Beziehung am Ende zwei Kinder???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von liebermalso 12.09.08 - 19:35 Uhr

Guten abend

zur Zeit habe ich leider keine Ahnung mehr mit wem ich sprechen soll. Unsere Beziehung läuft sehr schlecht bis garnicht mehr. Wir streiten uns (sogar vor den Kindern) immer wieder und ich glaube es ist schon stressig für die zwei.

Ich liebe ihn. Oder ist es nur noch Angst allein da zu stehen. Meine Kinder sind 3 Jahre und 1,5 Jahre. Ich wohne in einer Gegend in der ich niemand kenne. Ich stehe vor dem riesen nichts. Zusammen haben wir ein verschuldetes Haus.

Normal wäre man ein Päärchen wären wir wohl schon von einer weg gelaufen. Ich liebe ihn , aber ich werde ihm nicht mehr gerecht. Vorstellungen von Sex und zusammen Leben haben sich weit von einander getrennt und auch in der Erziehung werden wir uns nicht mehr einig.

Kann man eine solche verfahrene Situation retten? Wenn ja wie? Ich bin einfach nur noch traurig und schlafe nicht mehr weil die Zukunft ungewiss und schrecklich auf mich wirkt.

Meine Mutter meint er liebt mich. Ich spüre es aber nicht mehr. Wenn ich ihm das sage weiß er nicht was ich meine und wird nur böse weil er meint ich verlange vonn ihm sich mehr um Haushalt und Kinder zu kümmern.

Was soll ich nur tuen, ich kann nicht mehr. Ich will ruhe , für mich und meine Kinder.

Danke fürs traurige zuhörn.

lg liebermalso

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 19:40 Uhr

>>Normal wäre man ein Päärchen wären wir wohl schon von einer weg gelaufen. <<

Warum?

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 19:50 Uhr

Ähm...? #kratzIch habe den Sinn des Zitats nicht verstanden. Meint sie, wenn sie nicht verheiratet wären (ohne Kinder?), hätten sie sich längst getrennt?

Sorry, ich blick´s nicht durch :-(

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 19:54 Uhr

Deshalb frag ich ja, Mönsch.

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 20:30 Uhr

Sorry, sorry, sorry... #schwitz

Beitrag von unglücklich 12.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo,
ich bin in einer ähnlichen Situation. Auch ein Kind 6 Jahre, Haus gebaut, Schulden und einen Mann mit dem ich nur noch streite und den ich nicht mehr liebe.
Kind hängt sehr an Papa und ich weiß absolut nicht was ich tun soll. Auch wegen des Haues ist es nicht so einfach alles hinzuschmeißen. Ich habe im Moment das Gefühl, dass ich ein seelisches Wrack bin, ich funktionier e nur noch, aber leben tue ich nicht mehr. Mir geht es ziemlich schlecht und manchmal möchte ich am liebsten sterben, leider ist der einzige Mensch, der mich immer aufgebaut hat, letztes Jahr an Krebs gestorben. Das hängt mir auch noch schwer nach und kommt noch zusätzlich dazu.

Viele Grüsse

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 20:35 Uhr

#liebdrueck

Miss Bennett

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 20:39 Uhr

Geh.

Schulden kann man begleichen, ein Haus verkaufen.

Du lebst nur einmal.

Und du liebst nicht mehr.

Ich bin vor 14 Jahren gegangen. 1 Haus, fast eine Millionen Mark Schulden, drei Kinder. Und siehe da, ich lebe noch und bin glücklich.

Beitrag von asimbonanga 12.09.08 - 21:20 Uhr

Es ist nur ein Haus-
du hast nur ein Leben- willst du abwarten bist du richtig krank bist?
Ich bin vor 7 Jahren mit 3 kleinen Kindern gegangen-
vor genau einer Woche habe ich wieder geheiratet.
L.G.

Beitrag von silkstockings 12.09.08 - 21:33 Uhr

Gott, bist du mutig.

Beitrag von asimbonanga 12.09.08 - 23:16 Uhr

warum?