Wie verhalte ich mich richtig???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hsi 12.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hab ein kleines Problem. Es ist ja normal das Kinder in einem gewissen Alter ihr eigenes Geschlecht erkunden und ab und an mal damit spielen, dies soll man ja nicht unterbinden wie ich desöfteren gelesen habe. So, jetzt komm ich zu meinem Problem. May-Ling ist knapp 26 Monate alt und sie baden unheimlich gerne mit ihrem kleinen Bruder zusammen der jetzt 15 Monate alt ist. Nick erkundet logischerweise auch mal sein Geschlechtsteil und zieht ab und an mal den Schniedel lang, das hat May-Ling sehen und macht es jetzt auch, sobald Nick mal ohne Windel ist. Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll. Soll ich sie weiter machen lassen und nix sagen oder soll ich ihr sagen, sie soll Nick seinen Schniedel in ruhe lassen #kratz. Bin da echt überfragt und weiss nicht was da richtig ist. Vielleicht weiss ja jemand von euch wie man sich da am besten verhält #schein.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15 M.

Beitrag von tekelek 12.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo !
So lang er das OK findet und nicht weint weil sie zu grob wird, lass sie doch. Ich denke, das wird von allein wieder aufhören !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (3,8 Jahre) und Nevio (2 Jahre)

Beitrag von hsi 12.09.08 - 21:03 Uhr

Hallo,

die beide lachen sich immer halb kaputt. Er fängt an und sie macht weiter oder andersrum. Die letzten zwei mal hat es geendet, weil ich gesagt habe das es gut ist, weil Nick sein Schniedel schon richtig rot war von dem ganzen ziehen. Aber danke für deine Antwort.

Beitrag von jubeltrubel 12.09.08 - 21:02 Uhr

hi,

ich würde ihr lieb erklären, daß jeder nur sein eigenes geschlechtsteil anfaßt und sie den schniedel ihres bruders doch bitte in ruhe lassen soll ;-)

nicht schimpfen, nicht peinlich berührt sein, einfach klar ansprechen.

lg
sonja

Beitrag von hsi 12.09.08 - 21:04 Uhr

Dankr für deine Antwort. Das ist echt schwer zu entscheiden was das richtige ist in dem Augenblick.

Beitrag von mellchen 12.09.08 - 22:49 Uhr

Hallo,

bei uns ist es auch so gewesen.
Lenya war sehr an Luca seinen Penis interessiert und wollte immer dran ziehen.
Wir haben es aber unterbunden und ihr gesagt, dass es weh tut und es seins ist.
Es tut ja nun mal auch weh wenn ein anderer daran zieht.

Und außerdem müssen sie lernen dass man das andere Geschlecht nicht einfach so nach Lust und Laune anfassen darf.

LG Melli mit Luca (3,5) und Lenya (18 Monate)

Beitrag von hsi 12.09.08 - 23:24 Uhr

Hallo,

vielen dank für deine Antwort. Wir haben es uns schon gedacht, das wir es unterbinden, waren uns aber eben nicht 100%ig sicher gewesen. Jetzt wissen wir, das es wohl besser ist, wenn sie die Finger bei sich behält.

Lg,
Hsiuying

Beitrag von mellchen 12.09.08 - 23:28 Uhr

Ich wollte noch hinzufügen, dass Lenya jetzt auch gar nicht mehr rangegangen ist die letzten Monate.

Wenn man das ganze kindgerecht und nett erklärt verstehen sie es schon:-)

LG melli