Eingefallene Fontanelle - Baby 8 Wochen??????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 18:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe vorhin mit Erschrecken über Linas Köpfchen gesterichelt und bemerkt, dass die Fontanelle ganz schön eingefallen ist - so hab ich es noch nie gespürt :-( Hab sie gleich nochmal angelegt, weil ich an Flüssigkeitsverlust dachte - obwohl ich sie 1 Std. vorher auch bereits gestillt habe.. aber es ist immernoch. Normalerweise schläft sie auch mehr aber heute hat sie seit 9 Uhr morgens gerademal eine Std. geschlafen - sont schrsckt sie jedesmal kurz nach dem Einschlafen hoch #heul - sie ist eh ne Bauchschläferin und pennt nur am Bauch - aber nicht allein sondern man muss sie schlafend hinlegen aber selbst das hat vorhin nicht geklappt, da ist sie auch kurze Zeit später aufgewacht. Mach mir schon Sorgen - und die Hebammen erreiche ich nicht. Kennt ihr das??

lg zimtstern

Beitrag von jennysch87 12.09.08 - 18:29 Uhr

fahr bitte sofort ins krankenhaus damit ist nicht zu scherzen!!!!

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 20:38 Uhr

Hallöchen,

sind eben aus dem Krankenhaus zurück - alles ok :-) Der Arzt hat nochmalnach Allgemeinzustand und Gewicht geschaut und nach Trinkverhalten gefragt und meinte, wir sollen uns keine Gedanken machen - das ist manchmal so :-)

Danke trotzdem ganz lieb

lg zimtstern - die jetzt ganz schön erleichtert ist

Beitrag von mausilein12 12.09.08 - 18:47 Uhr

Hallo!
Bin auch der Meinung das ihr sofort ins Krankenhaus fahren solltet!!!!!
Nicht lange überlegen!!
LG Manu

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo,

haben wir auch gemacht - sind eben heimgekommen und es ist laut KA alles in Ordnung und wie bräcuhten uns keine Gedanken machen - sie hat weder Flüssigkeitsmangel noch wirkt sie sont komisch :-)

Danke trotzdem

lg zimtstern

Beitrag von mausi124 12.09.08 - 18:51 Uhr

ab ins KH und nicht hier noch groß schreiben

wünsch euch alles Gute

lg,
mausi124

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo,

haben wir gemacht. Es ist alles ok mit der Kleinen, der Arzt hat sie untersucht, gewogen etc. und wir sollen uns keine Gedanken machen - es gibt keine Anzeichen für irgendwas :-)

lg zimtstern

Beitrag von baldurstar 12.09.08 - 18:58 Uhr

bei sowas ab ins kh. eingesunkene fontanelle ist nicht gut das kann z.b. bedeuten das das kind am dehydrieren ist was zu katastrophalen folgen führen könnte.

die fontanelle wenn sich verändert sage ich erfahrungsgemäss immer ins kh oder zum kia!

lg,
alex

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 20:45 Uhr

Hallöchen,

waren wir auch - sind eben heimgekommen. Aber laut KA ist alles ok - er hat Lina gewogen und sie gründlich angeschaut ob Anzeichen f. Flüssigkeitsmangel o.ä. sind - aber er meinte es ist alles ok und manchmal wäre das mit derFontanelle eben so.

Danke trotzdem ganz lieb.

lg zimtstern

Beitrag von baldurstar 12.09.08 - 20:50 Uhr

super wenn alles ok ist :)

lg,
alex

Beitrag von mausi124 12.09.08 - 19:39 Uhr

Hi!

Bitte gib bescheid was los ist!

Ich denk an Euch.
LG, mausi124 und #liebdrueck

Beitrag von zimtstern1079 12.09.08 - 20:46 Uhr

Huhuu,

sind eben aus dem KKH zurück und es ist alles ok. Der KA hat Lina angeschaut, gewogen und meinte, wir bräuchten uns keine Sorgen machen - sie scheitn fit zu sein - es ist wohl manchmal so, dass die Fontanelle etwas eingedellt ist (auch wenn sie das sonst noch nicht hatte).

Ganz liebe Grüße zimtstern :-)

Beitrag von mausi124 13.09.08 - 13:07 Uhr

Na das freut mich zu lesen.#ole #huepf

Alles Gute Euch und ein schönes WE

lg.
mausi124