bringt es was vor Kind zu heiraten

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von zwerg81 13.09.08 - 12:18 Uhr

mich würde es mal interessieren, ob es was bringt, wenn man noch vor dem Kind heiratet...finanziell gesehen?

Wir wollen eh heiraten. Wissen nur noch nicht wann?

Beitrag von kanische 13.09.08 - 12:50 Uhr

hi also finanziell ist das wegen eintragung in der lohnsteuerkarte besser. Da wir nicht verheiratet sind, kann mein Freund, auch wenn er die Vaterschaft anerkannt hat und unser Sohn seinen Namen trägt, nur ein halbes statt dem ganzen Kind eintragen lassen und damit weniger steuern sparen. Auch ist es schwieriger wenn das kind schon den namen des Vaters haben soll. Wir mussten außer der Vaterschaftsanerkennung auch noch eine Namensanerkennung beantragen. Kostet auch etwas und alles muss im Rathaus gemacht werden. Vorher gibt es keine Geburtsurkunde. wenn ich mich nochmal entscheiden müsste, würde ich vor der Geburt heiraten auch weil es kompliziert war wegen Krankenkasse und so!

LG

Beitrag von didilinchen 13.09.08 - 18:18 Uhr

Hallo,

aber du musst aufpassen wegen dem Elterngeld.
Wenn ihr vor dem Kind heiratet und du die Steuerklasse 5 nimmst, dann bekommst du weniger Elterngeld als wenn du Steuerklasse 4 hast. Das Elterngeld wird vom Nettogehalt berechnet. Also rate ich dir, nch der Hochzeit die Steuerklasse 4 zu wählen, wenn das Kind noch kommen soll.

Gruss didilinchen

Beitrag von 1374 14.09.08 - 01:39 Uhr

Hallo
Steurtechnisch kenne ich mich nicht aus....wenn man nicht verheiratet ist sollte man aber unbedingt vor der Geburt zum Jugendamt und sowohl die Vaterschaftsanerkennung und Sorgerecht beantragen.
Das kostet nichts, ist aber wichtig, daß Dein Mann sowas wie Anmeldung (es ist KEIN problem, wenn das Kind den Namnen des Vaters bekommen soll!!! Haben wir auch gemacht!!!) alleine machen kann.
Und überhaupt, falls etwas während der Geburt nicht läuft wie es soll.
Heiraten vor der Geburt erspart einfach diesen Weg.
Aber ich glaube, bis auf's Elterngeld, ist es nicht relevant ob vor oder nach der Geburt geheiratet wird!
(Lohnsteuertechnisch bezieht es sich ja auf das Jaht, nicht unmittelbar!)
Lg,
1374