Canesten salbe!???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabibi 13.09.08 - 12:07 Uhr

hallo ihr kennt doch bestimmt diese salbe gegen Pilz infektion!!
So nun hab ich ja seit gestern dieses unangenehme jucken aussen zwischen den kleinen schamlippen.
Die apothekerin hat mir canesten salbe mitgegeben aber gesagt ich soll das mit der hebi absprechen. leider ist die nicht zu erreichen heute.

Ich kann die salbe äusserlich doch bedenkenlos anwenden oder??

Beitrag von kamelefant 13.09.08 - 12:10 Uhr

Davon abgesehen, dass man keine Medikamente bedenkenlos anwenden sollte ;-), ist Canesten in der Schwangerschaft erlaubt.
Allerdings kann der Juckreiz auch andere Ursachen haben, deshalb würde ich erstmal abklären lassen, ob wirklich eine Pilzinfektion vorliegt oder nicht.

Beitrag von schokohase81 13.09.08 - 12:10 Uhr

Was steht denn in der Packungsbeilage?

Ich hatte in der Ss auch einen Pilz und wurde mit der Kadefunghin behandelt.

LG Sandra

Beitrag von sabibi 13.09.08 - 12:16 Uhr

es steht schon drin nach absprache mit arzt aber das steht ja überall.
das ist auch wegen des aplikators zum einführen. dass mach ich ja net

Beitrag von yvivonni 13.09.08 - 12:10 Uhr

Warst du nicht beim Arzt#kratz? Hat der nichts verschrieben?#kratz

LG Yvi die nicht irgendwas in der Apo holt, und nicht weiß ob es das richtige ist#kratz

Beitrag von sabibi 13.09.08 - 12:18 Uhr

ja aber was machst du denn wenn wo ende ist und es sich nicht um eine ernsthaft schwerwiegende krankeit handelt

Beitrag von yvivonni 13.09.08 - 12:21 Uhr

1. Weißt du nicht ob es eine Schwerwiegende Krankheit ist,
2. gehe ich wenn es nicht anders geht, ins KH, bzw. in die Notfall Praxis oder Ärztlichen Notdienst holen.
Außerdem sollte der Partner wenn es sich um einen Pilz handeln sollte,auch behandelt werden.

Beitrag von itsmyday 13.09.08 - 12:19 Uhr

Ich bin letzte Woche auch mit derartigen Beschwerden zum Arzt marschiert und sowohl die anwesenden Hebammen als auch der Arzt selbst haben mich angeschaut wie einen Autobus, dass ich mit _sowas_ die Praxis bemühen würde....#augen
Erst wenn die Beschwerden mit einem Mittel meiner Wahl nicht abklingen würden, sollte ich den Arzt aufsuchen! #schock
Zur "Strafe" hat er mir dann ein ganz teures Präparat aufgeschrieben, das ich dann selbst bezahlen durfte.....#schwitz

Müßt Ihr alle nette Ärzte haben.....#kratz

LG Itsy

Beitrag von kamelefant 13.09.08 - 12:20 Uhr

Waas? Was hast du denn für einen unfähigen Arzt. Selbstmedikation ist heute eh schon ein großes Problem, dass dann auch noch so zu fördern.... unglaublich, ich würde mir einen anderen Arzt suchen.

Beitrag von sabibi 13.09.08 - 12:21 Uhr

und was hast du dann genommen??

Beitrag von kamelefant 13.09.08 - 12:24 Uhr

Ich glaub du meinst nicht mich, oder?;-) Ich hatte glücklicherweise noch nie einen Pilz und musste daher nichts nehmen, weiß aber, dass Canesten erlaubt ist. Nur wie gesagt, wenn du keinen Pilz hast, sondern derJuckreiz andere Ursachen hat, dann wird dir Canesten auch nicht helfen....

Beitrag von sabibi 13.09.08 - 12:26 Uhr

Na das seh ich ja bis montag!!!:-p

Beitrag von itsmyday 13.09.08 - 12:27 Uhr

Meinst Du jetzt micht? #kratz

Falls ja: Habe notgedrungen "Biofanal" um 12€ geholt....#augen

Bei diversen Internet-Apotheken habe ich dann gesehen, dass es Präparate um 3-4€ ebenso gibt. #cool

Außerdem hätte ich eigentlich erwartet, dass sowas mit Rezeptgebühr abgeht....wenn nicht sogar gratis!
Mein voriger Arzt in BaWü hat es immer geschafft, mir in der SS alle Medikamente _gratis_ aufzuschreiben! Aber hier im Osten gehen die Uhren anders: da wird einem das Geld aus der Tasche gezogen, wo es nur geht.....drum wechsel ich auch den Arzt nicht: ist eh hoffnungslos. Ich zieh lieber wieder in die Zivilisation....sorry, aber so habe ich das letzte Jahr hier erlebt. #schwitz

LG Itsy

Beitrag von wondermama05 13.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo!

In meiner letzten Schwangerschaft hatte ich 3-4 mal eine Infektion die ich jedesmal mit Salbe und Scheidenzäpfchen behandeln mußte!
Mein Arzt sagte das es wichtig ist die Infektion zu behandeln. Außerdem sollte dein Partner auch untersucht werden damit ihr euch nicht wieder gegenseitig ansteckt!

Liebe Grüße,
Yvonne

Beitrag von chassey 14.09.08 - 14:35 Uhr

Ich habe vom Krankenhaus Canesten Gyn Vaginaltabletten bekommen,die auch prima geholfen haben.

Aber generell würde ich solche Sachen mit nen Arzt oder Hebi absprechen.

#herzlich

Chassey und Junior