schon wer auf - brauch dringend mal meinungen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von meandco 13.09.08 - 07:03 Uhr

ich bin jetzt schon zwei wochen krank und nehm seit montag antibiotikum. is jetzt zwischendurch auch besser geworden, nur seit gestern hab ich wieder nen megaschnupfen und kann nur hoffen das der vorübergeht ...

was mich viel mehr besorgt is meine tochter die auch seit gestern wieder total verstopfte nase hat - und ich krieg nix runter! hab schon nasenspray versucht und nasenbalsam - wird kurzfristig besser, aber nach ner stunde haben wir das selbe theater wieder.

jetzt würd ich gerne - da ich noch stille - versuchen ob es hilft ihr mumi in die nase zu tropfen. aaaaber, wie solls auch anders sein, die sache hat einen haken.

das antibiotikum is ja auch in der mumi - heißt sie bekommt es zumindest in geringen mengen ab. das würde aber auch heißen, dass das antibiotikum in der mumi is, wenn ich ihr das in die nase tropfe ... darf ich das dann oder soll ich das lieber lassen #kratz

heute abend werd ich dann noch mit ihr dünsten - aber wir müssen erst noch 200 km heimfahren. hatte so gehofft, dass wir vorher noch alle gesund sind :-(

danke für den rat - weiß echt nicht mehr weiter!

lg
me

Beitrag von freches_reh 13.09.08 - 07:33 Uhr

Hallo,

habe erstmal eine Frage stillst du denn jetzt auch oder wegen dem Antibiotika nicht? Ich denke mal nciht!
Ich würde sagen ein paar Tropfen Mumi in die Nase sollten trotz Antibiotika nciht schaden!

Was ich dir empfehlen kann wegen Schnupfen sind Kalium bichromicum D12 Globuli, da gibst du am Tag einfach 3x5 und bei Tristan helfen die wirklich wahre wunder!

Ansonsten drücke ich dir die Daumen das du schnell wieder gesund wirst und deine Fasmilie natürlich auch und eine Gute Heimfahrt.

lg Sandra

Beitrag von meandco 13.09.08 - 08:21 Uhr

doch ich stille ...

habe antibiotikum das ich 2x täglich nehmen muss. da wir nur noch 1x morgens, 1 x tagsüber, 1 x abends und nacht nach bedarf (meist 1 x). die tabletten nehm ich morgens nach dem stillen und abends nach dem stillen - so dass der abstand zum stillen möglichst groß is.

aufhören kann ich nicht wirklich weil die kleine keinen schnuller und keine flasche nimmt und sich die seele aus dem hals schreit wenn sie die brust nicht kriegt - haben wir alles schon durch. würd ja auch lieber was stärkeres nehmen, dann wär krank sein ohnehin schon geschichte :-( aber so bleibt mir nur das stillfreunliche leichtere antibiotikum ...

werd mir mal kalium bichromicum heimbringen - schaden kanns ja nicht ;-)

danke
me

Beitrag von shelly2007 13.09.08 - 07:40 Uhr

Hallo, habe leider keine Ahnung wie hoch die Konzentration an Antibiotika in der Mumi ist, daher würde ich es nicht in die Nase tröpfeln. Meine Kleine ist auch gerade krank und bei uns helfen immer die Babix-Tropfen (ein paar Tropfen auf die Kleidung) sehr gut, ansonsten nasse Handtücher im Zimmer aufhängen und viel Ruhe. Gute Besserung. Liebe Grüße, Andrea

Beitrag von tigerchen345 13.09.08 - 08:15 Uhr

Hallo,

von den Babix würde ich mal dringend abraten:

http://www.planger.de/tips64.htm


Zitat

"Stiftung Warentest" Dezember 2003, Seite 87

Vorsicht: Stark riechende ätherische Öle, vor allem Campher und Menthol nicht bei Säuglingen und Kleinkindern verwenden: Krämpfe, Atemnot und Atemstillstand drohen.

Wenn du das riskieren möchtest dann bitte.Jeder vernünftige KIA oder Apotheker würde dir von Babux abraten.

Lg Gina mit Jonas 2 Jahre und Julian 10 Monate

Beitrag von meandco 13.09.08 - 08:23 Uhr

hatte die schon daheim - vor einem jahr ... da hat mir ein kia die empfohlen und die in der apo meinte auch: suuuuper sache diese tropfen!

ich hab mir den beipackzettel durchgelesen - und da stand irgendwas in der art drin ... da hab ich dann die tropfen weggepackt und drauf verzichtet #cool

ich nehm stattdessen immer nasenbalsam von wala. funktioniert auch gut und is nicht so schlecht für die kleinen!

lg
me

Beitrag von tigerchen345 13.09.08 - 08:26 Uhr

Tja leider gibt es in in unserer heutigen Gesellschaft immer noch Kinderärzte und Apotheker die immer noch den gleichen Stand wie vor 10 Jahren haben.

Babix ist nichts für Babys und Kleinkinder!Ich finde es toll das du die Tropfen trotzdem nicht gegeben hast!#pro

Lg Gina

Beitrag von meandco 13.09.08 - 08:34 Uhr

#danke

ich les den beipackzettel immer - auch wenns um mich selbst geht.

wenn ich schon medis weggeschmissen hab die für mich bestimmt waren is es wohl das mindestete das selbe auch für mein baby zu machen #cool

lg
me

Beitrag von mama.maisa 13.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo Me,

ich war gestern bei KIA, weil meine Kleine auch Schnupfen hat. Dieser meinte, dass Mumi oder eine Salzlösung (z.B. Meerwassernasenspray) alternativ gegeben werden können. Beite hätten die gleiche Wirkung, nämlich dass sie ein Niesen provozieren würden, wodurch der Schleim gelöst wird.

Wenn du aber sowieso noch stillst, dann kannst du dir sicher sein, dass die Menge an Antibiotikum, die über die Nase aufgenommen wird geringer ist, als die durch das Stillen. Kannst ja auch die Mumi kurz vor Einnahme der Tabletten benutzen.

Beitrag von schullek 13.09.08 - 09:44 Uhr

hallo,
also ich denke die mumi in der nase ist nicht bedenklich. sie kriegt die antob. ja eh durch die mumi zu trinken.

ich habe das mit meinem sohn immer so gemacht, nachdem ich den tipp von meiner kiä und stillberaterin bekommen habe. aus der apotheke ein leeres nasentropfenfläschchen zum tropfen (also mit pipette) ordentlich auswaschen und dann abgepumpte oder ausgestrichene milch reintun.

ich habe die milch allerdings nicht nur reingetropft, sondern die nase damit immer regelrecht gespült! heisst: volle ladung rein. der schnodder wird dann runtergeschluckt oder kommt danach vorne raus. ausserdem wirkts ja auch bissl abschwellend

ich kann es dir nur empfehlen!

lg,
adina