Eine Woche Lebensmittel, ein Monat Kleider - wie viel Euro???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 20:09 Uhr

Hi!
Was mir so durch den Kopf geht:
Wir sind 8 Personen und brauchen pro Woche etwa 200 € für Lebensmittel, Getränke, Vesper für KiGa/Schule/Arbeit
Manchmal kommt es mir zu viel, manchmal richtig...
Das sind ja 25€/Person pro Woche. #mampf
Für Kleider geben wir im Durchschnitt 200 € (Markenkleider nur im Superangebot oder gebraucht, sonst H&M, Tchibo, Aldi) pro Monat

Wie sieht es bei Euch aus?

Wir wohnen in BW

Danke schon mal für Eure Antworten.

Beitrag von scullyagent 12.09.08 - 20:10 Uhr

Ganz genau so!!!

Scully

Beitrag von ck160181 12.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo,

wenn ich das runterrechne auf uns drei Hansel, dann geben wir ungefähr gleich viel aus wie ihr.

Gruß Conny

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 20:28 Uhr

Klasse! Dann sind wir keine armen Schlucker, aber auch keine Verschwender! Das tut gut! Danke Euch!

Beitrag von ck160181 12.09.08 - 20:31 Uhr

Gerne,
ich überlege mir das auch immer wieder, aber dann muss ich feststellen, dass wir uns doch im Groben und Ganzen an alltäglichen Dingen kaufen können was wir brauchen (und manchmal auch etwas mehr).
Das sollte doch Beweis genug sein.
Es geht uns gut.;-)

Gruß Conny

Beitrag von miss-bennett 12.09.08 - 20:34 Uhr

So in etwa denke ich auch ... aber wenn dann doch mehr Geld weg ist, als geplant/gedacht, und mann weiß nicht wo es abgeblieben ist...
Ich führe seit Januar eine Excel-Tabelle und das hilft mir die Übersicht zu haben. Jetzt weiß ich, dass das Meiste, was nicht klar war, die Geschenke und "Kleinigkeiten" sind. Und das macht schon was aus

Beitrag von ck160181 12.09.08 - 21:07 Uhr

Ja das stimmt.

Beitrag von kaltesherz0907 12.09.08 - 20:35 Uhr

wunderbar ...wir sind bald zu dritt...genau so hab ich mir das auch ausgerechnet...hoffe es klappt.

Beitrag von jules1971 12.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo,

das in etwa auch meine Rechnung ... natürlich auf zwei Personen runtergerechnet.

Gruß,
Julia

Beitrag von krokolady 12.09.08 - 22:28 Uhr

ich geb das Gleiche aus wie Du, eher noch mehr.....wir sind 6 Personen.

Aber bei uns ist das immer so:
Wenn mein Mann Überstunden ausbezahlt bekommt geben wir auch mehr Geld aus, fahren auch mal zu MC Doof oder so.
Und wenns mal weniger Gehalt gibt treten wir halt mal bissi kürzer.

Beitrag von miss-bennett 13.09.08 - 12:03 Uhr

Das mit McDonald machen wir auch alle paar Wochen oder ab und ab Kino mit allem drum und dran... Ein bisschen Luxus muss sein

Beitrag von manavgat 13.09.08 - 10:02 Uhr

Ich denke, dass Du sehr gut! wirtschaftest.

Gruß

Manavgat

Beitrag von marion2 13.09.08 - 12:23 Uhr

Hallo,

du gibst auf keinen Fall zu viel aus.

LG Marion (die solche Rechnungen meidet)

Beitrag von miss-bennett 13.09.08 - 19:25 Uhr

Ach, noch so jemand!
Ich habe eigentlich Angst, auf meine Kontoauszüge einen Blick zu werfen... Das überlasse ich meinem Mann. Es ist zwar mittlerweile grundlos, aber früher gab es oft Ärger, weil mein Mann glaubte, ich würde das Geld durchs Fenster rausschmeissen. Aber jetzt hat er es schwarz auf weiß: das Leben ist nicht billig #schwitz

Und uns geht es auch besser, da eine der größten Spannungen weg ist.