Wie ist das mit dem Zucker?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tabanegra 12.09.08 - 23:37 Uhr

Hallo zusammen,

Nachdem ich für zwei Stunden allein unterwegs war, erzählte mir mein Freund neulich ganz stolz: "Der Kleine hat total geweint. Ich wollte ihm Tee geben, aber den wollte er wieder nicht. Da hatte ich DIE Idee: Ich habe einfach Zucker in den Tee gemacht, ganz wenig, nur zwei Teelöffel auf 200ml, und da hat er ihn plötzlich getrunken, und dann ist er friedlich eingeschlafen!"

Also, wenn ich mir 2TL Zucker in meine 200ml-Tasse kippe, find ich das verdammt süß!

Auch sonst macht er gern so Experimente wie dem Kleinen Tortencreme auf die Lippen schmieren und gucken, was er fürn Gesicht macht.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut ist. Er ist schließlich erst vier Monate alt und wird voll gestillt. Von mir kriegt er noch nicht mal Tee, also NICHTS als Milch. Aber die hat ja auch Zucker...

Mein Bauchgefühl sagt, lies deinem Schatz ordentlich die Leviten, so geht das nicht. Aber Zucker ist kein Gift, nicht? Ist das wirklich so schlimm, wie ich es empfinde??

Bitte sagt doch mal eure Meinung dazu!

Danke im Voraus!

lg
Tabanegra

Beitrag von tati1988 12.09.08 - 23:42 Uhr

Ja, ich persönlich finde das wirklich so schlimm wie du das empfindest, lies ihm die Leviten;-), Zucker hat in dem Alter NICHTS in Babys Mund zu suchen

Beitrag von berry26 12.09.08 - 23:52 Uhr

Ja natürlich ist Zucker kein Gift aber auch definitiv nichts für ein Baby in dem Alter. Es ist auch kein Wunder das dein Kleiner gerne gezuckerten Tee mag, denn die Milch ist ja auch süß. Auch die Geschichte mit dem Tee ist absolut überflüssig, denn wie du schon sagst braucht dein Kleiner momentan NUR Milch.

Ich würde ihn durchaus zurechtweisen. Evtl. solltest du ihn einfach etwas mehr in die Kinderpflege miteinzubeziehen. Mein Mann wäre nicht mal annähernd auf diese Idee gekommen, da wir genau abgesprochen haben wann unser Kind was bekommen soll und was nicht.

LG

Judith

P.S. Experimente sind bei Babies absolut unangebracht! Wir haben schließlich Kinder und keine Versuchskanninchen!

Beitrag von tabanegra 13.09.08 - 00:10 Uhr

Danke für die Bestätigung. Es ist leider ziehmlich heikel, ihn in Sachen Babypflege zu kritisieren, weil er schon ne 7jährige Tochter hat und ein enorm engagierter Papa ist. Demzufolge hat er alles schon mal durch...sollte eigentlich Bescheid wissen...Das Ergebnis ist aber leider nur, dass er mich für überbesorgt hält. Sein Argument: Wir haben Alina damals von Anfang an Zuckerwasser gegeben (war damals tatsächlich Gang und Gäbe!), da kann das hier ja wohl nicht schlecht sein!

Naja, du siehst, das Problem ist grundlegender Natur...mal schauen, wann ich nen guten Moment erwische, um ihm das zu sagen, ohne nen Streit zu provozieren...

Gute Nacht!

Beitrag von berry26 13.09.08 - 00:18 Uhr

Ja das klingt eigentlich eher nach dem üblichen "Schwiegermutterproblem". Das Männer auch so sein können, ist mal was anderes;-)

Schenk doch deinem Mann einfach einen Babyratgeber! In der Technik muss doch auch alles immer am neuesten Stand sein, so ist es eben bei Babies auch. Heute arbeitet schließlich auch keiner mehr mit einem AMIGA obwohl er vor 20 Jahren der "neueste Schrei" war. Vielleicht funktioniert es ja so.

Weitermachen kann er so jedenfalls nicht. Wer weiß was er in ein paar Monaten noch alles probieren will.

LG

Judith

Beitrag von dodo0405 12.09.08 - 23:52 Uhr

2 Löffel Zucker auf 200 ml?

Vielleicht ist es pure Unwissenheit, vielleicht auch Bequemlichkeit. Aber ein voll gestilltes Baby sollte definitiv sowas nicht kriegen. Tee eigentlich auch nicht.

Jetzt ist es der Zucker, was kommt als nächstes? Hab ihm den Nuckel ins Bier gesteckt da schläft er so friedlich? #schwitz

Also, keine Experimente, schon gar nicht mit einem 4 Monate alten Säugling.
Von der Tortencreme ganz zu schweigen - sag mal, liest der keine Baby-Ratgeber?

Ja, ließ ihm die Leviten. Aber halt nett bleiben, Männer sind da ja empfindlich und entgegnen meistens gleich mit einem "Dann mach doch deinen Sch... dreck selber"

lg

Beitrag von xyz74 13.09.08 - 00:06 Uhr

Mal davon abgesehen, dass Zucker ein echter Energieräuber ist, weil er den Blutzuckerspiegel extrem schwanken lässt, hat er in Babysmund nichts zu suchen.

Ist auch nicht mit der Süße in der MuMi zu vergleichen.

Außerdem gewöhnt sich der Zwer gan den süßen Geschmack.

Ne Bekannte hat das auch alles ganz locker gesehen.

Naja, ihre Kleine hatte mir 3 die ersten Karieszähne.
Und mit 4 mussten ihr Zähne gezogen werden :-(

Falls Dich das Thema interessiert und Du deinen Schatz mit handfesteten Argumenten überzeugen möchtest (im Grunde, das Einzige, das bei Männern zieht) kannst Du hier ne Menge zu Zucker nachlesen:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html

Ist zwar länger aber sehr interessant.

Beitrag von tabanegra 13.09.08 - 00:11 Uhr

DANKE!!! Ich wühl mich da durch, ist genau das, was ich brauche: Handfeste Argumente!

Tausend Dank! Und gute Nacht...

Beitrag von xyz74 13.09.08 - 00:20 Uhr

Dir auch ne Gute Nacht :-)

hab übrigens noch was gefunden.
bezieht sich speziell augf Zucker bei Babys:

http://mutternatur.wordpress.com/2008/01/30/zucker-bei-babys-ja-oder-nein/

http://www.qualimedic.de/kekse.html

viel Erfolg :-)

und dein Schatz will ja dem Zwergelchen nciht schaden.
Ist einfach nur Unwissenheit.

Meine Oma hat sicher auch nicht böse gemeint als sie mir städnig Süßes in den Mund gesteckt hat.
Dummerweise war ich irgendwann ein fettes Kind und hatte fiese KAries.
Heute zahle ich mich beim Zahnarzt Dumm und dämlich.
weil ich schon so früh die ersten Füllungen hatte, sind meine Zähne total morsch und können nicht mehr neu aufgefüllt werden. Stattdessen müssen Teil und Vollkronen her :-( und das ist echt teuer ...