Sorry, aber was für eine sch... Milch ist denn dieses Aptamil?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 21:46 Uhr

Hallo,

entschudigt meine fast ausgeschriebene Ausdrucksweise, aber ich ärgere mich gerade so, dieses Aptamil gekauft zu haben.
Unsere Kleine hat auf Alete pre Verstopfung bekommen und nun wollten wir die Pre Milch von Aptamil ausprobieren.

Alleine die Zubereitung!!! Was soll das denn, dass man erst Wasser reingießt, dann Pulver hinterher schüttet und dann wieder Wasser?
Das ist natürlich super, wenn ich das Ganze nachts mit der Thermoskanne im dunklen Zimmer mache, denn bei dem Schlummerlicht sieht man ja die Fläschchenmarkierungen so toll!!!#klatsch :-[

Und dieser Schaum!!!!!! Die halbe Flasche besteht aus Schaum....diesen Unmengen an Schaum!!!!

Wie ist das bei euch, die ihr auch Aptamil füttert?

Eine zugegebenermaßen übernächtigte, aber v.a. Aptamil-genervte Augustina#blume

Beitrag von meandco 12.09.08 - 22:06 Uhr

#kratz

hab selbst nie flasche gegeben kann also aptamil nich beurteilen.

aber meine schwester hat brei immer so zubereitet #kratz

aber sie hat es auch so gemacht, dass sie heißes wasser eingefüllt hat, pulver drauf und dann mit kaltem wasser aufgefüllt hat. die kleinen haben dann getrunken was sie hunger hatten und das wars.
is aber auch schon länger her - der sohnemann könnte mittlerweile selbst kinder haben ;-)

was hältst du davon kurz rauszugehen zum flasche machen?

#kratz was besseres fällt mir jetzt auch nicht ein ... :-(

lg und ne erträgliche nacht wünscht
me

Beitrag von kizzy 12.09.08 - 22:15 Uhr

hey,

ja, das ist nun mal so. hättest du mal vorher raufgeschaut. unser kleiner bekommt aptamil 1. ich bin mehr als zufrieden damit. wir haben einen wasserkocher, der das wasser auf 60 grad erwärmt, dann kommt das pulver rein und dann der rest wasser aus der flasche. ergibt perfekte trinktemperatur.

lieben gruß

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 22:37 Uhr

Ich konnte nicht drauf gucken, denn mein Mann hat es mitgebracht.

Und Schaum hast du keinen?

Beitrag von kizzy 12.09.08 - 22:16 Uhr

achso und gegen den schaum bissel lefax.

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 22:38 Uhr

In die Flasche?#schock

Beitrag von kizzy 12.09.08 - 22:43 Uhr

ja. wieso?#kratz

Beitrag von duc748 12.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo,

also ich hab immer Wasser rein (abgekühltes und heiß aus der Thermoskanne) - Pulver drauf - schütteln. Fand den Schaum eher gering (im Gegensatz zu Milumil ;-) ) und nach zwei mal hin und her schwenken, war er auch sofort wieder weg. Meine Maus hat es immer vertragen.

LG Andrea

Beitrag von miss-lacrima 12.09.08 - 22:28 Uhr

Also bei Humana steht auch erst Wasser-Pulver-Wasser aber....im Ernst....ich mache erst Pulver, dann kühleres Wasser, dann heisses drauf, alles löst sich wunderbar und die Trinktempi is auch ideal.
Wozu unnötigen Stress? :D

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 22:39 Uhr

Das dachte ich auch, aber dann wiederum, dass die sich wohl irgendwas dabei denken....Frage bleibt, was?

Es ist auch nicht so sehr die Bequemlichkeit...vielmehr, dass die Kleine so weint und es kaum aushält vor Hunger. Dann sollte es eben so schnell wie möglich gehen...:-(

Beitrag von miss-lacrima 12.09.08 - 22:46 Uhr

Ja eigentlich heisst es wenn man zu heisses Wasser auf die Milch kippt gehn die Nährstoffe ein, bei zu kalter Milch soll es wohl klumpen und anscheinend soll es sich laut genannter Mischung wohl am besten lösen weil sonst ändert sich ja nich viel mehr oder?

Allerdings kann ich auch nicht in den Kopf der Milchpulver-Onkels gucken mhhh.

Beitrag von kizzy 12.09.08 - 22:53 Uhr

""Ja eigentlich heisst es wenn man zu heisses Wasser auf die Milch kippt gehn die Nährstoffe ein, bei zu kalter Milch soll es wohl klumpen und anscheinend soll es sich laut genannter Mischung wohl am besten lösen""

genau so siehts aus

Beitrag von miss-lacrima 12.09.08 - 23:09 Uhr

Na bei uns löst es sich anders auch, ich denke solange sich die Milch gut löst dürfte das auch anders kein Problem sein !

Beitrag von kizzy 12.09.08 - 23:14 Uhr

natürlich löst es sich. wenns egal wäre, würde es ja nicht so draufstehn. meine meinung und ich nehme mir die zeit und mache es RICHTIG!!

Beitrag von berry26 12.09.08 - 22:39 Uhr

Hi,

also meine Tips gegen deine Problemchen:

1. Die Milch kannst du anrühren wie du willst. Erst Wasser dann Pulver, Erst Pulver dann Wasser oder eben erst einen Teil Wasser dann Pulver und dann auffüllen. Ergebnis ist immer das gleich: MILCH

2. Gegen das Schäumen hilft: ein paar Minuten stehen lassen, Entschäumertropfen z.B. Sab Simplex, Lefax, Espumisan (kein Medikament: wirken physikalisch) oder du schüttelst nicht sondern rührst das Pulver ein

Also eigentlich überhaupt kein Problem.

LG

Judith

Beitrag von maxi79katze 12.09.08 - 22:45 Uhr

Hi,

wir füttern zwar kein Aptamil sondern Milasan, aber waren auch nicht zufrieden mit der Milch. Maya hat die absolut nicht vertragen:-(
Du kannst auch anstatt Lefax die Flasche schwenken nicht schütteln, dann platzen die Blasen und noch dazu ein Minütchen warten! Dann setzt sich der Schaum. Oder du rührst nochmal mit einem Plastklöffel um. Das geht auch!
Ansonsten würde ich die Flasche wie bei der alten Milch gewohnt zubereiten. Was soll es schaden, oder?

L*G* Maxi

Beitrag von pichumichu 12.09.08 - 23:09 Uhr

hallo

kenne dieses problem und mir war es zu blöd und oben drauf schmeckte es jannik nicht :-[

wir haben fast volle packung weggeworfen und schnell auf alete gewechselt, schmeckt super und schäumt überhaupt nicht :-D

probier mal dieses aptamil, schmeckt zum k................

gruß

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 23:16 Uhr

Wir haben ihr, nachdem ich nicht mehr stillen konnte Alete pre gegeben. Davon bekam sie leider Verstopfung.

Mir hat die Alete Milch auch sehr gut geschmeckt!#schein

Da wir sowieso stilles Mineralwasser verwenden (das von Aldi) und dieses nicht abkochen, müsste das doch eigentlich auch okay sein, wenn ichs auf Trinktemperatur habe und dann mische...?#kratz

Beitrag von berry26 12.09.08 - 23:36 Uhr

Bis die Kleinen 6 Monate alt sind sollte das Wasser IMMER abekocht werden. Ausnahme: Babywasser!
Mineralwasser sollte in den ersten Monaten auch nur genommen werden, wenn es für Säuglingsnahrung geeignet ist. Weiß nicht ob das beim Aldiwasser zutrifft.

Beitrag von augustina08 12.09.08 - 23:46 Uhr

Das Aldi-Wasser hat uns unsere Hebamme empfohlen. Sie hat es für ihren Kleinen auch verwendet und auch nicht abgekocht.

Sie meinte, es muss nicht drauf stehen, dass es geeignet ist, sondern die Inhaltsstoffe/Werte müssten stimmen und das wäre so bei diesem Wasser.

Wenn nicht auf das Urteil der Hebamme, auf wessen Urteil sollten wir dann vertrauen?#kratz

Beitrag von berry26 13.09.08 - 00:05 Uhr

Na ich kenn deine Hebamme nicht und kann daher kein Urteil über sie fällen aber was sie dir erzählt hat, widerspricht allem was ich bisher gehört habe. Also auf das Urteil einer einzelnen Person würde ich mich im übrigen nie verlassen. Bei mir gilt eigentlich eher: Recht hat die Mehrheit der Fachleute! Wenn du ein bisschen googelst findest du auch viel zu diesem Thema.

Die Werte von Mineralwasser das für Säuglingsnahrung geeignet ist, unterliegt strengen Kontrollen und muss ganz bestimmte Werte einhalten. Besonders wichtig dabei sind die Natriumwerte, da ein Säugling Natrium noch nicht verwerten kann und das die Nieren belastet! Wie gesagt ich kenn die Werte von Aldiwasser nicht aber ich würde es nicht nehmen wenn es nicht draufsteht.

Das Abkochen ist obligatorisch bei Säuglingen, sobald die Kleinen mal 4-5 Monate alt sind sollte es auch ohne gehen. In Wasser sind einfach immer Keime dabei ist es egal ob du Mineralwasser oder Leitungswasser nimmst. Gerade bei der Milchzubereitung ist das wichtig, weil sich dort die Bakterien besonders schnell vermehren.

Umgehen kannst du das abkochen eigentlich nur indem du Babywasser kaufst. Das ist bereits steril und kann so verwendet werden.

Es ist natürlich deine Sache was du machst aber du riskierst damit einfach die Gesundheit deines Kindes. Zu viel Natrium belastet die Nieren und zuviel Bakterien belasten den Verdauungsstrakt und das Immunsystem deines Babies.

LG

Judith

Beitrag von honeybearchen 13.09.08 - 08:00 Uhr

Morgen...

Benutze auch Aptamil und hae keine Probleme..

Im Dm-Markt gibt es einen COOL TWISTER, wird mit kaltem Wasser (nach gewünschter Trinkmenge) gefüllt und immer in Kühlschrank gestellt.

Brauchst Du etzt dringend Fläschen (weil Hunger), Wasser heiss machen, in ein Gerät füllen, auf Twister drauf stellen, dann auf Fläschen drauf drehen, dann kommt Wassee direkt TRINKFERTIG raus....


So mache ich: Fülle Pulver vorher schon in Flasche, dann koche ich Wasser ab, drehe es auf den Twister, es kommt direkt zum Trinken raus und fertig...

Bisschen Schaum habe ich auch aber nicht erwähnenswert...

Beitrag von amselkind 13.09.08 - 08:43 Uhr

das ist doch bei vielen milchpulvern so,außerdem wird empfohlen zu rühren,dann ahste auch keinen schaum ;-)

Beitrag von flausch 13.09.08 - 09:10 Uhr

Hallo!

Wir hatten auch erst die Pre von Aptamil und jetzt sind wir zwischenzeitlich bei der 2-er...

Ich habe die Flasche mit der Pre nicht geschüttelt sonder das Pulver mit dem Löffel ins Wasser gerührt, dann ensteht auch nicht so viel Schaum!

Außer wenn unser Kleiner einen super Zug drauf hatte, entsand wieder ein bißchen Schaum - aber der hat uns nie gestört...

Gruß
flausch

P.S. Wir benutzen auch so Sauger, wo die Luft aus einem kleinen, seitlichen Löchen entweichen kann, also schluckt er auch weniger Luft mit wenn der Sauger immer gefüllt ist mit der Milch!

Beitrag von yristow 13.09.08 - 09:11 Uhr

ich hatte das zeug bei meiner 1. tochter auch und zwar genau 1 tag..
dann hab ich beba genommen und nehm das auch jetzt bei meiner kleinen. ist zwar teuer aber gut

  • 1
  • 2