Frage zu Hochbett

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von missnirtak 12.09.08 - 21:38 Uhr

Nabend zusammen,
hatten heute unserer Tochter 2 1/2 Jahre alt, ein Hochbett "116 cm hoch" von Ikea gekauft.
Man"n":-p kann das Bett auch nach unten bauen.
Unsere Frage ist es, wie eure Erfahrungen sind wenn euer Kind oben schläft?
Wir sind uns noch nicht schlüssig, wie es am besten bzw am sichersten wäre. Unten klar da kann nichts passieren. "Freiflug"#schrei
Emily liebt es aber die Treppe rauf und runter zu gehen und hat ne menge Spaß da oben.
Ihr Cousin "12 Jahre" hat eins, was viel höher ist. Da klettert sie immer drauf rum.
Wissen jetzt halt nicht ob wir sie schon nach oben legen können, haben so ein paar Bedenken ob sie da rausfallen können. Muß dazu sagen das Emily schon seid knappe 3 Monate im Juniorbett schläft und da nicht rausfällt.
Vielen Dank für eure Antworten und ein schönes Wochenende euch.
Gruß

Beitrag von perserkater 13.09.08 - 08:08 Uhr

Hallo

ich halt gar nix davon!

http://www.kindersicherheit.de/html/faq11.html

Grüßle
Sylvia

Beitrag von missnirtak 14.09.08 - 08:16 Uhr

moin sylvia,
also wir haben das bett so aufgebaut das sie oben liegt. hatten ihr aber auch unten die möglichkeit gegeben zu schlafen.sprich ihr kleines bettzeug mit matratze hingelegt.
emily wollte aber unbedingt oben in ihre höhle schlafen.und sie hat es super gut gemacht.ist nicht einmal wach geworden (was wir im kleinem bettchen sehr oft hatten) und heut morgen als sie wach war hat sie mich gerufen.voll süß.

streitet euch nicht. schönen sonntag noch und lieben gruß katrin und emily (die voll stolz auf ihr großes bett ist)

Beitrag von vicky05 13.09.08 - 11:29 Uhr

Hallo,

so ein Quatsch erst ab 6 Jahre!!? Und das wenn Kleinkinder zu Besuch sind muss es vor dem hochklettern gesichert werden... man kann es auch wirklich übertreiben!!!#klatsch

Meine kleine ist im Mai 3 geworden und sie hat seit sie 2 ist ein Etagenbett, sie benutzt die obere Etage allerdings nur unter Tags zum spielen, alleine und mit ihren Freunden!

Oben schlafen möchte ich sie noch nicht lassen da warte ich doch noch ein zwei Jahre ab da sie doch eine ziemlich unruhige Schläferin ist.

Aber als Spiel- und Kuschelecke ist das obere Bett prima!!
Auf dem Spielplatz sind die Holzhäuser teilweise noch viel höher oder??
Und wo meine kleine überall im Kindergaren hochklettert.....oh wei oh wei, da ist es schon gut das ich da nicht dabei bin! ;-)

Ne Freundin lässt ihre Kleine (3) schon oben schlafen seit einem halben Jahr, ich denke das ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

An deiner stelle würde ich das Bett erst noch unten lassen und wenn sie da gut drin schläft würde ja nichts dagegen sprechen!

lg Vicky 05

Beitrag von perserkater 13.09.08 - 18:50 Uhr

ist wohl Ansichtssache. Schädelbasisbruch find ich halt nicht so leckar!

Beitrag von vicky05 13.09.08 - 23:31 Uhr

welche Mutter findet das schon toll wenn sich sein Kind verletzt??

Was machst den du wenn dein Kind auf dem Spielplatz irgendwo hochklettert?? Verbieten?? Festbinden?? Oder den Boden mit Matratzen auslegen??

Ich glaube doch wohl nicht!Oder??

Aber gut, jeder dem das seine!! ;-)

Beitrag von perserkater 14.09.08 - 08:09 Uhr

naja, vermeidbara Risikien versuch ich zu umgehen. Im Bett liegt er nunmal jede Nacht, auf den Kkettergerüst ist er nicht jeden Tag, auch nicht stundenlang und da kann ich wenn er sehr hoch klettert immer noch hinter ihm stehen.

Mich schrecken eben diese hohen Zahlen von schweren Unfällen ab, die mit Sicherheit höher ausfallen als auf nen Klettergerüst.

Grüßle
Sylvia

Beitrag von missnirtak 14.09.08 - 08:16 Uhr

moin vicky 05,
also wir haben das bett so aufgebaut das sie oben liegt. hatten ihr aber auch unten die möglichkeit gegeben zu schlafen.sprich ihr kleines bettzeug mit matratze hingelegt.
emily wollte aber unbedingt oben in ihre höhle schlafen.und sie hat es super gut gemacht.ist nicht einmal wach geworden (was wir im kleinem bettchen sehr oft hatten) und heut morgen als sie wach war hat sie mich gerufen.voll süß.

streitet euch nicht. schönen sonntag noch und lieben gruß katrin und emily (die voll stolz auf ihr großes bett ist)