Brauch mal eure Meinung!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chrissie25 12.09.08 - 19:29 Uhr

Mein Sohn geht seit dem 1.9 in die KITA! Er ist dort in der Krippengruppe d.h. die Kinder sind 1-3 Jahre! Wobei Florian mit seinen 2 Jahren der Älteste ist! Die erste Woche war ich noch mit und seit Dienstag bin ich dann mal für 30 min. raus gegangen! Er brüllte wie am Spieß, keiner konnte ihn beruhigen!
Er ist mit der älteste in der Gruppe und er hat dort auch nur noch Babyspielzeug, wofür er sich nicht wirklich nicht mehr interessiert! In der Gruppe sind 12 Kinder 9 Kinder sind grad 1 Jahr alt und 2 werden im November und Dezember 2!
Vielleicht ist mein Sohn auch unterfordert, er puzzelt, malt (kritzelt), spielt schön mit Bausteinen, da sie nicht die richtigen Spielsachen haben!
Es wird sich nur um die Kleinen gekümmert und die Großen sollen sich selbst beschäftigen!
So seit Dienstag (wo ich Florian mal alleine gelassen habe) schläft er nicht mehr durch, brüllt nach mir und sabbert wieder wie verrückt!
Heute hat er sogar bei Oma nach mir gebrüllt wo ich ihn mal kurz reingegeben habe da ich einkaufen wollte! Das hat er nich nie gemacht!
Bin nune am überlegen was ich machen soll!
Nehme ich ihn wieder raus und warte bis er 3 ist oder lasse ich ihn dort und denke mir das es sich vielleicht bald gibt!

Wie würdet ihr euch verhalten?

LG Christiane

Beitrag von andythepooh 12.09.08 - 19:39 Uhr

Hallo

eine freundin hatte das auch durch mit ihrem sohn, sie hat ihn dann rausgenommen und hat ihn ein halbes jahr später wieder rein ok in einen anderen kindergarten wo wirklich kinder von glaube 3 bis 6 sidn. und siehe da es giebt nicht solche schwierigkeiten.

warum sprichtst du nicht mit denerzieherinene wegen deinen bedenken?

Beitrag von hotandspicy1975 12.09.08 - 19:43 Uhr

Hallo, ich würde erst mal abwarten. Er ist doch noch mitten in der Eingewöhnung. Ich würde die Schuld nicht vorschnell bei der Krippe suchen, sondern mal sehen, ob sich da snicht von selbt wieder beruhigt. Schau mal, er ist dort allein, un ddu gehst raus. Er hat wahrscheinlich Angst dass du nicht wiederkommst, daher auch das Gebrüll bei der Oma. Lass ihm noch mal ein paar Wochen, und gib ihm durch dein Verhalten Sicherheit, sag ihm, dass du gleich gehst aber dann un dann wiederkommst, und zeig ihm, dass du es auch machst. Dann wird das schon.

Beitrag von chrissie25 12.09.08 - 19:50 Uhr

Eigentlich kennt Florian das Mama auch mal fortgeht und auch wiederkommt! Arbeite ja schon wieder aber solchen Terror hat er noch nie gemacht! Daher kommen mir die Bedenken! Wir sind ja vorher auch schon in die Krabbelgruppe in den KIGA gegangen und da konnte ich auf die Toilette gehen ohne das mein Kleiner irgend ein Zuck gemacht hat! Aber nune das! Viele sagen nimm ihn raus er ist erst 2!
Ich weis einfach nicht was ich machen soll!

Beitrag von hotandspicy1975 12.09.08 - 20:00 Uhr

wie gesagt, erst mal abwarten, er ist ja noch mitten in der eingewöhnung. und wenn die gescheitert ist, dann kannst du immer noch überlegen, ob du ihn rausnimmst. ich kenn einige, die in der eingewöhnung dachten, das klappt nie, und nach 3 wochen war alles wie weggeblasen.