Welches Töpfchen und Tipps für den Anfang?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zirkushasi 12.09.08 - 17:33 Uhr

Hallo,
was für Töpfchen habt Ihr?
Und wie bring ich dem Kleinen bei, wofür das da ist?

Er sit 19 Monate alt und sagt seit einiger Zeit "Popo" wenn er was in der Windel hat (aber nicht bei Pipi). Manchmal sagt er es auch kurz vorher...
Oder ist es noch zu früh zum Anfangen??

Danke für Tipps, zirkushasi

Beitrag von lucakruemel2006 12.09.08 - 18:26 Uhr

Hallo!

Also ob es schon soweit ist wirst du an deinem Kind ganz schnell merken, also ob er auf den Topf will oder nicht, aber ich denke es ist noch zu früh.

Wir hatten am Anfang einen Topf der Musik gespielt hat sobald was drin war und Luca hat das sehr motiviert. Inzwischen geht er auf´s Klo und meine Nerven haben sich von der Musik erholt #freu

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von mausmadam 12.09.08 - 21:32 Uhr

Wir hatten als erstens ein normales Töpfchen

Sie hat auch schon früh gesagt, dass sie etwas in d Pampers gemacht hat, aber auf Töpfchen hat sie nie etwas gemacht

Dann haben wir einen Teddythron bekommen - Fehlanzeige.... Hat auf dem gesessen und nach Pampers geschrien....

Dann haben wir einen Kloaufsatz geholt, was auch lange nichts brachte
Jetzt ist sie 21 Monate alt und vor einer Woche wollte sie unbedingt aufs Klo

Und siehe da: sie machte Pipi

Seitdem ist sie zuHause trocken, sagt immer, wenn sie Pipi machen muss
Wenn sie AA muss, sagt sie es allerdings meistens zu spät

zu 80 % klappt das und sie hat keine Pampers mehr an