Menstruationsbeschwerden!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von yve82 12.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Seit ich meine Menstruation wieder regelmäßig bekommen habe (nach Schwangerschaft und 15 monatigem Stillen), habe ich extreme Menstruationsbeschwerden. Mein ganzes Gesicht ist voller Pickel, meine Haut ist extrem fettig, meine Haare sind fettig und fallen aus. Ich hab tierisch Kopfschmerzen und fühl mich allgemein wie ausgekotzt! Ganz zu schweigen von den Bauchkrämpfen. Weiß vielleicht jemand ein Mittel, um das ein wenig zu lindern. Mich nervt das total. Vor der Schwangerschaft hatte ich höchstens mal n bisschen Bauchziehen...! am meisten nerven mich diese extremen Pickel!!!
Vielleicht weiß ja jemand Rat!

Vielen Dank und einen schönen Tag,
Yvonne

Beitrag von heffi19 12.09.08 - 13:35 Uhr

Pille?

Für die Krämpfe empfehle ich gerne Buscopan...

Beitrag von yve82 12.09.08 - 14:35 Uhr

Naja, wollte ungern wieder die Pille nehmen, weil wir in nicht allzu ferner Zukunft noch ein Kind haben möchten und ich die Pille auch nie so richtig gut vertragen habe.
Vielen Dank trotzdem :-)

Beitrag von hummelinchen 12.09.08 - 15:12 Uhr

Hey Yvonne,

zum Glück habe ich "nur" die Unterleibsschmerzen und dagegen nehme ich Ibuproven 400 (ne halbe langt aber meistens).. Wie weggeblasen... ;-)

Vllt. hilft die ja uch bei einigen anderen Symthomen?...

lg Tanja

Beitrag von fischkop 13.09.08 - 21:37 Uhr

Hallo Yvonne,

ich bin auch jemand, der ohne Pille grundsätzlich aussieht wie ein Streuselkuchen (Akne). Bin nun aber steril, und brauche diese Kügelchen nicht mehr. Was ist das Ende vom Lied. Ich laufe jetzt alle fünf Wochen zum Hautarzt und bekomme Tbl. gegen Akne. Bin also wieder Dauerpatient, obwohl der mich seit 10 Jahren nicht gesehen hat.:-[

Mens-Beschwerden habe ich auch, eher gesagt Eisprungbeschwerden (fast wie Wehen - grausam). #heulMein Gyn-Arzt hat mir Tbl. verschrieben (Naproxen 500). Von denen muß ich aber gleich zwei nehmen, sonst kann ich das vergessen.

Mußt mal zum Arzt gehen. Jede Krankenkasse hat irgendein Medikament, welches verschrieben werden kann, ohne dass wir Patienten zuzahlen müssen.

LG, Anja




Beitrag von valerie79 13.09.08 - 22:00 Uhr

ich nehme Mönchspfeffer...google mal danach...ist pflanzlich, wird auch Keulschlamm genannt! Ich nehme es noch nicht lange, braucht auch etwas Zeit mit der Wirkung, soll aber dir Hormonschwankungen regulieren!
Viel Glück Val