Möglichkeiten!!!!????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von michischnuffel 12.09.08 - 15:31 Uhr

Hallo Mädels!
Nach 1 Jahr und fast 2 Monaten bin ich immer noch nicht schwanger. Meine Zyklen zeigen zwar fast immer eine konstante Erhöhung der Termperatur aber dann fällt sie am Tag des 1 neuen Zyklustages wieder ab.#klatsch
Habe am 30.9. einen Termin beim FA und will mich nochmal duchrchecken lassen, auch ein Vaginalultraschall machen lassen.
Von meiner Mutter weis ich, dass sie damals 4 Jahre lang warten mussten bis sie schwanger war. Bei ihr war aber ein Eileiter verschlossen und der andere auch ein wenig.
Habe ich das vielleicht auch????#schwitz
Kann ir jemand einen Tipp geben, was man noch probieren kann????#bitte
Ich nehme täglich Folsäure plus Jod und Angus Castus ein. Vom 15. bis zum 25. Zyklustag führe ich vaginal Utrogest ein.

Bitte helft mir!!!!#heul#heul#heul

#danke michischnuffel

Beitrag von fitzi79 12.09.08 - 15:59 Uhr

Hallo,

warum nimmst Du Utrogest? Wurde bei Dir schon ein Hormoncheck gemacht?

Hat Dein Freund/Mann schon ein Spermiogramm gemacht?

Deine FÄ kann bei Dir auch ein Zyklusmonitoring durchführen, also über den Zyklus verteilt mehrere US um zu sehen, ob Du einen ES hast, sich Deine GMS genug aufbaut etc.

Das wären so die ersten Schritte. Natürlich nur rein diagnostisch, zur Ursachenforschung.

Tipps zum schnelleren schwanger werden habe ich nicht, sonst wäre ich nicht mehr hier ;-)

LG fitzi

Beitrag von michischnuffel 12.09.08 - 16:25 Uhr

Danke für deine Ideen und Tipps!!!:-D

Ja, bei mir ist das Testosteron erhöht, darum muss ich mit Utrogest die anderen Hormone weiter "auffüllen".

Ja, auch ein Spermiogramm hat mein Mann schon gemacht, vor etwa einem halben Jahr, da war alles in Ordnung.

Wegen der Sache mit dem Zyklusmonitoring werde ich mit meiner FÄ mal sprechen. #danke für den Tipp.

Viele liebe Grüße Michi#sonne

Beitrag von jaz11 12.09.08 - 16:25 Uhr

Halli hallo,
wir üben auch schon 1,5jahre. als ich das erste mal zum arzt bin, weil ich meine periode nicht bekommen habe, hat sie mich richtig gründlich untersucht,weil sie auch dachte das ich evtl ss bin.leider nicht,hatte eine zyste,pco usw.bin dann auf eigene faust zur kiwu praxis die haben mich auch gleich aufgenommen.das heisst nicht das es bei dir was größeres sein muss,hoffentlich nicht!! aber du solltest bluttests machen,schilddrüse überprüfen lassen. ich drücke dir ganz fest die daumen und hoffenltich klappt es bald.lg jaz

Beitrag von michischnuffel 12.09.08 - 16:33 Uhr

Danke für deine Ideen!!!:-D

Das mit dem Bluttest und der Schilddrüße werd ich meiner FÄ mal vorschlagen.

Hoffe es klappt endlich mal!#schwitz#schwitz#schwitz


Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen#blume#schwitz