Hi Oktobies! Krieg voll Angst jetzt....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silviemami 12.09.08 - 14:30 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!!!

Ich kann es ja kaum noch erwarten, unser Baby im Arm zu halten. Ich bekomme aber jetzt doch so langsam Panik vor der Geburt. Die Geburt meines ersten Sohnes vor fast sieben Jahren war der Horror und ich habe Angst, dass es wieder genauso werden könnte. Geht es jemandem genauso, oder steigere ich mich sinnlos in was rein?
LG und danke für Eure Antworten Silviemami

Beitrag von schnellemelle 12.09.08 - 14:34 Uhr

hallo
ich kann dich verstehen ich hab auch vor fast 7 jaren meinen Sohn zur Welt gebracht und es war eine sehr schlimmer Geburt .
Hatte Fieber wurde kurz zeitig blind und hab zu viel blut verloren zum schluss musste er mit der Saugglocke geholt werden.
Versuche ganz ruhig daran zu gehen mal sehen ob es klappt.

Wird schon gut drück dir die daumen!

Melle 25 SSW:-D

Beitrag von tinalein83 12.09.08 - 14:37 Uhr

Hi!

Jede Geburt ist doch anders, das wird schon!


Ich hatte mich bisher nur gefreut auf die Entbindung. Natürlich hab ich risen Respekt vor Geburten, aber wir können es kaum noch abwarten, Dustin endlich im Arm zu halten.

Nun liegt Dustin ja seit über 6Wochen in BEL. Das hat alles in mir durcheinander gewühlt. Er lag ja immer in SL...wenn er nun in 2Wochen immer noch so liegt, was ich denke, dann gehts in die KLinik zur Geburtsplanung mit Kaiserschnitt.
Mittlerweile habe ich mich etwas mit einem Kaiserschnitt angefreundet.
Spontan aus BEL ist uns zu riskant. Die Ärzte sagen, das kann man eher machen, wenn man schon entbunden hat. Zu dem muss man einfach bereit und mutig dafür sein.


Alles wird gut!


LG Christina 34.SSW

Beitrag von sun666 12.09.08 - 14:40 Uhr

Huhu,

ich denke das es ganz normal ist, Ängste vor der Geburt zu haben, gerade wenn man eine nicht so schöne Erfahrung damit gemacht hat. Aber ich bin mir sicher, dass jede Geburt anders verläuft. Du schaffst das.#liebdrueck

Ich mache mir auch in letzter Zeit Gedanken über die Geburt. Vorallem das alles gut geht und nicht mittendrin irgendwelche Gefahren für mich oder dem Kleinen lauern.

Letzendlich sind wir ja in guten Händen bei den erfahrenen Hebammen und Ärzten.

Ich wünsche dir eine schöne Rest-SS und eine komplikationslose Geburt.#klee

lg

Sun 34 SSW