mens nach bauchspiegelung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kasiru 12.09.08 - 12:27 Uhr

hallo ihr,

also ich habe da nochmal eine frage. ich hatte letzten freitag eine bauchspiegelung, bei der mir eine zyste am rechten eierstock entfernt worden ist. meine letzte mens hatte ich am 4.8., würde also langsam mal zeit werden. die haben im krankenhaus vor der OP einen SST gemacht, der war negativ, allerdings waŕ mein letzter zyklus auch 42 tage lang, ich erwarte die mens also jetzt die tage und müsste meinen ES ja paar tage vor der OP gehabt haben (geherzelt haben wir auch fleissig). nun bin ich am wochenende auf einer party eingeladen und habe irgendwie ein ungutes gefühl dabei, alkohol zu trinken (zumal ich komischerweise mich ein bißchen vor bier ekel, was sonst eher nicht der fall ist), wenn ich meine mens noch nicht habe.
nun meine frage, könnte ich trotz bauchspiegelung schwanger sein, hat das ei überhaupt eine chance sich einzunisten? ich dachte die mens würde sofort nach entfernung der zyste kommen, weil die doch auch für die langen zyklen verantwortlich ist, oder?

bitte klärt mich auf und gebt mir einen rat!
danke...#danke
bin immer froh, hier meine fragen loswerden zu können#schein
lg
kasiru

Beitrag von anitazh 12.09.08 - 13:12 Uhr

Hallo Kasiru

Ich hatte auch eine Bauchspiegelung, aber bei mir kam nicht die Periode.
Bei mir haben sie gesagt, da die Spiegelung zwischen 7. und 11. Zyklustag stattfinden muss.
Sie war dann am 8. ZT, danach hatte ich wenig Blutungen aber ich hatte am 12 ZT eine Eisprung und jetzt bin ich am warten, ob die Mens kommt oder hoffe natürlich sehr, dass ich SS bin. Ich habe Morgen NMT.
Gruss
Anita

Beitrag von kasiru 12.09.08 - 13:16 Uhr

hallo anita,

danke für deine antwort. bei mir war es ein notfall, die zyste wurde morgens festgestellt und mittags lag ich im OP. deswegen wurde auch keine rücksicht auf den zyklustag genommen. ich bin mir jetzt total unsicher wie das alles weitergeht, zum glück habe ich am dienstag einen termin bei der FÄ, wo ich meine fragen dann auch nochmal loswerden kann.
hast du denn noch schmerzen? was wurde denn bei dir gemacht?
lieben gruss
kasiru

Beitrag von anitazh 12.09.08 - 14:19 Uhr

Hallo Kasiru

Ich hatte schlimme Schulterschmerzen. Sieben Tage lang war ich dann zuhause. Als ich rauskam und spazieren wollte, konnte kaum einen Schritt ohne Schmerzen in der Bauch- und Schultergegend tun. Jetzt nach 17 Tage kann ich aber sagen, dass es mir gut geht. Bei mir war Verdacht auf Endometriose und Eierleiterspülung durchgeführt.

Gruss
Anita

Beitrag von kasiru 12.09.08 - 15:04 Uhr

das ist ja schön, dass du dann jetzt keine schmerzen mehr hast...
ich kann mich mitlerweile schon fast normal bewegen, nur warte ich ja jetzt auf die mens und weiß einfach nicht wann sie kommt #cool

naja, abwarten und tee trinken ;-)
einen schönen tag noch,
lg kasiru