ich weiß nicht ob es richtig ist es hier einzusetzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yuna275 12.09.08 - 23:21 Uhr

aber habe eben was bei ebay entdeck und weiß nicht was ich davon halten soll was denkt ihr?
geht auf ebay und gebt die artikelnummer in die suche ein


260283629769
wieviel geld schon geboten wurde unglaublich wer kommt den auf sowas????
lg nicole

Beitrag von schokohase81 12.09.08 - 23:23 Uhr

Das gibt es ja nicht! Bin total sprachlos! #schock#schock#schock#kratz

Beitrag von rheinhexe 12.09.08 - 23:26 Uhr

OHNE WORTE!

Aber wenn es so dumme Leute gibt, die da bieten...warum nicht...

Beitrag von tati1988 12.09.08 - 23:26 Uhr

#schock

Beitrag von schwarze-sonne 12.09.08 - 23:27 Uhr

Auf die Idee muss man erst mal kommen :-D

Also beim besten Willen, mir wären von KEINEM Kind der Welt, Bilder über 2.000Euro wert...

Schon komische Leute #schock#kratz#gruebel

Beitrag von schokohase81 12.09.08 - 23:29 Uhr

Mich würde ja mal interessieren, welcher Idiot da mitbietet?

Und dann die Frage: Wieviel ist unser Baby wert? #klatsch
Also wenn ich dafür Ebay brauche, um das zu wissen?

Aber das Ebay das so zulässt oder? Also ich weiß nicht...

Beitrag von schwarze-sonne 12.09.08 - 23:31 Uhr

Naja, es geht ja "nur" um Bilder, also denke ich, es ist nix "verbotenes"... #gruebel

Hab es gleich in Beobachtung gestellt... #cool Mal sehen, was die Leute so an Geld für so nen Quatsch ausgeben ;-)

Beitrag von schokohase81 12.09.08 - 23:32 Uhr

Ja ich auch!

Beitrag von yuna275 12.09.08 - 23:32 Uhr

also ich finde es auch nicht richtig das die von ebay da nix machen aber da sieht man dochmal wieder wie bescheuert die leute doch sind für irgend ein baby foto bzw fotos über 2000 euro zuzahlen
ich hätte da voll gedanke das der bieter vielleicht ein perverser ist oder so

Beitrag von schokohase81 12.09.08 - 23:35 Uhr

Ja ich auch! Also normal kann der bzw. die die bieten nicht sein!

Bin mal gespannt wie hoch es geht!

Beitrag von rheinhexe 12.09.08 - 23:42 Uhr

Da fällt mir grade ein, WER für sowas bieten könnte... jemand von einem Verlag der ein Babybuch raus bringen will... für den ist das ein WIRKLICHES SCHNÄPPCHEN! Obwohl 5 Bilder ja auch nicht grade die Welt sind... hmm. #kratz

Beitrag von laracocker 13.09.08 - 00:45 Uhr

Hi,

ich finde die Idee eigentlich ganz interessant: im Grunde sollte ja kritisiert werden, dass für Fotos von irgendwelchen Star-Babys (die ja auch nicht besser sind als andere) Milionen gezahlt werden. Die Frage, wieviel denn deren Baby wert sei, ist wohl eher etwas polemisch und ironisch zu verstehen. Dass jedoch tatsächlich jemand darauf bietet, damit hätte ich nicht (und die wahrscheinlich auch nicht) gerechnet. Vor allem bei den Konditionen! Vielleicht ist ja irgendein berühmter Performance-Künstler daran interessiert. Oder der Coca-Cola-Konzern. Vielleicht auch die Bild-Zeitung. Wer weiß... (Und für Aufnahmen für Werbung etc. gibt's ja genug Babys in speziellen Casting-Karteien.)

Liebe Grüße,

Jenny

Beitrag von antonia0383 13.09.08 - 09:37 Uhr

hallo

"Vielleicht ist ja irgendein berühmter Performance-Künstler daran interessiert. Oder der Coca-Cola-Konzern. Vielleicht auch die Bild-Zeitung"

Aber überleg doch mal wie viele Eltern es gibt, die noch dafür zahlen würden, um Ihr Baby zu vermarkten.:-[

Ich glaub nicht , dass Große Konzerne dafür Geld ausgeben müssen , eher das Gegenteil ist der Fall.

Ich würd ja sagen, die bieten selbst bzw. lassen drauf bieten.
Schaut euch doch mal die Gebote an.

Ich kann absolut keinen Grund finden, warum da Jemand ernsthaft drauf bieten könnten.

Denen is einfach waaaaaaaahnsinnig langweilig.#gaehn

lg

Beitrag von laracocker 13.09.08 - 11:44 Uhr

Hi Antonia,

war auch nicht so ernst gemeint mit dem Coca-Cola-Konzern... Aber ich sehe das dennoch eher als eine Art künstlerisch-kritischer Ausdrucksweise. Mag sein, dass die selber darauf bieten. Aber dann haben sie das erreicht, was sie vermutlich beabsichtigt haben: zu schockieren und eventuell dazu anzuregen, sich mit dem Thema der Vermarktung des Menschen als Ware durch die Medien kritisch auseinanderzusetzen (obwohl ich nicht glaube, dass Gala-Leser und Explosiv-Zuschauer davon beeindruckt sind, geschweige denn, dieses so wahrnehmen).

Wenn du dir die Fotos von den beiden anguckst, dann sind die, zumindest optisch, schon ein bisschen in eine Öko-Künstler-Studenten-Szene einzuordnen; halt so "cool", wenn du weißt, was ich meine...

Liebe Grüße

Jenny