Wie viele Tage verschoben durch Möpf?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von amira.phinaeas 12.09.08 - 15:25 Uhr

Hallo Leute,
bin jetzt bei Tag 48(normalerweise 34-40)!Weiß aber nicht weiter da ich Mönchspfeffer genommen habe(von Ärztin verschrieben), und definitiv nicht schwanger bin(Test+Ärztin,die mir keine vernünftige Antwort geben konnte)!Kann der Mönchspffefer bei mir falsch angeschlagen haben und diesen Zyklus verlängert haben? Wer hat Erfahrung mit so etwas? Habe nämlich null Anzeichen weder PMS noch für eine Ss...!
Wer kann mir einen Rat geben?

Lg
Marie#klee

Beitrag von cheri1 12.09.08 - 15:32 Uhr

naja eigentlich ist Mönchs zur Zylusregulierung,also das sich der Zyklus verkürzt und nicht verlängert.

Würde noch paar Tage abwarten und nochmal testen oder zum FA gehen. Weshalb hast dus denn verschrieben bekommen?

Beitrag von oomausioo 12.09.08 - 15:44 Uhr

Hallo,

hab im Mai und Juni MöPf als Kur von meiner FÄ bekommen (KiWu seit 12/07; regelmäßig Zyklus mit 28/29 Tagen).

Mai ZK mit möpf war 37 Tg, Juni ZK waren 34 Tg - hat sich nach absetzen wieder bei 28/29 Tg eingependelt.

MöPf ist homöopatisch - d.h. erst tritt eine Verschlechterung ein, bevor es eine Verbesserung gibt - laut meiner FÄ

Beitrag von yashila 12.09.08 - 17:58 Uhr

Hi,

das versteh ich nicht, wieso bekommst du MP verschrieben, wenn du einen regelmässigen Zyklus hattest? Das Zeug ist doch dafür da, dass man einen solchen bekommt, wenn man ihn nicht hat, für nichts anderes....deswegen frag ich mich, warum du das nehmen solltest....naja...der FA hat sich vermutlich was dabei gedacht.

LG Yashi

Beitrag von oomausioo 13.09.08 - 09:56 Uhr

Tja, das ist meine ganz persönliche Meinung zu MöPf in meinem Fall - HINHALTETAKTIK -

Versuchen´s seit 12/07 - hab bei meiner FÄ in´ner Broschüre gelesen, daß bei Alter über 38 Jahren bereits nach 3 Mon unerfüllter KiWu was gemacht werden sollte. Hab sie darauf angesprochen - ihre Meinung, da ich 2005 ohne weiteres SS geworden bin warten wir erstmal 12 Mon ab bevor sie weitermachen will - hat mir ein anderer FA auch so in etwa gesagt.

MöPf sollte ich als Kur und zum schauen wie´s wirkt 2 ZK lang nehmen -weil ich auch unter PMS und starker Tage langer Migräne am Anfang der Mens leide.

PMS und Migräne waren in der Zeit/und bis jetzt besser aber mein ZK dafür länger und meine ZK-Kurve ein auf und ab.

Hab erst nächste Wo wieder einen Termin, da wollen wir alles auswerten und besprechen wie`s evtl weiter geht.