Kleinigkeiten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Kleinigkeit 12.09.08 - 16:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Partner und ich sind seit 2 Jahren zusammen. Es läuft auch super, nur manchmal haben wir uns wegen Kleinigkeiten so in den Haaren, dass wir 1-2 Tage nicht mehr miteinander sprechen. so auch gestern passiert. Er hat sich mit nem Kumpel getroffen, ich hatte Spätdienst. Nun wollten wir nachher schön essen gehen, er hat gemeint er würde 10 Min. später kommen. Keine Erklärung warum. Hab nachgefragt, warum er später kommt. War zu dem Zeitpunkt total k.o. und hatte keine Lust vorm Restaurant noch 10 Min. zu warten. Er meinte nur zurück, ich soll aufhören, und ich würde nerven. Daraufhn ich gesagt, hab keine Lust mehr auf Essen gehen und ab dem Funkstille. Haben kein einziges Wort gestern und heut miteinander gewechselt.
Was meint ihr? Soll ich auf ihn zugehen?

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 16:35 Uhr

Hab ich das richtig verstanden? Du hast wegen 10 Minuten gezickt? Ihr ward nicht essen??

Beitrag von kleinigkeiten 12.09.08 - 16:37 Uhr

Wir waren nicht essen. Seitdem herrscht Funkstille. Und ich hab nicht wegen der 10 Minuten rumgezickt, sondern weil er gleich anfing, ich würde nerven, bloss weil ich efragt hab, warum er sich verspätet.

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 16:40 Uhr

Sorry, aber ihr beide macht da Kindergarten. Kommt das öfters vor?

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 16:44 Uhr

Nicht öfters. Aber ist schon vorgekommen. Weiss nicht, wie ich jetzt reagieren soll...

Beitrag von shandor 12.09.08 - 16:42 Uhr

Wegen 10 Minuten machst du so einen Aufstand ?

Ich wäre schon mal rein gegangen und hätte mir was zu trinken bestellt.


Eva

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 16:45 Uhr

Ich mach nicht wegen 10 Minuten nen Aufstand, sondern weil er meinte ich würde ihn nerven. Und das bloss, weil ich 1 mal nachgefragt habe...

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 16:47 Uhr

Wegen 10 Minuten würde ich noch nicht mal nachfragen. reingehen, was zu trinken bestellen und gut sein lassen.

Bist du immer so? Kein Wunder, dass er genervt war.

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 16:50 Uhr

Seitdem er vor 2 Monaten fremdgegangen ist ja...

Beitrag von just_me63 12.09.08 - 16:52 Uhr

Kleinigkeiten also .... #kratz

Beitrag von Kleinigkeit 12.09.08 - 16:55 Uhr

Das war natürlich keine Kleinigkeit. Das jetzt war eine. Am liebsten hätte ich es, er erzählt immer genau, wo er gewesen ist. Total krank. Und mach mir so nen Kopf, selbst wegen 10 Minuten... Das weiss er, und da schreibt er zurück ich nerve...

Beitrag von just_me63 12.09.08 - 17:47 Uhr

Das nervt ja auch!
Wenn du ihm nicht mehr vertrauen kannst, dann hättest du dich trennen müssen.
So ein Klein Klein funktioniert aber mal gar nicht!

Jens

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 16:53 Uhr

Da liegt der Hund begraben.

In zehn Minuten wird er dich vermutlich nicht betrügen. Aber dein Vertrauen ist weg ...

Warum hat er dich betrogen? War das ein ONS oder was längeres?

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 16:56 Uhr

Ja. Vertrauen ist futsch. Kann damit irgendwie nicht umgehen, auch wenns nur 10 Minuten sind. Will am liebsten immer wissen, wo er ist.
Es war ein ONS... Behauptet er zumindest...

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 16:57 Uhr

Dadurch, dass du immer wissern willst, wo er ist und was er macht, drängst du ihn nur weg.

Ich denke, ihr habt ein ernsthaftes Problem.

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 17:02 Uhr

Keine Ahnung. Schwierige Situation. Ich wollte eigentlich Schluss machen nachher. Aber er hat nicht locker gelassen, und mich zum Schluss doch überzeugt, dass wir noch eine Chance verdient haben. Aber ch vertrau ihm nicht mehr. Und er merkt wahrscheinlich, dass ich mich dadurch verändert hab...

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 17:03 Uhr

Darf ich mal fragen, wie alt ihr seid?

Beitrag von Kleinigkeit 12.09.08 - 17:04 Uhr

Ich bin 21, er 27

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 17:07 Uhr

Ach je .. ich hätte ihn jünger geschätzt. Hat er dir den Seitensprung gestanden, oder hast du das durch Zufall heraus bekommen?

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 17:11 Uhr

durch Zufall... War ne sehr miese Sache. Hab das an sich ganz gut wegesteckt, aber jetzt läuft es in der Beziehung natürlich nicht mehr ganz so wie vorher. würd am Liebsten grad ewig schmollen, weil ich so kurz nachher nicht hören will, dass ich nerve. Ach man, weiss nicht was ich tun solll. Auf der einen Seite ist er deer Mann, den ich liebe, auf der anderen bin ich mir unsichr, ob er mich nochmal verletzt. Will das net nochmal durchmachen

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 17:12 Uhr

Du hast es durch Zufal rausbekommen .. wie hat er denn reagiert?

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 17:13 Uhr

Er hat erst am Telefon geleugnet und 2 Minuten später per SMS gestanden... Und gemeint, es täte ihm unendlich leid und ich wäre diejenige mit der er alt und grau und runzlig werden will

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 17:16 Uhr

Und glaubst du ihm das?

Beitrag von kleinigkeit 12.09.08 - 17:20 Uhr

Ich will es ihm gern glauben. Könnt es mir auch vorstellen. er bemüht sich auch. Er macht mir jeden Tag früh die Schnitten, damit ich ne halbe Stunde länger schlafen kann, macht mit mir einen Tanzkurs und zeigt es mir auch so..

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 17:25 Uhr

Okay, dann musst du lockerer werden. Er hat einen Fehler gemacht. das ist nicht schön, aber menschlich.

Dass du Angst hast und das Vertrauen weg ist, ist auch menschlich. Ihr müsst darüber reden. Und zwar ruhig und sachlich.

Das Dumme bei solchen Geschichten ist, dass man Vertrauen schenkt. Man kann es nicht erzwingen. Man kann es auch dem anderen nicht abkaufen ... man schenkt es. Und jede Beziehung besteht aus einem Vertrauensvorschuss. ist der erst mal weg, dauert es, bis der sich wieder aufgebaut hat.

Das musst du dir klar machen und er auch. Zwei Monate sind keine Ewigkeit.

Allerdings sollten so Geschichten wie um zehn Minuten Theater machen auch wegfallen. Wahrscheilich bist du im Moment im Kontrollzwang.

Wie gesagt, da hilft nur ein langes Gespräch in dem ihr klärt, wie ihr in Zukunft mit so etwas umgeht.

Und schmollen, egal von welcher Seite, find ich kindisch.

  • 1
  • 2