späte Überstimulation - IMMER ein Zeichen für eine SS???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von felicat 13.09.08 - 07:27 Uhr

Guten Morgen Mädels,

seit 6.30 bin ich wach, kann nicht mehr schlafen, musste in der Nacht schon aufs WC und jetzt tut mir alles weh im Bauch...

Wir sind momentan in unserem 8. Versuch (ICSI). Ich hatte 17 Eizellen bei der Punktion, aber nach der Punktion noch keine Beschwerden. Tag 5 wurden uns 2 Blastozysten eingesetzt (die Ärzte schwärmten nur so von ihrer Qualität, auf dem Ranking gebe es nichts besseres).

Bei der Einnistungsspritze bekam ich einen "Flash" und hatte urplötzlich für 1,5 Tage eine Überstimulation - Wasser im Bauch, Drücken auf den Magen, Übelkeit...

Ich kannte das ja schon alles von meiner letzten Überstimulation mit 32 Eizellen, die gleich nach der Punktion auftrat.

Heute bin ich bei ES+11 und seit gestern nachmittag fangen diese Symptome wieder an. Ich kann mich im Bett nicht mal ohne Schmerzen von der einen Seite zur anderen drehen.

Der Doc hat gesagt, falls ich so eine "späte Überstimulation" bekäme, wäre das ein sehr gutes Zeichen für eine Schwangerschaft.

Aber kann ich mir da sicher sein? Ist so eine späte Überstimulation wirklich immer ein Zeichen für eine Schwangerschaft?

Hoffe auf eure zahlreichen Antworten!

#danke und liebe Grüße,
Astrid #herzlich

PS: Dass eine ÜS nach der Punktion nichts mit einer SS zu tun hat, ist klar, deswegen meine ich hier wirklich nur die Form des "späten OHSS"

Beitrag von -madita-111 13.09.08 - 08:28 Uhr

Hallo!

Also ob das immer ein SS- Zeichen ist, kann nicht sagen, ich hatte auch keine ICSI etc, aber hatte nach der AUslösespritze auch spät danach eine leichte Überstimulation mit riesigem Bauch und Schmerzen..:-(

Bei mir wars ein gutes Zeichen, wie du in der VK nachlesen kannst.;-)
Hatte ich die Male davor nicht und ich habe in ca 6 Zylen ausgelöst...

Also denk positiv und werte es als gutes Zeichen... einige Nächte bin ich fast 5 mal aufgestanden um Pipi zu machen...:-(

LG
Madita

Beitrag von felicat 13.09.08 - 20:06 Uhr

hallo madita,

vielen dank für deine antwort.

die schmerzen wurden noch stärker, deswegen haben wir in der kiwu-klinik angerufen - die haben am telefon schon geschmunzelt und gemeint, wir sollten doch einfach kurz vorbei kommen.

und obwohl ich erst am mittwoch bluttest hätte und es kein morgenurin war, war der schwangerschaftstest POSITIV!

wir sind sooo happy!

ich habe es heute morgen schon vermutet, denn beim googlen kam immer die antwort, dass spätes OHSS eigentlich immer mit einer schwangerschaft einhergeht.

ja und weil jetzt schon sooo viel HCG da ist, müssen wir uns wohl schon mal auf zwillinge einstellen ...

liebe grüße,
astrid
4.ssw

Beitrag von -madita-111 13.09.08 - 21:31 Uhr

Hey!

Das ist doch suuuuupppper!!#freu#freu

Ich meine das mit der Überstimu ist natürlich nicht so toll, aber das Gefühl einen kleinen Krümel da drin zu haben, dafür nimmt man einiges in Kauf, oder?

Alles Gute und melde dich doch mal, wenns dir wieder besser geht!

LG#liebdrueck
Madita#freu

Beitrag von blondengelchen 13.09.08 - 10:44 Uhr

Halli,hallöchen!

Also bei meiner Tochter hatte ich auch eine Überstimulation bzw. eine etwas spätere OHSS!

Ich war deswegen auch 5 Tage im Krankenhaus und ich wurde "abgesaugt" da ich nicht mehr im Liegen schlafen konnte.

Zu mir wurde auch gesagt, dass diese Frauen eher schwanger werden/sind.

Es war tatsächlich so.
Ich kam ca. 8/9 Tage nach dem Transfer ins Krankenhaus.
Und siehe da...es wurde mir auch bestätigt dass ich schwanger bin.

Lg
blondengelchen+Alyssa 21M

Beitrag von felicat 13.09.08 - 20:19 Uhr

hallo iris,

freut mich so, mal wieder zufällig was von dir zu lesen.

ich weiß garnicht, ob du dich noch an mich erinnern kannst?

vor deiner icsi hatten wir kontakt, du hast mir noch fotos von dir im brautkleid und dann von der hochzeit geschickt!

wahnsinn, wie alt alyssa schon ist! da merkt man erst, wie lange wir schon am üben sind.

wir hatten jetzt unseren 8. versuch, und endlich haben wir heute erfahren, dass wir schwanger sind!

wir könnens noch garnicht richtig fassen.

ab montag spätestens will mich die kiwu-klinik stationär bei ihnen haben, am montag wird das wasser auch abpunktiert.

darf ich fragen, wieviele eizellen du damals hattest? 5 tage im kh ist eh recht human, hab schon von frauen mit 2 monaten und mehr gehört...

und man sagt ja, desto mehr eizellen, desto schwerer die überstimulation und desto länger dauern die symptome an...


wie gehts denn deiner kleinen maus? würd mich total freuen, wenn du mir mal ein süßes foto von ihr schickst!

ganz liebe grüße,
astrid