Könnt ihr mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnucki22 12.09.08 - 16:05 Uhr

Hey ihr Lieben, habe mein Posting ausversehen im "Kinderwunsch" gepostet,da war ich aber falsch, leider kann mir dort wohl keiner helfen.Hier nochmal meine Frage:


Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?s...=743587
ich hatte jetzt laut Kiwu Klinik am Mittwoch endlich meinen ES.
Nun muss ich nächste Woche Mittwoch noch einmal hin zum Blutabnehmen und an dem Mittwoch auch noch eine Ovitrelle spritzen. Denke mal zur Unterstützung der Gelbkörperphase. Tja nun befinde ich mich wieder in der Wartephase....
Das ist so schrecklich. Nun ist das schon mein 3.ter Puregonzyklus und in diesem Zyklus haben wir sogar noch Menogon dazugenommen, weil Puregon (75i.E) alleine nicht gereicht hat Wie oft kann man denn noch Puregon anwenden und was kommt danach? Schon die k.B?

Beitrag von fienchen 12.09.08 - 16:17 Uhr

hallo


wir haben nach dem 7. puregonzyklus eine bauchspiegelung machen lassen (wir hatten ja schon mal uns über pn unterhalten).

es macht wenig sinn z.b. ein jahr einen puregonzyklus zu machen, denn man kommt seinem ziel ja auch nicht wirklich näher und zudem sollte einfach die sache mit den eileitern abgeklärt sein.

je nachdem wie das spermiogramm ist sollte eine iui, ivf oder icsi gemacht werden.

wir wurden ja nach der 1 ivf ss, aber das die natur nicht wollte das unsere murmel bleibt konnte man nicht beeinflussen.


lg fienchen mit #stern im #herzlich


Beitrag von jaz11 12.09.08 - 16:18 Uhr

Hallo ich hatte auch drei veruche mit puregon 50i.e.+ eine eisprungs auslösenden spritze predalon hintermir.wir haben am 22.sept.einen besprechungstermin,wir wollen es jetzt künstlich versuchen,weil ich habe irgendwie leider so keine hoffnung:-( und mich machen die spritzen auch ganz kaputt, ich bin mit den nerven am ende.es ist wirklich eine sehr angstrengende zeit, daher kann ich dich gut verstehen.aber ich weiss ehrlich gesagt nicht genau, wie viele veruche man im normalfall macht! musst mal mit deinem kiwu-arzt sprechen.hoffenltich klappt es bei dir mit puregon.ich drücke dir die daumen

Beitrag von schnucki22 12.09.08 - 16:21 Uhr

Huhu ich danke euch für die Antworten,
also meine Eileiter wurden schon überprüft.
Zwar hatte ich keine Bauchspiegelung, sondern mir wurde einfach ein Kateter in die Eileiter geschoben und dann mit einer Lösung gespült und über Ultraschall beobachtet, da sah alles gut aus. Das Spermiogramm von meinem Mann hat auch einen Normalbefund. Ich weiß langsam auch nicht mehr weiter. Was würde man denn dann machen Eine IVf oder? Wenn Spermiogramm ok?