Und ich hatte das Gefühl als würde es gleich los fließen... War immer trocken im Schambereich.

Naja dann habe ich geträumt ich hätte zwei positive SST gemacht und war so verunsichert, denn vom Gefühl her hätte ich schwören können, dass es nicht geklappt hat. Dann habe ich einen Tag nach dem Traum einen Test gemacht und der war fett positiv, obwohl es einen Tag vor NMT war#huepf.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, lass mal hören ob es geklappt hat!!!:-)

Liebe Grüße
Sandra und #eiKnubbel 9+6

Beitrag von jessi273 12.09.08 - 12:49 Uhr

hi,

bei uns gab es überhaupt keinen üz, sondern ich wurde ungeplant schwanger. es war alles wie immer, nur dass keine mens kam, obwohl sie immer einen tag nach der letzten pille kam. auch von den schmerzen her, war es ein gefühl als ob sie jeden moment kommt. ich weiß noch, dass ich mit fremden im auto saß (mitfahrzentrale) und von köln nach berlin fuhr und immer nur dachte "ohwei, was mach ich denn jetzt, gleich geht´s los und ich sitze hier im auto"#schwitz habe mir dann bei einer pause auf dem rasthof sogar noch einen tampon rein gemacht, weil ich dachte "sicher ist sicher". tja, nix kam und nach einer woche einen test gemacht und siehe da, schwanger...habe nichts gemerkt, weder feuchtes, noch trockenes, alles war wie immer;-)

*lg*

Beitrag von darkphoenix 12.09.08 - 14:17 Uhr

Hab eher durch Zufall getestet.... 3 Tage vor dem Vorgespräch zur ICSI :-)
Zyklen und ES waren vorher katastrophal.... und eine Freundin: teste doch mal.. ich: nö, wieso?? ist erst ZT34.. der letzte Zyklus war 91 Tage.... fühlte mich wie immer (außer die Resterkältung) und ca. 2 Wochen vorher war ich zum Hormontest und US , da sah absolut nichts nach ES aus... keine aufgebaute Schleimhaut, keine Follikel , Hormonstatus nix .....

Und mit NIX bin ich jetzt in der 33. Woche :-)

Beitrag von moechtegernmatka 12.09.08 - 14:50 Uhr

Vielen Dank für euren zahlreichen Antworten. Ich gebe Bescheid sollte was Positives dabei herauskommen!

Euch noch alles Liebe!

Matka

Beitrag von annai80 12.09.08 - 15:22 Uhr

Also ich hatt enur 3x die Mens in 11 Monaten. Bevor ich ss wurde hatte ich das letzte mal die Mens vor 4 MOnaten.
Hatte nur einen Test gemacht weil ich starke UL Kraempfe bekam die kamen und gingen. Musste dann zum FA wollte nur auf nr. sicher gehen und schwupps da war er positiv.