es ist offiziell!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von krabe123 13.09.08 - 07:27 Uhr

Guten Morgen Mädels,

also habe gestern den wert von hcg bekommen der war in ordnung, bin aber zum bereitschafts-FA gefahren der hat es mir bestätig das das baby nicht mehr lebt ... missed abortion

jedenfalls muss ich montag zu meiner FÄ und dann KH, wie habt ihr das da erlebt wie läuft es dann lang???


Liebe Grüße


Bebby mit #stern im #herzlich

Beitrag von sunflower1309 13.09.08 - 08:21 Uhr

Hallo Bebby,

#liebdrueck
habe deine Geschichte verfolgt und gehofft, dass noch alles gut wird! Es tut mir sehr leid, dass du diese Erfahrung nun doch machen musst!
Kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst, da ich mein erstes Baby im März in der 10.SSW verloren habe (war auch ein missed abort).
War auch zur AS im Krankenhaus,- rein körperlich fand ich es gar nicht so schlimm,- nur seelisch ist das ganze etwas schlimmer.
Auf jeden Fall wird die Ausschabung meist ambulant gemacht. Ich war morgens um sieben da, bekam dann Tabletten zur Beruhgigung und wurde um acht operiert,-das ging dann sehr schnell. Um halb neun kam ich ins Aufwachzimmer und um 11.00h konnte ich schon wieder nach Hause. Nimm deinen Mann oder eine vetrraute Person mit,- das hilft unheimlich und man fühlt sich nicht so allein. Außerdem darfst du nur mit Begleitperson nach Haus. Kannst außerdem im KH mal nachfragen, ob die eine Sammelbeerdigung für die Babys machen,- das war bei mir so, und hat mir sehr geholfen, vernüftig Abschied von meinem Baby zu nehmen.
Trauere ruhig um dein Baby, denn das gehört dazu und hilft die, das Ganze zu verarbeiten!
Ich wünsche dir für den Montag ganz viel Mut und Kraft und hoffe, dass es dir bald wieder besser geht und die #sonne auch für dich bald wieder scheint!#liebdrueck

Viele Grüße,
Agnes


Beitrag von krabe123 13.09.08 - 10:43 Uhr

danke , aber das mit der sammelbeerdigung könnte ich nicht:-(

Beitrag von shreek 13.09.08 - 09:49 Uhr

Hallo Bebby,
lass dich erst mal ganz doll drücken.#liebdrueck
Genau letzten Sonntag hat man bei mir im KH auch festgestellt, dass das kleine Herzlein nicht mehr schlägt.
Letzten Mo hatte ich dann meine AS
Ich war froh, dass ich nicht lange darauf warten musste. Irgendwie war es ab diesem Zeitpunkt etwas leichter.
Schlimm war die AS körperlich nicht. WIe von Agnes schon beschrieben. Brauchst keine Angst haben....
ABer es hat mir sehr geholfen, dass mein Mann die ganze Zeit dabei war. Allleine hätte ich das nicht durchgestanden..
Ganz liebe Grüße
Shreek

Beitrag von krabe123 13.09.08 - 10:43 Uhr

danke :-(

Beitrag von gisele 13.09.08 - 11:32 Uhr

hallo!!
ich hatte dir ja schon ein paar mal geschrieben und so sehr gehofft das die ärzte irren#heul,das tut mir so leid:-(
es ist genauso wie bei mir im dezember 2007,in der 13.ssw wurde festgestellt das baby ist ca. 2 wochen schon tot.
ich war so überrascht,es tat so weh...
also,die as ist ganz unkomliziert,du bekommst auch etwas zur beruhigung vorher und die op ist unter vollnarkose...
ein paar stunden später gehst du schon heim...
das körperliche ist wie gesagt nicht schlimm,pass aber auf wie du selber damit psychisch klarkommst...
ich habe die ersten monate auf durchzug gemacht,wollte nix mit schwangeren zu tun haben und dann ging es mir richtig schlecht...
rede darüber und hole dir hilfe wenn nötig,das steht dir zu und viele frauen brauchen es,ich habe mich zu lange alleine gequält#heul
wenn du fragen hast melde dich über meine vk,ich drücke dich ganz doll#liebdrueck
lieben gruss,nadine

Beitrag von krabe123 13.09.08 - 20:03 Uhr

vielen dank nadine

Beitrag von unicorn1984 13.09.08 - 23:03 Uhr

oh man das tut mir so leid