Ist iCSI in Deutschland echt so sicher?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von angy0312 12.09.08 - 17:14 Uhr

Hallo Leute,

wir starten Ende des Jahres unsere erste ICSI Erst wollten wir nach TSchechien, weil dort wohl die Chancen höher sind, aber jetzt haben wir uns doch für Deutschland entschieden. Ich habe tierische Angst, dass es nicht klappt. Klar weiß ich dass es nur 20 % sind, aber in Tschechien können sie einen Blastozystentransfer machen.

Ich weiß auch nicht, Bin Hin- und Hergerissen...

Sorry für das #bla#bla#bla#bla

Beitrag von uih 12.09.08 - 19:07 Uhr

Du kannst in D auch einen Blastotransfer machen. Was nicht geht ist ein SELEKTIVER Blastotransfer, d.h. alle Eizellen werden befruchtet und bis zu Tag 5 kultiviert.

In D werden 3 befruchtete Eizellen ausgewählt, die bis zu Tag 5 kultiviert werden. Der Rest wird eingefroren.

LG
uih

Beitrag von angy0312 12.09.08 - 20:22 Uhr

Achso. Wie läuft das denn ab? Machen die das immer so oder muss man danach fragen? Hat es bei dir beim ersten Mal geklappt?

LG