Umfrage wer und wie macht ihr den Großeinkauf?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steffi_73 13.09.08 - 09:08 Uhr

Hallo!

Mein Mann meint auf einmal du müsstest das alles alleine schaffen können.

Ok wir haben 2 Autos, aber ich habe jetzt die Große (3 1/2 Jahre) im Kindergarten und die Kleine ( knapp 10 Monate) schläft genau in Ihrer Kindergartenzeit. Kleinigkeiten zu holen ist ja kein Problem, aber wie macht Ihr das mit dem Großeinkauf?

Habe vorgeschlagen, das er sich zuhause um die Kinder kümmert und ich gehe alleine den Einkauf machen und er trägt es nachher hoch. Das war ihm jetzt auf einmal auch zu blöd. Er sagt immer wie machen es denn die anderen. Deshalb diese Umfrage. Freue mich über jeden der mitmacht.

Gruss Steffi

Beitrag von twokid83 13.09.08 - 09:21 Uhr

Huhu Steffi,

wir haben auch 2 Kids, der Große ist 4,5 Jahre und der Kleine 2 Jahre. Großeinkauf macht mein Mann mit dem Fahrrad, Auto haben wir nicht.


Lg Jule

Beitrag von dani.m. 13.09.08 - 09:28 Uhr

Den Großeinkauf macht mein Mann. Manchmal auch beide zusammen. Dazu muss ich sagen, wir wohnen auf dem Dorf und haben nur 1 Auto. Als wir noch in der Stadt wohnten, hab ich den Großeinkauf auch schon mal allein mit Kinderwagen gemacht.

Beitrag von zwillima 13.09.08 - 09:35 Uhr

Hallo,

ich mache das meistens mit den drei Kindern zusammen. Manchmal fahre ich auch morgens, wenn die zwei Großen im Kindergarten sind und nehme nur Junior mit.
Das kommt allerdings nicht so oft vor, weil die großen Jungs sehr gerne einkaufen gehen und ganz traurig sind, wenn ich ohne sie fahre.
Der Streß hält sich in Grenzen und die Kinder benehmen sich immer gut, weil sie wissen..."Wer sich nicht benimmt, bleibt beim nächsten Mal zu Hause."

Meinen Mann kann ich nicht schicken, weil der die Hälfte vergisst, nicht findet oder falsche Sachen mitbringt. Und ehe ich dem alles aufgeschrieben habe, hab ich dreimal selbst eingekauft ;-)

L.G.
zwillima

Beitrag von niesel82 13.09.08 - 09:51 Uhr

Guten Morgen.

Seit ich wieder schwanger bin machen wir den Großeinkauf meistens zusammen, damit ich nix zum schleppen habe!!#schein

Vorher habe ich den Einkauf immer nachmittags nach der Kita zusammen mit meinem Sohn gemacht, da ich vormittags selber arbeiten gehe.

LG Denise

Beitrag von schocokruemmel 13.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo!
Meistens geh ich allein einkaufen...entweder wenn Jana im KIGA ist oderb am WE wennmein Mann da ist und ich die Kurze zu Hause lassen kann.
Abundan gehen wir auch zu dritt.
Mein Mann hat kein Problem auf die Kurze aufzupassen wenn ich einkaufen bin.
LG Sandra

Beitrag von leah_81 13.09.08 - 09:56 Uhr

Hallo

Das macht mein Mann eigentlich meistens allein.
Der braucht ewig dafür, guckt hier und da- und ich werd da total nervös weil ich es einfach hasse, so viel Zeit im Supermarkt zu vertrödeln.
Bei der Metro schafft er auch locker mal 4 Stunden- da geh ich wriklich nur mit wenn ich was bestimmtes brauche.

Ich geh dann nur für den Kleinkram los, wenn das Brot alle ist oder sonst irgendwelche Sachen fehlen.

LG
Leah

Beitrag von dore1977 13.09.08 - 10:03 Uhr

Hallo,

ich versteh erlichgesagt Dein Problem nicht. Ich habe den Großeinkauf immer mit meiner Tochter und manchmal auch mit sämtlichen Tageskindern gemacht. Das waren dann 4 Kinder im Alter zwischen 2-5 Jahren.
Das ist doch wirklich kein Problem.
Die kleine hab ich in den Einkaufswagen getan und die großen sind nebenher gelaufen. In der Spielzeugabteilung (falls vorhanden) haben wir eine "ankuckpause" gemacht und das wars.
Du solltest Deine Einstellung überdenken. Einkaufen mit Kindern kann Spaß machen!
Man darf sich eben nicht stressen lassen und klar bleiben in dem was man will.

Ich finde allerdings schon das Dein Mann beim rauftragen helfen kann. Einen Einfauf alleine ins Haus zu schleppen finde ich extrem blöd.
Da könnte Dein Männe ruhig etwas flexibler sein.

lg dore

Beitrag von 7of10 13.09.08 - 10:11 Uhr

Hallo,

ich gehe eigentlich schon immer 2 x die Woche mit Kindern gross einkaufen. Also 1 x Wocheneinkauf, 1 x Kleinigkeiten wie Drogerie o.ä.

Meistens gehe ich nachmittags, wenn Alina sich vom KiGa erholt hat und der Kleine geschlafen hat. Kleiner Mann sitzt im Wagen, Alina läuft und hilft mir. Wir fahren mit dem Auto und ich nehme den Buggy mit. Wenn wir zurück sind, kommt alles, was gekühlt werden muss in den Buggy und der Kleine auf den Arm und so fahren wir das vom Parktplatz bis zum Haus. Oft ist der Buggy so voll, dass die Leute grinsen, wenn wir vorbeilaufen ;-) Den Rest hole ich später oder mein Mann holt noch was, wenn er von der Arbeit kommt.

Manchmal gehe ich auch nur mit dem Kleinen einkaufen, wenn er vormittags mal nicht müde ist, das ist dann richtig entspannend :-).

LG
Katja

Beitrag von daniko_79 13.09.08 - 10:30 Uhr

Hallo

mein Mann macht jeden Samstag mit unseren beiden Kindern (6 und fast 3 ) den Grosseinkauf mit dem Auto. Unter der Woche kaufe ich die kleinen Sachen auch mit beiden Kindern .. ausladen machen wir zusammen , meine Kinder helfen da immer mit uns tragen die Kleinen Teile rein . Als sie noch kleiner waren habe ich sie vor dem Haus im Auto sitzen lassen und ichhab in der Zeit die Sachen ins Haus getragen ...


Dani

Beitrag von goldauge 13.09.08 - 11:48 Uhr

Hi,

wir haben "nur" ein Kind, aber meistens macht jetzt den großeinkauf mein Mann alleine. Wenn es weniger ist gehen wir mit dem Kleinen auch mal zusammen los oder ich alleine.

Ich frage mich übrigens ganz oft wie "andere" das schaffen, also nicht nur aufs einkaufen bezogen, sondern einfach auf alles: wie findet man zeit sich mal was zu essen zu kochen wenn das baby gerade quengelt... Naja, ist mir noch ein geheimnis...

Beitrag von kanakilu 13.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo!

In dem Alter kamen meine Kinder ins Tragetuch und los gings.
Je älter sie werden desto besser wird es. Wenn sie erstmal mobiler sind und spielen, kann man sie ganz gut beschäftigen und wenn sie noch etwas älter sind mit einbeziehen.

Das spielt sich alles ein. Am Anfang gab es bei uns aber auch öfter mal was vom Bestellservice.

LG kanakilu

Beitrag von susaheld 13.09.08 - 20:13 Uhr

... oder es gab belegte Brote zum Mittagessen. Und wenn der Mann daheim war, fand man Zeit zum Kochen. ;-)

Beitrag von kanakilu 13.09.08 - 12:14 Uhr

Hallo!

Na, meine Antwort wird deinem Mann wohl nicht gefallen.

Bei uns ist es so, dass mein Freund sich komplett um den Einkauf kümmert.
Am Samstag macht er den Großeinkauf mit den Kindern (4,5 Jahre und 14 Monate) und ich putze in der Zeit.
Vergessene oder noch benötigte Kleinigkeiten besorgt er in den Woche nach der Arbeit.

Ich gehe nur im äußersten Notfall los.

LG kanakilu

Beitrag von janina1977 13.09.08 - 12:31 Uhr

Also, ich verstehe auch beim besten Willen dein Problem nicht....

Ich würde Luftsprünge machen, wenn es mir so gut gehen würde wie dir.

Du hast ein Auto zur eigenen Verfügung vor der Haustür stehen, ein Kind welches morgens im Kindergarten ist und ein Kleines zu Hause.
Da das eine Kind noch so klein ist, denke ich mal, dass du zur Zeit auch nicht berufstätig bist...

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich will dich in keinster Weise angreifen!
Ich bin nur ein kleines bisschen neidisch #schmoll.

Ich bin allein erziehend und muss auch Kind, Hund, Beruf und Haushalt unter einen Hut bringen. Ich habe leider kein Auto und muss alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad machen.

Morgens nach dem ich das Kind in den KiGa gebracht habe, fahr ich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Nach Feierabend schnell nach Hause, den Hund holen, das Kind abholen und dann mit beiden Einkaufen. Ich habe so einen Hackenporsche, sieht zwar blöde aus, aber wenigstens muss ich dann die Tüten nicht schleppen ;-).

Danach gehe ich mit dem Kind auf unseren Spielplatz.
Abends, wenn das Kind im Bett ist, mache ich den Haushalt.

Und das Tag für Tag.
Anfangs war es schwer, aber man gewöhnt sich an alles.


LG
Janina

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 13.09.08 - 12:39 Uhr

hallo,

so ergeht es mir auch, jedoch ohne hund aber dafür mit zwei kindern

lg2

Beitrag von monaeaush 13.09.08 - 12:33 Uhr

Ich fahre jeden Montag, Mittwoch und Freitag Nachmittag einkaufen. Ich erledige alles mit der Jüngsten, während die beiden Großen im KiGa sind. Ach so, wir haben kein Auto, ich muß für alles den Zug nehmen. Wir sind 5 Personen.


Wo ist das Problem?


LG Mona

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 13.09.08 - 12:46 Uhr

hallo,

ich gehe freitgs einkaufen fürs we und dann am montag oder dienstag noch einmal für die woche ansich. ich habe kein auto und mein fahrrad steht kaputt auf dem hof.

freitags gehe ich einkaufen wenn die kinder ihre beschäftigung wie schule und kita nachgehen - ich bringe die kleine weg - springe einkaufen und dann nach hause - packe super rasch aus und flitze dann zur arbeit.

in der woche gehe ich dann mit meiner kleinen (3jahre alt) nach der kita einkaufen - manchmal hole ich einen sohn noch nach der kita vom hort ab und wir gehen zu dritt - dann schleppe ich kindersachen & einkauf und bin von arbeit erledigt. von den schweren getränken möchte ich garnicht schreiben.

ich wäre froh wenn ich es so lösen könnte wie ihr als familie und würde bei deiner bechreibung eigentlich kein problem sehen - sollte sich mein partner quer stellen, würde ich nur sachen holen die die kinder und ich essen #schein

als ich noch daheim war, habe ich alles mit der kinderkutsche und meiner tochter darin erledigt + mein großes kind #schwitz

lg2

Beitrag von kinderreich 13.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo Steffi!
Mein Mann liebt einkaufen! Also gehen wir fast immer zusammen und nehmen die Kids mit! Die freuen sich ja auch immer wenn sie dabei sein dürfen. Unseren Großeinkauf starten wir dann immer Spätnachmittags damit auch jeder mit kann. Macht ja auch Spaß. Wenn ich mal nicht kann, macht das mein Mann alleine und er nimmt die Kinder mit. Andersrum mache ich es ja auch so. Früher habe ich auch immer alles alleine gemacht und es ging auch! Warum gehst du nicht auch Mittags?
Als ich noch so kleine Kinder hatte war das Kleinste auch immer in der Babytrage und die anderen haben eifrig geholfen! Mein Sohn ist ein wenig jünger als deine Tochter und der hilft mir immer . Man muss die Kids eben mit einbeziehen! Und wichtig, die Kids sollten ausgeschlafen sein und keinen Hunger haben, sonst wirds teuer;-)!
Schönes Wochenende Gaby!

Beitrag von tessa94 13.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo Steffi

Also meine 2 sind 4,5 und 2,5 sie gehen beide in den KiGa allerdings hab ich dann kein Auto da.

Wir machen es so das ich alleine einkaufen gehe wenn mein Mann zu Hause ist. Er passt dann auf die Kinder auf. Erstens hab ich dann mehr Ruhe und zweitens bin ich auch viel schneller als mit Kindern.

LG Yvonne

Beitrag von engelchen28 13.09.08 - 12:52 Uhr

hi steffi!

seit ich mit sophie schwanger war, erledigt mein mann unseren einkauf. er hat sogar gefallen daran gefunden und kennt sich inzwischen viel (!) besser mit preisen aus. wenn ich mal losziehe, bin ich ganz verloren im supermarkt, muss ewig suchen, bis ich etwas finde. ich kaufe nur kleinigkeiten zwischendurch. den wocheneinkauf erledigt er entweder alleine oder mit einem kind.

mir ist es egal, wie andere es machen, für uns ist es so die beste lösung.

lg

julia mit sophie (3) & paulina (15 mon.) #freu

Beitrag von geli0178 13.09.08 - 14:41 Uhr

Hallo Steffi,

geh einfach einkaufen wenn die Kids im Bett liegen. Kaufland hat bis 22.00Uhr geöffnet. Was glaubst Du wie entspannend das ist und du brauchst auch nur die Hälfte der Zeit. Für die Getränke haben wir einen Lieferservice der uns die Kästen dorthin trägt wo wir sie haben wollen. Viel teurer als wenn ich die Getränke im Laden kaufe ist das auch nicht. Ansonsten packe einfach die Sachen in kleine Kisten / Körbe vorsortiert und schon ist das ganze auch nicht mehr so schwer.
Mein Gatte kocht in der Zeit übrigens für mich wenn ich einkaufen gehe :-).

Viele Grüße

Geli

Beitrag von silkew1976 13.09.08 - 15:11 Uhr

Wir haben drei Kinder, einen fast vierjährigen Sohn, eine 21 Monate alte Tochter und einen 8 Monate alten Sohn. Keines meiner Kinder besucht einen Kindergarten. ICH gehe mit drei Kids einkaufen, auch Großeinkauf!!!!!!

Mein Mann kommt oft erst spät nach Hause und Samstags auf das Gewühl habe ich keine Lust.
Von daher.......Amy in den Sitz des Einkaufswagens, Ben in die Babyschale, welche ich dann quer über den Einkaufswagen stelle oder meistens ins Tragetuch, den Großen an der Hand, der hilft mir eh immer alles einladen was auf dem Einkaufszettel steht. Für mich ist das kein Problem, gehe gerne mit meinen Kids einkaufen, manchmal zwar stressig, aber mein Job früher war stressiger, von daher beklage ich mich nicht;-)
Alles eine Sache der Organisation!!!!!!
Für Haus und Kids bin eben ich zuständig für alles andere mein Mann!!!!!

Tja, so ist das bei uns!!!!!

viele liebe Grüße
Silke

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 13.09.08 - 18:34 Uhr

* ich ziehe mal den hut vor dir, da ich kein zu beklagenes wörtchen in deinem text las*

klasse wie du das machst #pro

Beitrag von silkew1976 13.09.08 - 21:09 Uhr

DANKE :-D

Ich beklage mich auch nicht, schließlich haben wir unsere drei Mäuse gewollt, gut Nummer 3 nicht ganz so schnell, aber das war wohl Schicksal. Ich möchte nicht einen Moment mit den Kindern missen und bin einfach nur glücklich sie zu haben.

Oft gibt es Leute die einen dumm anschauen oder mal einen Spruch loslassen wie "ach die arme Mutter, drei kleine Kinder".... #klatsch...da pack ich mich dann immer an der Kopf und kann nur antworten, "wieso arm, wir haben die Kinder gewollt, die hat uns keiner vor die Tür gestellt!!!!!!
Sprachlos gehen die Leute dann weiter!!!

liebe Grüße
Silke

  • 1
  • 2