3D-Wer zahlt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von racinglilli 12.09.08 - 19:42 Uhr

Schönen abend an alle.

Hab mal ne Frage.

Die KK zahlt ja bekanntlich nur die drei vorgeschriebenen US-Untersuchungen. Wie sieht es mit einer 3D Untersuchung aus? Verschreibt die der Arzt und die KK zahlt? Oder muss man selbst zahlen?

Danke für Eure Hilfe.

LG Nicole (14.SSW) + Würmchen inside

Beitrag von rmwib 12.09.08 - 19:43 Uhr

Wir haben unsere 3D Termine privat bezahlt.

GLG

Beitrag von racinglilli 12.09.08 - 19:43 Uhr

Was kostet sowas denn durchschnittlich?

Beitrag von rmwib 12.09.08 - 19:45 Uhr

Durchschnittlich weiß ich nicht, kommt auch drauf an wo Du wohnst. Wir haben pro Termin mit 30 Minuten Ultraschall und Videos+Bildern auf CD 60 Euro bezahlt....
Ich fand das war es wert ;-)

Beitrag von tiffylie 12.09.08 - 19:53 Uhr

Ich habe am kommenden DI meinen Termin zum 3D.
Wir zahlen 65€ und wenn ich es richtig verstanden habe bekommen wir auch eine CD und halt so noch Bilder.
Soll wohl 30-45 Minuten gehen.

LG die Steffi

Beitrag von sunny102 12.09.08 - 19:43 Uhr

wenn es eine indikation gibt, bezahlt die KK die FD..manche Ärzte überweisen auch routinemäßig #hicks

Ansonsten kosten die 3d/4d-Dinger außerhalb der normalen VU's und so Geld...wieviel ist sehr unterschiedlich

Beitrag von londonkatze 12.09.08 - 20:01 Uhr

wir mussten es auch selbst zahlen. 70€!!! allerings brennt sie uns jedes mal ca 12 bilder und kurze filmen auf eine cd. und das ist einfach sensationell....

hab 2 aktuelle bilder in meiner vk.

lg maike

Beitrag von anna031977 12.09.08 - 20:36 Uhr

Wenn Dein Arzt ein entsprechendes (neues) Gerät hat muss er beim normalen Ultraschall nur kurz umschalten auf 3D. Ob er Dir ein 2D schwarzweiß Foto oder ein 3D buntes Foto gibt, ist ja für ihn egal. Wenn Dein Arzt das Gerät nicht hat, wird es teuer...