Blutungen durch Polyp in der 17 SSW schädlich fürs Baby??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missbaddy 13.09.08 - 08:54 Uhr

hallo Ihr.

Ich habe ein sehr großes 4x4 cm Gewächs an der Gebärmutter. Dieses blutet zur zeit stark. Kann das Blut dem baby schaden???? Das Teil soll erst in zwei Wochen operiert werden. Wenn ich jetzt beim Notdienst anrufe bringt mich das auch nicht weiter, ich weiß ja woher es kommt. Aber bitte sagt mir, ob das schädlich fürs baby ist. Oder ist das Baby ganz geschützt. Ich habe auch noch eine Bakterielle Infektion was ist denn damit???

VG SAndra

Beitrag von tabata33 13.09.08 - 09:07 Uhr

was hat denn dein fa dazu gesagt? bekommst du denn keine medikamente? #gruebel

Beitrag von felidae74 13.09.08 - 09:11 Uhr

Hallo Sandra,

mit dem Polyp kann ich dir leider nicht weiter helfen. Würde mal im KH anrufen und mich mit dem Kreissal verbinden lassen und nachfragen. Die Infektion wird sie denn behandelt?
Bei mir wurde am Mittwoch ein Pilz festgestellt und bekomme Medikamente denn so ganz ungefährlich ist das nicht, die Infektion kann eine Fehl oder Frühgeburt auslösen.
Man sollte es nie auf die leichte Schlulter nehmen.

LG
melanie

Beitrag von drusilia 13.09.08 - 10:00 Uhr

Hallo!
Der Polyp selber ist nicht schädlich für´s Baby. Ich hab einen am Gebärmutterhals der auch andauernd blutet. Das Gefährliche kann halt eine Infektion sein, die muß behandelt werden.

LG
drusilia (die erst nach der Geburt operiert wird)