Leine fürs laufende Kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wuehli 12.09.08 - 15:44 Uhr

Da meine Frau gehbehindert ist, haben wir ein großes Problem. Unser Sohn 19 Mon. ist schon schneller als sie. Da ich erst abends heimkomme, hat er keine Laufmöglichkeit außer Haus (er wäre sofort allein auf der Straße und im ganzen Ort unterwegs). Gibt es eine Leine für Kinder - also wirklich wie eine Hundeleine, nur vielleicht etas netter?

Oder habt ihr andere Tipps. Omas und Opas wohnen weit weg.

Beitrag von biene81 12.09.08 - 15:46 Uhr

Hallo,

klar gibts das. Google mal "Laufgeschirr fuer Kinder" oder Laufleine fuer Kinder".

LG

Biene

Beitrag von andythepooh 12.09.08 - 15:49 Uhr

ok
ich würde sowas nicht kaufen.
du hast doch ein kind und keinen hund.
mach ihm klar das wenn ihr raus geht er an deiner hand laufen soll.
wenn ihr auf wiesen geht da kann ertopen aber an strasen wird an der hand gelaufen.
wenn er nicht will las ihn jammer er danngeht es wieder nachhause glaube mir kinder lernen schnell mache das auch gerade durch. und meine rläuft schön an der hand.

LG

Beitrag von biene81 12.09.08 - 15:57 Uhr

Hast Du mal den ERSTEN Satz des Eroeffnungsposts gelesen?

Beitrag von _270768_ 12.09.08 - 16:03 Uhr

Liebe andythepooh,

sicher ist es besser erst einmal ganz genau zu lesen was da geschrieben steht!

Danach wäre eventuell ein "Deutsch-Rechtschreibe-Kurs" ein gute Tipp. Kinder lernen zwar schneller als Erwachsene, aber das klappt schon.

Nichts für ungut, aber die empfindlichen Augen einiger von uns werden ohnehin schon genug strapaziert.

Viele Grüße,
Jac

Beitrag von baldurstar 12.09.08 - 19:08 Uhr

sorry aber das klappt nicht bei allen kindern so gut und mit hund hat das mal gar nix zu tun.

lieber kind an der leine als kind überfahren auf der strasse oder???

in andren europäischen ländern ist das völlig normal und für mich hatte meine mam auch eine weil es anders nicht ging. weil ich eben in dem alter noch nicht so gut gehört habe...und ich hatte einen unschönen unfall!!!

ich hab sowas auch für meinen großen da er halt ist wie ich und es ihn gern richtung strasse zieht.

ich finde den kommentar du hast ein kind und keinen hund mega unqualifiziert.
vorallem geht es hier ja auch noch u m eine gehbehinderung der mutter. ergo wenn das kind sich losreisst ist sie vielleicht nicht schnell genug und ein lkw ist schneller...dann ja wohl lieber leine *tzes

Beitrag von lulu06 12.09.08 - 15:55 Uhr

Hallo,

also es gibt in jedem Fachhandel für Kindersachen ein Lauflerngeschirr, dass könnte man quasi umfunktionieren.

LG Lulu

Beitrag von _270768_ 12.09.08 - 16:04 Uhr

Hallo Wuehli,

sicher gibt es soetwas in Fachgeschäften. Informiert Euch, was am Besten für alle Beteiligten ist.

Viele Grüße,
Jac

Beitrag von tauchmaus01 12.09.08 - 16:07 Uhr

Im Grunde finde ich sowas abartig, aber in Eurem Fall sicher eine gute Möglichkeit Frau und Kind an die frische Luft gehen zu lassen ohne größere Gefahren.

Ich würde ihr empfehlen eine Krabbelgruppe zu suchen und sich mit einigen Müttern zu organisieren, denn wenn dann die Spielplatzsaison für Euch richtig losgeht, dann kann eine flinkere Mama eben mal hinterher, wenn der Bub mal davonzischt.

Mona;-)

Beitrag von zelda 12.09.08 - 16:26 Uhr

Hallo Wuehli!
Beim dm Markt gibt's das!
Wir haben es damals allerdings für den Hochstuhl gekauft, weil es einfach zu gefährlich war, da Max immer aufstand beim Essen. Die Leine hatten wir abgemacht und nur den Brustgurt benutzt.
Bin ja mal gespannt, ob Euer Kleiner das ohne Protest hinnimmt! Viel Glück und keine doofe Antworten mehr wünscht Dir

Z. + Max, 23 Monate + #ei, 11. SSW

Beitrag von bine3002 12.09.08 - 16:32 Uhr

Ich finde sowas auch nicht gerade toll, aber in diesem speziellen Fall absolut verständlich und akzeptabel. Trotzdem wäre es langfristig sicher besser, dem Kind beizubringen, dass es 1. hören muss und 2. nicht weglaufen darf.

Aber vielleicht gibt sich das Problem von selbst, wenn er öfter die Möglichkeit bekommt, draussen herum zu laufen.

Beitrag von elvira79 12.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo,

von Globetrotter gibt es Rucksäcke, in denen so ein Laufgeschirr verborgen ist. Dann ist die "Kinderleine" nicht so auffällig. Und gut sehen die Dinger auch aus.

Ich finde diese Leinen gar nicht so schlimm, gerade, wenn man in der Großstadt wohnt. Ich bin z.B. sehr groß und mir graut bereits davon, meinen Sohn immer an der Hand zu halten (der ist nämlich eher kurz geraten *lach*). So eine Leine könnte meinen Rücken schonen, bis er entweder bis zu meiner Hand reicht oder er gelernt hat, sich an meinem Rockzipfel festzuhalten.

LG, Elvi

Beitrag von baldurstar 12.09.08 - 19:06 Uhr

klar gibt es sowas und in andren europäischen ländern ist es auch ganz normal das frau mit sowas raus geht.
als ich klein war hatten meine eltern für mich auch eine.

ich habe für meinen großen eine falls er eben mal bockt damit er in der stadt nicht wegläuft. auch wenn andre mütter meinen das wäre ach so schlimm mal ehrlich lieber kind an die leine als das es überfahren wird...gib nix auf das doofe gequatsche von wegen nicht kaufen blabla.

bevor eurem kind was passiert lieber ein laufgeschirr. das kriegst du eigentlich bei den meisten läden wo es babyausstattung gibt, teils auch im spielzeug handel ansonsten googel mal nach lauflerngeschirr oder guck in ebay.

lg,
alex