Ich brauche mal Euren Rat

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von groebli1 13.09.08 - 00:01 Uhr

Hallo

ich bin neu hier in diesem Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 30 Jahre alt, bin verheiratet und habe einen 3,5 jährigen Sohn. Bisher war ich nur im Forum "Frühes Ende" zu finden.
Ich hatte ein MA mit AS am 03.03.08 und ein MA mit AS am 01.08.08.
Wir haben direkt nach der Ausschabung wieder mit dem "Üben" angefangen, da wir so schnell wie möglich ein Geschwisterchen für unseren Dominik möchten und wir insgesamt auch schon 2 Jahre versuchen schwanger zu werden.
Also jetzt zu meiner Frage. Wir haben das bisher immer auf uns zukommen lassen, ich habe also nie Tempi oder so gemssen (habe mir darüber nie Gedanken gemacht). Mein Zyklus ist nach den ganzen OP`s nie regelmäßig. Ich lese hier jetzt ganz oft, dass ihr Tempi mißt, um den Eisprung zu ermitteln?
Wie funktioniert das Ganze? Was muss man da beachten? Habe das noch nie gemacht. Vielleicht kann mir das jemand mal genau erklären? Haltet mich jetzt bitte nicht für blöd.
Kann ich dafür das Fieberthermometer von meinem Sohn nehmen und wo messe ich die Termperatur am besten (weiß noch nicht mal bei wieviel Grad diese liegen muss)?
Das muss doch täglich zu einer bestimmten zeit gemessen werden, oder?

Würde mich echt über Eure Antworten freuen.

Liebe Grüße Nicole

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:06 Uhr

Hallo

also tut mir echt leid mit deinen beiden Sterchen #liebdrueck

Also wegen des Messens:

Kauf dir in der Apotheke das Basalthermometer, das ist besser als ein normales.. und man fängt am 1.Tag des Zyklus an direkt nach dem aufwachen OHNE aufzustehen oder sonstiges ;-) und das machste den ganzen Zyklus!!!

Natürlich kannst dir auch den Cyclotest 2 Plus kaufen oder den Clearblue Monitor, sind wesentlich besser zum messen.

Du musst auch schauen das du IMMER um die gleiche uhrzeit misst (+-halbe stunde).

Am besten du misst Vaginal!!!

So mehr fällt mir jetzt nicht ein *gggg*

Beitrag von groebli1 13.09.08 - 00:21 Uhr

Hallo

danke für die schnelle Antwort.
Da werde ich nächste Woche wohl mal zur Apotheke traben. Wie sind da so die Preise?
Da kann mich ja sicher in der Apo jemand beraten.

Danke nochmal

Liebe Grüße

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:27 Uhr

hmmm... naja.. das normale basalthermometer kostet 20€ die elektrischen kosten ca. 100€ ;-)

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:22 Uhr

überall lies ich nur

VOR dem aufstehen

OHNE aufstehen

KEINEN fuss aus dem bett setzen vor dem messen

usw
usw
usw

warum eigentlich???



hmmm ... #gruebel #hicks ... is mein ZB dann fürn "hugo"?

bei mir is JEDEN TAG GLEICH ... ABER .. .ich stehe vorher auf!

aufstehen, WC, messen ... immer gleich!

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:26 Uhr

na man soll deswegen VORHER messen, weil sobald man aufsteht erhöht sich die tempi ;-)

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:27 Uhr

:-( also kann i meinen zyklus vergessen wie es aussieht oder? :-(

so a schmarrn he ...

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:30 Uhr

Najaaa.. schmeißen brauchst ihm ja nicht... solang du ja brav geherzelt hast wirds sicher nicht schlimm sein ;-)

aber beim nächsten mal halt wirklich vorher messen und dann erst aufstehen;-)

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:34 Uhr

das mitn ... messen vorm aufstehen ... is nur ein "problem" bei mir!

meine maus is meist bissl früher wach (schläft oft bei uns) und "vor ihr" will i net unbedingt messen!!! (mess ja vaginal)

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:36 Uhr

hmmmmm, na machs unter der decke irgendwie unauffällig *ggg*

muss ja irgendwie gehn!

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:41 Uhr

geht selbst am WE schwer!!! sie is zu aufgeweckt!

sobald sie wach is is hellwach und tollt rum!

da gibts nix mehr mit paar min liegen bleiben!

oft zieht sie auch die decke weg und wenn ich sie festhalte fragt sie warum und was ich versteck weil die hand unter der decke is!

messen neben ihr geht überhaupt net! und erklären is doof! sie is zwar echt blitzgescheit aber dann kommts noch auf die idee bei ihr auch zu messen und verletzt sich vielleicht!

aber vielleicht tricks ich sie aus!

sie soll halt irgendwas aus ihrem zimmer holen *hahaha*


aber wenn ich es jeden tag gleich mach mit aufstehen wc und messen und daran nix änder müssts ja irgendwie auch passen oder?

Beitrag von lovelysituation 13.09.08 - 00:43 Uhr

uii, das is echt schwer.. aber vl versucht ihrs mal so das sie anfängt im eigenen bettchen zu schlafen??? #hicks

wenn mans so nimmt sollte das schon gehen aber andererseits verändert der körper die tempi durch die kleinste bewegung zu sehr *hmmm*

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:47 Uhr

sie hat mit 9 wochen durchgeschlafen! schon von baby an im eigenen bett ... bis zur 9ten woche bin i immer rüber zu ihr! hab sie aber immer im eigenen schlafen lassen!

jetzt is 3 jahre und 9 monate alt und vor nem halben jahr ca oder länger, hat sie angefangen mitten in der nacht zwischen 2 und 4 zu uns zu kommen und schläft dann bei uns!

der kiga macht ihr total spaß aber einmal kam sie total verweint heim weil ihr ein kind weh getan hatte ... gezwickt, gebissen usw ... wollte dann nicht mehr gehen und hatte glaub ich auch schlechte träume! hat aufgeschrien!

ja und jetzt darf sie öfter auch mal so bei uns schlafen! und wenns in ihrem zimmer schläft kommt sie eben mitten in der früh!

(sorry off topic)

Beitrag von krissile 13.09.08 - 00:06 Uhr

Hallo Nicole,

eigentlich klingt das ja ganz gut, dass ihr das bisher habt einfach auf euch zukommen lassen - nicht so stressig, wie jeden Monat hibbeln.

Zur Temperaturmethode kannst du mal das hier lesen: http://www.urbia.de/topics/article/?id=8901

Ich verzichte übrigens auch darauf und versuche, mich nicht verrückt zu machen.

Für unseren 1. Sohn haben wir 13 Monate (11 Zyklen) geübt und es hat geklappt, als ich nicht damit gerechnet habe. Jetzt bin ich im 9. ÜZ, mal sehen wie lange es diesmal dauert.

Ich wünsche dir viel Glück und das es beim nächsten Mal tatsächlich klappt mit eurem 2. Wunschkind.

Liebe Grüße
Kristina

Beitrag von rottilove 13.09.08 - 00:08 Uhr

Tempi messen ist nicht schwer.

Du solltest immer vor dem Aufstehen messen. Am besten vaginal oder rektal mit einem normalem Thermometer 5 min und mit einem Elektro bis zum piep. Eine normale Tempi gibt es nicht, jede Frau hat eine andere, aber auf jeden Fall steigt sie nach dem ES bei den meisten Frauen stark an.

Beitrag von behbi.27 13.09.08 - 00:10 Uhr

Hi Nicole!

Erstmal #herzlich Willkommen bei uns!
Also Tempi misst Du immer morgen zur gleichen Zeit BEVOR du nur einen fuss aus dem Bett setzt :-D

Wo Du misst, ist eigentlich egal....ich messe immer im Mund. Du kannst abe auch vaginal oder anal messen. Wichtig ist nur, dass Du immer an der gleichn Stelle misst. (Vaginal und Anal sind etwas genauer)

Und die tempi gibtse dann im ZB ein. Wenn ein ES bevorsteht, geht Deine Tempi kurz nach unten und dann nach oben. Dann hast Du Deinen ES und Ihr solltet herzeln :-)

NAchdem ES ist die Tempi weiter erhoeht - entweder bis zur mens oder darueberhinaus und das kann auf eine SS hindeuten.

Die Balken so wie Du sie bei uns in den ZB siehst, kommen automatisch, wenn Deine tempi hochgeht.

:-) VLG,
Ulli

PS: Bei weiteren Fragen, einfach fragen #blume

Beitrag von groebli1 13.09.08 - 00:16 Uhr

Hallo Ulli,

vielen lieben Dank für die prompte Antwort. Hat mir sehr weiter geholfen.
Ich habe von meinem Sohn so ein Piep-Thermometer fürs Ohr. Meinst Du, das kann man auch benutzen (im Ohr messen meine ich)???


Liebe Grüße Nicole.

Beitrag von windelrocker 13.09.08 - 00:17 Uhr

ich find die fürs ohr zB total ungenau! weiss net!

Beitrag von behbi.27 13.09.08 - 00:30 Uhr

Na ich hab mir son basalthermometer gekauft...bei solch bekannten onlineauktionshaus ;-)

Also wenn du die 5 Eur hast, empfehle ich dir auch sowas....aber es geht auch am ohr - ist ja in gewisser Weise "im" koerper.

Kannst das ja testen und wenn du merkst mit den messungen am ohr ist es zu unregelmaessig, dann hol dir nen anderes.

:-)

Beitrag von behbi.27 13.09.08 - 00:21 Uhr

Hm...also das weiss ich nicht...aber warte mal...ich schau mal in so einer bekannten suchmaschine....aahhh was gefunden:

"Welches Thermometer sie nutzen möchte und wo gemessen wird, ist jeder Frau selbst überlassen. Sie sollte nur stets das gleiche Thermometer benutzen und auch stets an der gleichen Stelle messen. Denn im Mund ist die Temperatur etwas niedriger als beispielsweise im After. Nicht gemessen werden sollte unter den Achselhöhlen."

Also kannste da fuer die Ohrne auch nehmen...in Endeffekt musst Du ja nur sehen ob und wann die tempi ansteigt.

;-)
VLG,
Ulli

Beitrag von groebli1 13.09.08 - 00:25 Uhr

Supi danke schön. Werde ich doch direkt morgen mal schon ausprobieren.
Habe meine Mens zwar erst letzte Woche bekommen, die nächste müsste dann am 02.10. wieder auftreten, aber ich kann ja mal schon vorher üben :-)

Finde ich ganz toll, dass ihr mir alle so schnell und prompt Antworten geschickt habt.
Werde hier jetzt täglich vorbeischauen und hoffe den einen oder anderen hier wieder anzutreffen.

Liebe Grüße
Nicole