Hund weggeben - wie der Kleinen 2J erzählen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonnenblume82 12.09.08 - 17:57 Uhr

Hallo,
unser Hund und unsere Kleine verstehen sich nicht.

Er hat sie schon angeknurrt, angefletscht und nach ihr geschnappt.

Endlich haben wir eine neue Familie (ohne Kinder) für unseren Hund gefunden.

Wie erklären wir es der Kleinen, dass der Hund nicht mehr da ist? Erfahrungsberichte?

Vielen Dank im voraus,#danke
liebe Grüsse
J

Beitrag von babsi1974 12.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo,

wir hatten bis vor kurzem 2 #katze, die wir weggeben mussten. Grund für die Abgabe war eine Allergie von Adrian.

ABER er hing sehr an "seinen" Katzen.

Er hat sich hier zu Hause noch verabschiedet und dann habe ich die Katzen ins neue Heim gebracht. Die #katze haben mir dann ein Geschenk für ihn mitgegeben :-D:-D:-D und zwar ein kleines Lego Polizeiauto. Das hat er sich schon lange gewünscht und war total begeistert.

Ab und zu fragt Adrian noch nach den Katzen, aber er hat es akzeptiert. Hatte es mir schwerer vorgestellt.


LG Babsi mit Adrian (*17.02.05) und Vanessa (*23.04.07)

Beitrag von flauschiraupe 13.09.08 - 14:44 Uhr

Hallo Babsi!

Seit wann hat denn dein Sohn die Allergie, wie äußerte sie sich? Konnte es im Blut schon nachgewiesen werden?
Ich denke auch, das mein Kind allergisch auf unseren Hund reagiert, aber man sagt mir immer, das es in diesem Alter noch nicht sein kann und auch noch nicht nachweisbar wäre.

VG Romy

Beitrag von darkvenusgirl20 12.09.08 - 18:43 Uhr

musste meinen hund auch abgeben da er bissig geworden war und wir nicht wussten warum und ich angst hatte das er mal den kleinen beisst.
das ist jetzt ca.6 wochen her.
justin hat die ersten 2 tage immer nach charly gefragt und dann war es vorbei.

lg ela

Beitrag von leahmaus 12.09.08 - 20:37 Uhr

Nabend,

Bei uns ist es etwas anders:

Der Hund von Oma und Opa musste gestern eingeschläfert werden#heulund wir hingen alle an den Hund!
Seit Gestern fragt mich Lea immer :wo ist trolch(strolch)???

Wir haben ihr erklärt,das er jetzt im Hunde Himmel ist.
Jetzt schaut Lea immer zum Himmel und winkt ihm#schmoll:-D

LG Stephie und Lea

Beitrag von flauschiraupe 13.09.08 - 14:41 Uhr

Hallo!

Was habt ihr denn für einen Hund, das ihr ihn "los bekommt" (mein ich nicht so), obwohl er schnappt und knurrt?


VG Romy, die auch seit 2 Jahren versucht ihren Hund zu vermitteln, ohne das sie ins Tierheim muss