Hilfe.. Wer kennt sich aus mit Jugendamt??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von grachtenela 12.09.08 - 13:16 Uhr

Hi,

ich könnt so heulen. Dabei geht es nicht um mich sondern um meine Schwester...

Ich weiß leider nicht wo ich das sonst posten soll.

Hab Angst das meine Neffen weg kommen...

So nun mal zur Vorgeschichte:

Meine Schwester hat von Ihrem Ex 3 Kinder (3,2,1). Meine Schwester hat sich aber wegen häuslicher Gewalt von ihrem Ex getrennt und da läuft ein Verfahren, welches von der Polizei gestartet wurde.
Jetzt terrorisiert er sie total....

Gestern dann die bisherige Krönung:
Sie will mit den beiden älteren Kinder zum Jugendzentrum, weil sie da einen Betreuerschein machen kann. Sie bittet dafür einen Kurs für Junge Mütter und deren Kinder an. Auf dem Weg dahin, nicht weit vom Haus von Oma und Opa (da wohnen die zusammen) entfernt, wurde sie mit den Kindern vom Ex und 5-10 weiteren personen abgefangen. Ihr wurden die kinder entrissen und die haben auf sie eingeschlagen. Die beiden Kleinen haben geschrien und gekreischt ohne ende. Der Vater der Kinder sagt sogar zu den Kleinen, bald braucht ihr nicht mehr weinen, dann ist mama tot. Meine Mutter hatte Gott sei dank nen flaues Gefühl im magen hat aus dem Fenster gesehen und ist dazwichen gegangen. ebenso mein Stiefvater. Die haben dabei die Kompanen erwicht, welche den Kindern Jointwolken ins gesicht bliesen... #schock Es kam sogar eine Lady aus dem Kita angestürmt und ist dazwichen.

ABer das war noch nicht alles.
Später kamen die Per Sammeltrupp von 30-50 Personen, darunter ca30 unter 14 Jährige, welche vor der Haustüre meiner Eltern anfingen zu randalieren. Die Kleinen mittendrinn. Im Haus zwar, aber angst hatten die dennoch. Das Härteste, die Polizei, welche nur 5 min weiter ihr Revier hat, kam erst nach androhung, das wir den Staatsanwalt einschalten, nach 1Std. !!!!

Staatsanwalt deshalb, weil ja gegen den Vater schon ne Anzeige läuft. Als die Polizei dann kam, sagten die Meine schwestern, und meine Eltern sollen endlich die Wahrheit sagen. Bis ein Zigelstein dann aufschluß gab. Mit dem wollte nämlich einer der Jungen meiner Schwester eines über die Birne geben. Da dieser Stein wirklich noch im Busch lag, sagte er(Polizist): OK, ich hab den anderen erst geglaubt, aber jetzt weiß ich wer die Wahrheit sagt.

Naja. Mein Vater (leiblich) wohnt eine Türe weiter, die haben auch die Polizei angerufen. Mehrfach. Die haben jetzt die ganze Horde, VOr allem halt die über 14 angezeigt.

Dann rief aber heute morgen die KiTa an. Wollte die Nummer von der Psychologischen betreuerin(wegen Häusliche Gewalt) von meienr Schwester wegen der Sache haben, aber keine weitere Auskunft geben warum, zum Schutz ihrer Mitarbeiterin. Zudem hat sie einen termin für nächste Woche gemacht mit meiner Mutter und meiner Schwester, und sagte es ginge ums wohl der Kinder. Mehr könne sie nicht sagen.

Wollen die meiner Schwester jetzt etwa auch noch die Kinder abnhemen?? Dann geht die ein glaub ich....

Was meint ihr??? Und sorry das lange bla bla bla.

Aber ich hab echt angst um meine Neffen, das die Weg kommen.
Die haben doch da alles. Haus, Garten und vor allem LIEBE und immer was warmes zu essen und so (ist ja leider nicht überall selbstverständlich)

Bitte sagt mir, was ihr darüber denkt.

Beitrag von conny3483 12.09.08 - 13:43 Uhr

Was ist denn bei euch los? Also an der Stelle deiner Schwester wär ich schon beim Jugendamt gewesen das die sich mit einschalten und den Bullen würd ich was erzählen und mit der Presse und weiß der Geier was drohen! Ihr die Kinder weg nehmen können sie nicht aber vielleicht wäre es besser deine Schwester ginge erst mal ne Zeit in eine Art Schutzwohnung für Frauen und Kinder!

Beitrag von kathie1976 12.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo
also wenn deine schwester mit dem ex abgeschlossen hat und sie sich gut um die kinder kümmer kann ihr eigentlich nicht passieren. sie sollte nur überlegen ( vieleicht mit jugendamt) wie man die kinder schützen kann. vieleicht wäre eine fraueneinrichtung (kinder können da mit) eine sache. das der kita angst hat kann ich verstehen. stell mal vor einer niemt die kinder vom spielplatz weg, dann sind paar ihren job los und werden nicht mehr glücklich.
sie sollen auf jedenfall dem jugendamt über offen sein.
das ist immer am besten.

Beitrag von mellli-benni 12.09.08 - 15:35 Uhr

Wow das ist ja echt der Hammer.

Ich würde auf jeden fall auch mal mit dem Jungendamt reden. Und ich denke mal eher das die vom Kita evtl. wollen das die Kids vorerst nicht mehr kommen, da ja der Vater und co. ja auch im Kiga auftreten könnten und dort so abgehen. Da wäre es ja verständlich die Kinder erstmal aus diesem Kindergarten raus zu nehmen und evtl in einen anderen.
Deine Schwester soll sich auf jeden fall bei einem Frauenhaus oder so melden.

LG Melli

Beitrag von janamausi 12.09.08 - 17:11 Uhr

Hallo!

Ich denke nicht, das sie deiner Schwester die Kinder wegnehmen wollen, sondern vielmehr das sie einen Weg suchen, alle zu schützen. Was da abgegangen ist, ist ja schließlich keine Lapalie mehr.

Was ich aber nicht verstehe ist, das man mit so einem Mann 3 Kinder zeugen kann. Ein Mann wird ja nicht von heute auf morgen so. Sie hat sich zwar wegen häuslicher Gewalt getrennt, aber erst nach 3 Kindern?

Was ich komisch find ist, das die Polizei deiner Schwester nicht gleich geglaubt hat? Für mich hört sich das so an, als ob da schon davor einiges war...

LG janamausi