Kann er nicht oder will er nicht?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von barberina_hibbelt 12.09.08 - 20:59 Uhr

Hallo!

So, endlich schläft der kleine Mann. Ich hoffe, es bleibt auch ein bißchen dabei...

Seit ein paar Tagen lege ich ihn- wie immer bisher- nach dem Stillen ins Babybay. Bisher ist er fast schon während dem Stillen eingeschlafen, oder aber ich habe ihm nochmal über den Kopf gestreichelt und nochmal eine Gute Nacht etc. gewünscht. Natürlich gab es auch Abende, an denen es nicht so reibungslos geklappt hat und ich neben ihm lag, bis er eingeschlafen ist.

Tja und zur Zeit zeigt er, daß er müde ist. Wir machen ihn bettfertig...ich stille... er ist schon fast im Land der Träume... ich lege ihn ins Babybay...gehe... es ist leise.... Nach einiger Zeit schaue ich nach und unser kleiner Mann wälzt sich von einer Seite auf die andere, rüber in mein Bett, um die eigene Achse... dann ratscht er oder meckert auch, gähnt immer wieder oder wälzt nur rum- das wechselt im Minutentakt. Wenn ich mich dann danebenlege kuschelt er sich an mich, um kurz darauf meine Hand wegzudrücken und weiter rumzuräubern. Kurze Zeit drauf- wieder kuscheln... Streicheln, beruhigende Worte etc helfen da im Moment nix, weder von meinem Mann noch von mir. Heute waren es wieder fast 45 min...

Oh man, legen wir ihn doch zu früh hin? Aber die Anzeichen sind eigentlich eindeutig... Oder fehlt ihm irgendwas (innere Unruhe o.ä.)? Er tut mir wirklich leid #schmoll

Hatten Eure Kinder auch solche Phasen? Wie seid ihr damit umgegangen?

Danke für Antworten
lg B.

Beitrag von lihsaa 12.09.08 - 21:15 Uhr

hallo...

linnéa ist jetzt auch sechs monate alt und schlief bis vor etwa drei wochen bei uns im beistellbett.

sie hat zwar nicht ganz so rumgerockt wie deiner, aber sie schlief auch eher unruhig...

im urlaub vor drei wochen haben wir sie im reisebett unterbringen müssen - das fand sie toll!!! so viel platz!

zu hause haben wir sie dann (schweren herzens) in ihr eigenes bett in ihrem zimmer verfrachtet - und siehe da: seitdem schläft sie von etwa 20.00 bis 7.00 uhr durch!

vielleicht ist es deinem im beistellbett auch zu eng?

lg, Kathrin

Beitrag von barberina_hibbelt 12.09.08 - 21:23 Uhr

Hatten wir auch schon überlegt, zumal wir auch Angst haben, daß er uns aus dem Bett fällt #schwitz

Aber, wir haben es mit dem großen Bett probiert und da schläft er garnicht ein, sondern weint gleich richtig los. Habe ich nachts nach dem Stillen mal rein, da geht es problemlos, aber zum Einschlafen leider garnicht...

Reisebett im Urlaub hatten wir auch probiert. Da hat er solange an den Seitennetzen gekratzt, bis wir ihn zu uns ins Bett geholt haben

Eure Schlafzeiten sind ja traumhaft!!!

Danke auf alle Fälle für Deine Antwort
lg B.

Beitrag von lihsaa 12.09.08 - 21:25 Uhr

ja, gell? wir sind auch ganz glücklich... #schein

allerdings stille ich auch nur noch morgens... ist er vielleicht doch nicht satt?

das mit den seitennetzen fand linnie auch voll #cool

tja... dann hoffe ich, dass es sich bei euch bald gibt - oder zumindest, dass er in sein bett umziehen kann - irgendwann wird euch ja nichts anderes übrig bleiben... :-(

Beitrag von barberina_hibbelt 12.09.08 - 21:40 Uhr

ja, leider wird er irgendwann umziehen müssen #schmoll

Ich stille noch fast voll, haben gerade erst mit dem Mittagsbrei angefangen, den er aber auch mehr schlecht als recht isst. Er ist einfach ein richtiger Busenjunkie... habe auch versucht, ihn nochmal anzulegen- will er auch nicht.

Na, dann drück ich mal die Daumen, daß ihr weiterhin so schön schlafen dürft. Gute Nacht!

Beitrag von muehlie 12.09.08 - 22:20 Uhr

Solche unruhigeren Phasen gibt es immer wieder mal. Sie fallen meistens mit Wachstumsschüben oder dem Zahnen zusammen. Da hilft nur Augen zu und durch. Vor ein paar Monaten waren wir abends auch wieder bei z.T. über 30 Minuten bis zum Einschlafen. Jetzt bin ich manchmal mit Stillen schon nach ca. 10 Minuten wieder draußen.

Übrigens singe ich meinen Sohn immer in den Schlaf. :-)

LG
Claudia

Beitrag von barberina_hibbelt 12.09.08 - 22:42 Uhr

Gute Nacht Lied gibts natürlich auch #freu Manchmal könnt ich mich dabei selbst in den Schlaf singen #gaehn

An die Zähne hab ich auch schon gedacht...

Aber es wird wohl wieder besser. Vielen Dank für Deine Antwort!

lg und Gute Nacht
B.

Beitrag von muehlie 12.09.08 - 23:05 Uhr

"Manchmal könnt ich mich dabei selbst in den Schlaf singen"

Jap. Alles schon passiert. ;-)