6 Monate..Milch von 1 auf Folgemilch 2 wechseln???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunshine2511 12.09.08 - 19:34 Uhr

Nabend ihr Lieben....


Ich möchte meinen Sohn nun langsam die Alete Folgemilch 2 Füttern weil er von der 1 nicht mehr Satt wird.

Wie mache ich das nur mit der Mengen angabe?

Die 2 soll ja länger Satt halten aber wenn er von der 1 230 getrunken wieviel trinkt er dann von der 2?

Wie habt ihr das gemacht?

Habt ihr wie auch von der 1 die gleiche menge für die 2 fertig gemacht?#augen

Gruss Sunny#sonne

Beitrag von virgine 12.09.08 - 19:59 Uhr

hi

also die folgemilch 2 soll erst gegeben werden, wenn du schon beikost gibts.
wir geben zu der beikost immer noch folgemilch 1 dazu.
es steht doch auch auf der packung dann drauf wieviel sie in einem bestimmten monat brauchen. diese menge würde ich fertigmachen.
du wirst auch schnell herausfinden wieviel er davojn trinkt und ob er satt wird.

grüßle yvonne

Beitrag von guglhupf22 12.09.08 - 20:58 Uhr

Also ich halte ja davon gar nix.... aber ich finde, das sollte jede Mama für sich entscheiden.

Ich hab Anna bis 8 Montate gestillt, und den rest des ersten Jahres hat sie PRE bekommen. Jetzt bekommt sie die 1er Milch und ich hab nicht vor, ihr eine andere zu geben.
Dein Sohn ist doch erst 5 Monate alt - oder? Da ist es für die 2er meiner Meinung nach auf alle Fälle zu früh!
Man sollte das erste Jahr eigenltich überhaupt nur PRE geben, max. 1er Milch wenn man mit Breikost beginnt und nach dem 1 Geburstag langsam auf Kuhmilch umsteigen.
Ich hab schon mehrfach gelesen und gehört, dass die 2er und 3 Milch eher ungesünder sind, weil sie mit mehr Stärke angereichert sind, was aber für den Organismus des Kindes nicht gut ist.
Aber wie gesagt.... das muss jede Mama für sich entscheiden.
Bist du dir sicher, dass er nicht mehr satt wird? Woran merkst du das?

LG Karin

Beitrag von mutschki 12.09.08 - 21:32 Uhr

hi

würde sagen,mach ihm einfach mal die menge wie bei der 1er.
romeo trinkt zwischen 200 und 240 ml von der 2er.

lg carolin