Na toll.... Juckreiz bis zum ET ! SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fabienne78 12.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo,

ich habe mich heute also endlich wegen meinem Juckreiz zum FA begeben. Mir wurde Blut abgenommen um Probleme mit der Leber auszuschließen... Gott sei Dank habe ich ein gutes Resultat - also die Leber ist es nicht.

Aber anscheinend gibt es so etwas wie eine Schwangerschaftsallergie oder so ähnlich. Dabei hat man einen ganz unangenehmen Juckreiz und kann eigentlich nichts dagegen tun... er verschwindet erst wieder nach der Entbindung. Meine Freude hierüber ist nicht gerade groß - sind ja doch ein paar Wochen bis zum ET....

Jetzt habe ich mir ein paar Lotionen geholt, neutrales Duschgel etc. und hoffe, es irgendwie in den Griff zu bekommen... habe deswegen die letzte Nacht schon nicht schlafen können (bin um halb eins unter die Dusche, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe)... ich bin einfach fix und fertig...

Danke fürs Lesen - ich musste es mal loswerden !

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von kwendt71 12.09.08 - 15:02 Uhr

Es nennt sich PUPP-Syndrom und hatte ich in meiner 1. SS auch...sehr, sehr unangenehm und so wirklich hat es erst aufgehört, als sich meine Hormone wieder auf komplett unschwanger eingestellt hatten...bin mal gespannt, ob es in meiner jetzigen SS wieder auftritt...

Kopf hoch... #liebdrueck

Liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von aliena-maus 12.09.08 - 15:04 Uhr

was heißt denn juckreiz? am bauch, intim?
lg
das mandarinchen+ co-pilot (37+5)

Beitrag von fabienne78 12.09.08 - 16:35 Uhr

Hallo Kerstin,

ich dachte auch erst an das PUPP-Syndrom, aber laut Überweisungsschein scheint es Herpes gestationes (bzw. gestationis) zu sein. Habe den Schein bekommen, falls es nicht besser wird - dann soll ich am Wochenende im Krankenhaus vorbeischauen...

Es scheint aber eine ähnliche Erkrankung zu sein... auf jeden Fall schenken sich beide Erkrankungen beim Juckreiz nichts... Hast Du auch einen Ausschlag bzw. kleine Bläschen bekommen ? Was hast Du dagegen gemacht ?

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von maso1214 12.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo,

mit dem gleichen Posting habe ich auch vor ein paar Tagen geschrieben.

Bei mir wurden heute auch schlechte Leberwerte ausgeschlossen.

Ein Mitschwangere hat Aloe Vera vorgeschlagen. Habe ich mir im Lidl besorgt für 2 Euro sowieso...

Hilft mir, klebt zwar etwas, aber versuchs....

LG Moni
25. SSW

Beitrag von hannchen25 12.09.08 - 17:02 Uhr

Liebe Fabienne,

ich leide mit dir! Hab genau das gleiche "Problem". War heut beim Arzt wegen der Leberwerte, heut Abend krieg ich das Ergebnis. Hoff mal, da ist nichts, was meinem Kind schaden könnte (bzgl der Leberwerte).
War auch schon beim Dermatologen, der hat nur ne Kortisoncreme verschrieben, ich hab auch ein paar Tage geschmiert, besser wurde es aber nicht. Hab daher aufgehört. Meine FÄ hat mir dann geraten, jeden Tag zusätzlich Calcium einzunehmen, könnte auch helfen. Hab aber das Gefühl, das bringt auch nichts.
Dann hat sie mir Kortisontropfen verschrieben, von denen ich aber komplett die Finger lasse. Will nicht die ganze Chemie einnehmen.
Meine Hebi hat mir nun ein homöopatisches Mittel empfohlen: Sulfur D6. Soll morgens und abends je ein Kügelchen lutschen. Nehme es erst seit gestern, kann also noch über keine Ergebnisse berichten. Hoffe aber, die zeit vergeht schnell- oder das Mittel hilft :-(

Alles Liebe,

Hanna und Püppi (34. SSW) #herzlich

Beitrag von fabienne78 12.09.08 - 18:48 Uhr

Hallo Hanna,

wärst Du so lieb und würdest mir kurz Bescheid geben, wenn das Sulfur D6 bei Dir hilft ? Wäre toll...

Ich bin am Verzweifeln.... morgens bis mittags habe ich es einigermaßen im Griff, aber ab Nachmittag wird es schlimmer und schlimmer - nachts ist an Schlaf nicht zu denken.

Ich drücke Dir (und auch ein wenig eigennützig mir) die Daumen, das wir vielleicht doch noch irgendwie um die ganze Juckerei herumkommen und ich wünsche Dir natürlich, dass die Leberwerte in Ordnung sind !!!

Alles Liebe,
Fabienne