Wieviel Geld vom Partner, wenn Elterngeld ausfällt?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kris21 12.09.08 - 12:26 Uhr

Wir haben gemeinsam beschlossen, dass unser Sohn (1 Jahr) doch noch ein Jahr bei mir zu Hause bleibt. Da es nach beantragten 12 Monaten kein Elterngeld mehr gibt bin ich nun auf meinen Mann angewiesen. Hat jemand eine Ahnung wieviel er mir mind. geben muss oder gibt es da eine Rechnung die ich aufstellen könnte? Denn er hat sich ziemlich knausrig und ich muss jeden Cent zweimal umdrehen. Liebe Grüße

Beitrag von viva-la-florida 12.09.08 - 12:34 Uhr

Um Gottes Willen.
Geh bloß stundenweise oder halbtags wieder arbeiten.

Das wär´ja was für mich.
Mir Zuhause den Hintern aufreissen und dann fragen müssen, ob ich noch zum Frisör darf oder so #gruebel.

LG
Katie

Beitrag von babybauchabguss 12.09.08 - 13:04 Uhr

Ihr lebt doch zusammen da kommt alles in einen Topf. Wenn er anfängt dir was zu zuweisen, würde ich mir die Hausarbeit bezahlen lassen oder er kann selbst einkaufen, Essen kochen und Wäsche waschen.

Beitrag von silbermond65 12.09.08 - 13:19 Uhr

Alles was mir dazu einfällt "was ist das für eine Ehe /Partnerschaft" ??????????
Ihr habt gemeinsam beschlossen,daß du noch zu Hause bleibst.
Er geht arbeiten,du machst den Haushalt ,kümmerst dich ums Kind.
Habt ihr kein gemeinsames Konto,von dem du dir holen kannst was du brauchst?????

LG

Beitrag von urbia-Team 12.09.08 - 13:53 Uhr

Stillgelegt, Crossposting.

Viele Grüße
urbia-Team