welche Größen kaufen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kleinekecki 12.09.08 - 18:59 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

habt ihr einen Tipp für mich, welche Größe man für ein Neugeborenes am besten besorgt? Wir haben sehr viel Kleidung von Verwandten bekommen (gebraucht), dort ist hauptsächlich Größe 74 und ab 80 dabei. Das heißt, die Erstausstattung werden wir wohl trotzdem noch anschaffen müssen. Welche Größe sollen wir kaufen? 56 oder lieber eine größer?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß, kleinekecki #sonne

Beitrag von sunny102 12.09.08 - 19:04 Uhr

also zumindest in 56 solltet ihr gut ausgestattet sein....vll am Anfang auch noch ein paar Teile in 50.

Und der FA kann zum Ende hin ja recht gut abschätzen, ob eher ein großes schweres Baby oder ein kleines zartes das Ergebnis ist ;-)

Bei meinen Untersuchungen wurde bisher immer gesagt, dass #baby eher klein und zart werden wird und ich habe einiges in 50 und dann nochmal viel in 56.
Finde die Krankenhausentlassungsbilder mit riesen Kleidung wo ein mini #baby drin steckt nicht so schön #gruebel

Insgesamt habe ich bisher bis maximal Größe 74 gekauft #schwitz man sieht eben soviel

Beitrag von tiffylie 12.09.08 - 19:17 Uhr

Also ich kaufe 90% der Dinge momentan in Gr. 62.
Mein Mann und ich sind beide nicht gerade klein, von daher rechnen wir auch nicht mit einem kleinen Würmchen :-)

Sollte es so sein dass wir nun doch so ein kleines Würmchen bekommen, dass er in 62 restlos versinkt hat meine Mama sich schon bereit erklärt auf Shopping Tour zu gehen wenn ich noch im Krankenhaus liege.

LG die Steffi

Beitrag von sunny102 12.09.08 - 19:26 Uhr

#schock in 62...also selbst wenn euer Kind groß wird, finde ich 62 trotzdem riesig #hicks

Habe schon viel in 62 daheim und s ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen den Sachen in 50 oder 56 und 62 #gruebel

Beitrag von tiffylie 12.09.08 - 19:31 Uhr

Mein Mann und ich waren bei der Geburt beide über 56cm.
Habe ja generell auch Sachen in 56 nur halt wenige und 50 werde ich halt garnicht erst kaufen!

Beitrag von katrinchen85 12.09.08 - 20:28 Uhr

Hm, also wir hatten auch das meiste schon in 62 und meine Mama musste dann wirklich nochmal los.
Obwohl Nina schon überdurchschnittlich groß und mopsig war(4000g, 53cm) ist sie total versunken in 62, sah echt verboten aus. Sogar 56 waren manche Sachen noch groooß.
Aber sie hat dann nur 4 Wochen 56 getragen, ist gut gewachsen;-)

LG,Kati

Beitrag von hasi.1981 12.09.08 - 19:28 Uhr

also ich hatte bei meiner Tochter größtenteils 56 und aufwärts. Die 2-3 Bodys, die ich in 50 hatte, haben eher schlecht gepasst (bei Geburt 51 cm, 3330g). Ich würde 56 und aufwärts kaufen. Bekomme jetzt im Dez Nr 2 (Tochter war Sommerkind) und ich kaufe nur noch ein paar warme Strampler in 56. Aber ich muss sagen, ich hab von meiner Tochter das Zeugs noch Kistenweise daheim.... Man neigt gerne zum übertreiben. Deshalb hab ich jetzt immer eine Liste, wieviel ich wirklich kaufe! Ich geh gern auf Kleidermärkte und da verliert man gerne den überblick über die Menge. Selbst wenn die Kleidung da nicht so teuer ist. Mehr als sie braucht kann man auch nicht anziehen. Ich denke ich hätte so ca 7 Bodys gebraucht (hatte aber glaub ich so 20 St ;-))3-5 Hosen und Oberteile, 2-3 Strampler, Strumpfhosen oder Socken ca 3-4..... Wobei ich sagen muss, dass meine Tochter nicht viel gespuckt hat und die Windeln auch kaum ausgelaufen sind. Aber mit Waschen alle 1-2 Wochen hat es VÖLLIG gereicht. Mullwindeln haben wir massig gebraucht (vor allem beim Stillen da es da immer ein Milchbad gab) ich glaub ich hatte so 20-30 Stück.

Beitrag von kleinekecki 12.09.08 - 19:30 Uhr

na dann werden wir wohl nochmal auf Shoppingtour gehen. Wir sind beide nicht groß, meine FÄ sagte schon, dass wir kein Riesenbaby bekommen werden.

Danke für eure Hilfe und einen schönen Abend!

Beitrag von san_75 12.09.08 - 20:28 Uhr

Hallo,

also ich würde auf jeden Fall ein paar Sachen in Gr. 50 bereit halten.
Mir wurde damals immer gesagt, daß ich keine kleinen Sachen holen soll, weil die meisten Babys in Gr. 56 und dann ziemlich schnell in die Gr. 62 passen.

Als unsere Tochter dann auf die Welt kam (ok, sie kam 3 Wochen vor Termin) mußten wir erstmal einkaufen gehen, weil ihr alle Sachen viiiiel zu groß waren.

LG
Sandra + Sina (04.05.06)

Beitrag von july1988 12.09.08 - 22:34 Uhr

also ich hab viel in 50/56... da mein freund und ich beide ehr klein sind und unsere maus bei der geburt zu 99% nicht über 50cm groß sein wird, wäre die 50 wahrscheinlich passend... kenn auch jemanden, die ihr baby bekommen hat (52cm, 3600g) und größe 50 war fast noch zu groß#kratz

lg, jule + mäuschen, 37.ssw

Beitrag von schmusetuch78 13.09.08 - 14:11 Uhr

Du das ist normal so, dass die Sachen in 50 noch etwas zu groß sind. Die rechnen ja nicht genau 50 cm, sondern 50 - 55 und dann kommt ja die nächste Größe.
LG Silke