Bald können wieder Schuhkartons gepackt werden!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von damnrats1 12.09.08 - 22:25 Uhr

Hallo,

bald können wieder Schuhkartons gefüllt werden!!!

http://geschenke-der-hoffnung-org

#paket

Ich finde,es ist wieder ein guter Zeitpunkt,um schon mal ein paar kleine Geschenke zu kaufen.

Lucy

Beitrag von doerpstedt 12.09.08 - 22:42 Uhr

Hallo
Vom Gruindgedanken finde ich die Idee Toll,

Aber ohne das ich als Rassistisch gelten, bzw angesehen werden möchte,
haben wir nicht genug beddürftige Kinder hier zu lande?

Sorry aber ich werd lieber jedem Kind einer Großfamilie hier im Dorf ne Kleinigkeit zukommen lassen.
Dazu gibt es ncoh genug Kinderheime und co

Is ncih bös gemeint aber erst vor der eigenen Haustüre kehren (Deutschland)

Beitrag von caligirl88 12.09.08 - 22:58 Uhr

#pro;-)

Beitrag von manavgat 13.09.08 - 11:15 Uhr

seltsamerweise kommt von den Leuten die so argumentieren meistens nichts.

Die haben kein Mitgefühl. Weder vor der eigenen Tür, noch in der Nachbarschaft, noch in der großen weiten Welt.

diese Leute haben immer! einen Grund nichts! zu tun....

Gruß

Manavgat

Beitrag von doerpstedt 13.09.08 - 12:28 Uhr

@manavgat

Ich habe sicher nicht viel, wenn ich kann gebe ich gern .

Diese Großfamilie hat 7 Kinder für die häfte derer (4!), habe ich schon die Shirts fertig (selbst bemalt nach Interessen) und jedes dieser Kinder bekommt ein mitbringspiel!
Das ist mein Beitrag die "Welt" zu verbessern!

Beitrag von mellli-benni 13.09.08 - 12:39 Uhr

Der Meinung bin ich auch

Beitrag von tauchmaus01 12.09.08 - 23:34 Uhr

Wenn ich mit offenen Augen durch die Stadt laufe, dann seh ich genug Kinder die Hilfe brauchen, zu kleine Schuhe tragen, weil die Eltern kein Geld haben neue zu kaufen, oder einsam sind, weil keiner Zeit hat für sie.

Wenn ich mal in die Länder schaue die beschenkt werden, dann weiß ich durch Arbeitskollegen meines Mannes, dass die Menschen dort nicht alle arm sind. Dort fahren auf den Autobahnen oft dicke Schlitten, es gibt Villen und Reichtum UND eben die Armut....ich denke es ist eben wie hier, es werden jedoch immer nur Bilder von armen Kindern gemacht, die mit traurigen Augen in die Kamera blicken!

Genau solche Bilder kann man auch in vielen Orten Deutschlands machen, wenn man diese dann in die Nachbarländer schickt, wer wird dann spenden?

Die Welt ist groß, das Elend auch, nur hier wird weniger getan für die Kinder die um uns rum leben.

Ich spende auch öfters mal, al sich noch in Berlin gewohnt hab, da hab ich an "Hilfe mit Herz" gespendet, Kinderbett, Kleidung, Spielsachen usw.
Dort wo ich nun wohne gibt es ein Kinderheim und die freuen sich auch über gut erhaltene Sachen.

Mona

Beitrag von stringersmum 13.09.08 - 11:00 Uhr

Moin,

die Organistation, die dahinter steht ist nicht meine geistige und geistliche Heimat - um es mal ganz vorsichtig zu formulieren. :-/

http://www.info.weltanschauungsfragen.de/a-z/Weihnachten_im_Schuhkarton.html

http://www.diakonie-portal.de/Members/Kotnik/presse/PM_EKBO_Weihnachten-im-Schuhkarton/ImageDoc_view

Aber viel Spaß damit, es macht sicher eine gute Gefühl.

LG Helga

Beitrag von sasi77 13.09.08 - 23:57 Uhr

Da hast du schon Recht....wir wurden auch mal in Thailand in so einem Bergdorf "durchgeführt" und dann wurden da Kugelschreiber verteilt #kratz Naja...

LG

Beitrag von oliivi 13.09.08 - 13:26 Uhr

Die Kartons werden ja auch in buddhischen und in muslimischen Ländern verteilt oder? Mich wundert es warum nicht christliche Kinder Weihnachtsgeschenke bekommen? #gruebel Warum kann es nicht einfach "Geschenk" heissen, warum gerade Weihnachtsgeschenk?

Beitrag von sasi77 13.09.08 - 23:55 Uhr

Ich kann die Seite leider nicht sehen...

Beitrag von damnrats1 16.09.08 - 21:58 Uhr

Hallo an alle,

ich muss gestehen,dass ich beim Lesen eurer Kommentare ein bisschen beleidigt gedacht habe,dass hier alles schlecht geredet wird...

Dank Stringersmum habe ich seriöse Seiten gefunden,und mich "aufklären" lassen:

Ich finde die Idee,Päckchen zu packen im Grunde genommen immer noch schön,werde mich aber wohl davon distanzieren,denn die Gründe sind einleuchtend.

Ich hatte echt keine Ahnung,habe es im letzten Jahr zum ersten Mal gemacht.Aber wie gesagt,die Kritik ist einleuchtend.Schade.

Lucy