Zahnfleischentzündung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von bigwonder 12.09.08 - 17:37 Uhr

Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung mit diesem Problem?
Ich habe seit ca. einer Woche schmerzliche Entzündungen rund um einen Backenzahn und es wird nicht besser.Nun spüle ich mehrmals täglich schon Salbeitee, aber es hilft nicht.Teebaumöl (?) rauftupfeln hab ich einmal probiert, reizt ziemlich und ich weiß nicht, ob es in der SS gut tut.
Soll ich wirklich zum Zahnarzt oder gibt es vielleicht gute Hausmittelchen dagegen?
F.

Beitrag von wurmchendiezweite 12.09.08 - 19:57 Uhr

also ich hatte au ne zahnfleisch entzündung und bin die apoteke und hab mit chlorhrxamed geben lassen das leichteste und ich wahr auch schwanger hat super geholfen

Beitrag von fischkop 13.09.08 - 21:28 Uhr

Chlorhexamed ist wirklich das beste Mittel zum Zweck. Bearbeitest du das Zahnfleisch auch schön mit kreisenden Bewegungen. Erst mit der Bürste, kannst danach auch deinen Finger nehmen. Nimm unbedingt zusätzlich Interdentalbürsten. Die sind sehr wichtig. Immer anwenden abends nach dem Zähneputzen.

Wenn dein Zahnfleisch sehr schmerzhaft ist, kannst auch für einen kurzen Zeitraum eine weiche Zahnbürste nehmen.

Beitrag von bigwonder 15.09.08 - 16:17 Uhr

Vielen Dank, hab mir jetzt das Zeug geholt, aber mit kreisenden Bewegungen habe ich mich noch nicht getraut, weils weh tut.Eine weiche Zahnbürste benutze ich.Chlorhex.ist wohl in der SS unter Vorsicht zu benützen, aber wenn ihr keine Probleme hattet, werde ich es mal regelmäßig nehmen.
Also, vielen Dank nochmal
F.