Wo bewahrt ihr ... auf??

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von snowwhite1974 13.09.08 - 00:07 Uhr

Hallo,
da wir demnächst in eine Wohnung umziehen, in der es weder eine Speisekammer noch ein typisches Kämmerchen im Flur (Altbau) gibt, frage ich mich nun, wo man in Mietwohnungen folgendes so aufbewahrt, dass es praktisch ist und nicht doof aussieht:

1)Schuhe

Schuhschrank finde ich unpraktisch, da pro Schrank so wenig reingeht. Bei vier Personen kommt man mit Turnschuhen, Schlappen, Badesandalen etc. auf mindestens 30 Paar Schuhe, die es zugänglich aufzubewahren gilt!

2) leere Pfandplastikflaschen
geb ich wochenweise beim Großeinkauf ab, Anzahl die zwischengelagert werden muss: 20-30. Wohin damit?

3) Sporttaschen/Rucksäcke/Turmbeutel für den täglichen Gebrauch?

Wir haben bislang wie gesagt zwei klasse Kämmerchen, aber nicht mehr lange.

Wo hebt ihr den Kram in der Wohnung auf?

Beitrag von verschlafene 13.09.08 - 00:27 Uhr

Ich habe fast alles im Schlafzimmer, da stört es mich nicht. :-)
An meinem Kleiderschrank hängt so ein Organizer, da pack ich alle Schuhe rein.
Sportbeutel würde ich ebenfalls im Schlafzimmer in ne Ecke stellen.


Pfandflaschen, gelbe Müllsäcke bewahre ich in der Garage auf.

Beitrag von dani.m. 13.09.08 - 08:32 Uhr

Ich hatte einen Schuhschrank, der wurde je nach Jahreszeit bestückt, alles andere kam auf den Boden.
Für die Pfandflaschen hatte ich in einer versteckten Ecke einen großen Korb. Den brauchte ich dann nur noch schnappen und zum Auto bringen.
Für die Taschen kann man vielleicht an einer passenden Ecke ein paar Haken an die Wand machen.
Besonders genervt hat mich immer der Wischeimer / Schrubber. Das Zeug stand aus Platzmangel im Bad rum und war nicht besonders dekorativ.

Beitrag von chrisbenet 13.09.08 - 09:05 Uhr

Hi,

es gibt auch "normale" Schränke mit vielen Regalböden, da kann man gut und viel Schuhe verstauen. Oder direkt ein Regal dafür (Kellerregal IKEA).
Sonst find ich diese Metall-an-die-Tür-häng-und-Schuhe-drauf-häng-Dinger nicht schlecht. Je nachdem, wie viel SChuhe man so hat ;-)

Pfandgut und Glas für die Container kommt bei uns in 1 bzw 2 Einkaufskörbe in der Waschküche (oder evtl unter die Spüle?), kann man direkt mitnehmen.

Taschen und Rucksäcke für täglcihen Gebrauch hängen zur Zeit an 2 Haken an der Garderobe, alle anderen liegen oben auf dem Kleiderschrank.

Regal sind generell zwar praktisch, aber man sieht sofort jegliche Unordnung - also Schränke. Oder "Überzieher" für Regale. Im Altbau hast Du ja die Möglichkeit, schöne hohe Schränke aufstellen zu können ;-)

viel Spass beim Einrichten,
Chris

Beitrag von dani001234 13.09.08 - 09:22 Uhr

1. haben ein holzschuhregal (mehrere stockwerke)

2. keller

3. unters bett oder auf`m kleiderschrank, ansonsten hängen kleine taschen (2 stck.) auch an der garderobe mit

tja, uns fehlt auch leider sowas wie ne vorratskammer,wo man auch z.b. den staubsauger unterbringen kann.
wir haben zwar 2 kellerräume, aber da sind nur lebensmittelmäßig die getränke und leerflaschen untergebracht

gruß :-)

Beitrag von viva-la-florida 13.09.08 - 10:07 Uhr

Also für Schuhe hatte ich einen Schuhschrank, obwohl ich die auch nicht so toll finde. Stiefel etc. kommen im Sommer in den Keller. Schlappen und Badeschuhe etc. habe ich im Schlafzimmer.

Für Papier/Altglas/Pfandflaschen haben wir Aufbewahrungskisten von Ikea aus Holz. Schaut besser aus.

Für Sporttaschen und so was habe ich ganz hübsche Aufbewahrungskartons, die sich auf dem Kleiderschrank gut machen.

Beitrag von morgenlandfahrerin 13.09.08 - 10:10 Uhr

Hi :-),

ich hatte im Flur eine große Nische. In die habe ich mir einen Einbauschrank einbauen lassen...und zwar mit Spiegeltüren, weil ich auch noch keinen großen Spiegel habe. Habe damals so um die 1.200 Euro bezahlt - mit hochwertiger Inneneinrichtung.

Nun ist das ja eine Mietwohnung, die Ihr habt. Vielleicht könnt Ihr Euren Vermieter überzeugen, falls im Flur oder sonstwo eine solche Nische existiert. Vielleicht übernimmt er es ganz oder die Hälfte davon. Schließlich steigert ein solcher Einbauschrank den Wert der Wohnung. Eine Alternative dazu ist, ein Regal in eine Nische einzubauen - von der Decke bis zum Boden. In Baumärkten gibt es da ganz schöne Sachen. Da ist man schon mit gut 200 Euro dabei. Davor dann einen Vorgang...Die Preiswertvariante.

LG, MLF

Beitrag von vs26 13.09.08 - 11:08 Uhr

1)Schuhe

die täglich in gebrauch sind, haben wir gleich im flur neben der eingangstüre in einem kleinen regal stehen (da passen ca. 20 paar drauf). alles andere (z.b. zur zeit die winterschuhe) sind in einer großen tasche auf dem boden untergebracht.

2) leere Pfandplastikflaschen

die kommen bei uns in eine ecke (neben einem küchenschrank ist ne niesche frei), wo sie nicht sofort auffallen. aber so ne niesche muss man eben erst mal haben. in der vorigen wohnung hatte ich einen großen karton schön beklebt, der dann mit deckel als lager diente (stand auch in der küche)

3) Sporttaschen/Rucksäcke/Turmbeutel für den täglichen Gebrauch?

was wirklich täglich gebraucht wird, ist im schlafzimmer unter dem bett. die kann man dann immer schnell rausziehen, bzw. der rucksack, den mein mann immer in die arbeit mitnimmt, steht neben seinem schreibtisch.

solche kammern oder auch nieschen sind natürlich praktisch, aber es geht auch ohne

Beitrag von tweety12_de 14.09.08 - 09:13 Uhr

hallo,

schau dir mal den pax schrank von ikea an. wir haben in dem schmalen deckenhohen schrank bestimmt 40 paar schuhe.....

und für das andere zeugs den pax schrank individuell bestücken.

gruß alex