Wieviel Stundenlohn für Babysitter (17J.)?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ronjas_ma 12.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo,
wir überlegen, uns einen Babysitter für unsere fünfjährige Tochter "zuzulegen". Wenn ich unter der Woche mal zum Elterabend muß und mein Mann nicht da ist, bräuchte ich immer wieder mal Jemanden für ca. zwei Stunden. Die Enkelin unserer Nachbarin ist sehr zuverlässig, symphatisch usw. Hinzu kommt, dass unsere Tochter sie seit ihrer Geburt kennt und gut mit ihr auskommt. Jetzt zu der eigentlichen Frage:
Wieviel Stundenlohn ist da angebracht? Sie ist 17 und geht noch zur Schule.

LG
Saskia

Beitrag von johanna1972 12.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo Saskia,

wir zahlen unserem Babysitter (24, gel. Erzieherin mit Babysittererfahrung) 6,00 Euro die Stunde (der Vorschlag kam von Ihr - wir haben sie gefragt was sie verdienen möchte) - sie kann sich am Kühlschrank bedienen, wenn unser Sohnemann schläft unsere Internet- und Telefonflat nutzen, unseren DVD, Fernseher. Maximilian ist 15 Monate alt!

LG Johanna

Beitrag von hundemutti 12.09.08 - 13:38 Uhr

hallo

ich finde 6 euro die stunde ganz schön viel, soviel habe ich beim kellnern verdient und das war ein anstrengender job.
das problem beim babysitten ist, daß es sich bei einem geringen stundenlohn nicht lohnt, da nicht soviele stunden zusammen kommen wie beim kellnern.

ich würde aber maximal 5 euro die stunden zahlen, was hat sie denn schon zu tun?wenn er im bett ist, kann sie im internet surfen, fernsehen, lernen und sich erholen.

also mehr als 5 euro sind unangemessen, finde ich.

Beitrag von johanna1972 12.09.08 - 13:46 Uhr

Ich finde die 6 Euro gerechtfertigt - unser Babysitter ist eine gelernte Erzíeherin und wir haben eine Annonce geschaltet die meisten Babysitter wollten zwischen 8 und 10 Euro haben - ich denke es kommt auch darauf an wo Du wohnst - und übrigens ich habe vor meiner Schwangerschaft auch gekellnert für 6 Euro wäre ich nicht kellnern gegangen habe 8,50 Euro + Tipp bekommen. Also wie Du siehst variiren die Gehlälter auch dort - wir wohnen in Düsseldorf und hier scheint 6 Euro für einen Babysitter ok zu sein.

Beitrag von yvonne26 12.09.08 - 14:30 Uhr

Hi

<was hat sie denn schon zu tun?wenn er im bett ist, kann sie im internet surfen, fernsehen, lernen und sich erholen.>

Sie hat immer hin die Verantwortung,ob der kleine nun schläft oder nicht.

lg

Beitrag von ronjas_ma 12.09.08 - 14:12 Uhr

Danke für die Antworten, dann liege ich mit meinen angedachten 7 Euro ja nicht außerhalb der Realität...

LG
Saskia

Beitrag von samira03 12.09.08 - 14:26 Uhr

Hallo,

unsere Babysitterin ist 16. Kommt halt dann wenn wir sie brauchen. Tagsüber nach der Schule oder auch abends wenn wir mal etwas zu zweit unternehmen möchten.

Tagsüber spielt sie mit den Kindern und da bin ich auch zuhaus abends schlafen die Kinder.

Muss dazu sagen der Babysitter ist meine Halbschwester.

Sie will nichts dafür , allerdings zahlen wir ihr bei jedem kommen wenigstens 5 Euro .
lg