@Jungsmamas! Ab wann die Vorhaut zurückziehen beim Waschen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mori78 13.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo Ihr lieben Jungsmamas,

ich bin gerade irgendwie verunsichert. Meine Hebamme sagte mir, als mein Zwerg geboren wurde, dass man die Vorhaut beim Waschen nicht zurückziehen dürfte, da es sonst eine Vorhautverengung geben könnte.

Nun ist mein Kleiner 9 Monate alt und jetzt habe ich mich gefragt, wie lange man die Vorhaut in Ruhe lässt! Oder habe ich jetzt schon eine ganze Zeit was falsch gemacht #schock

Bin über Hilfe und Aufklärung sehr dankbar!!!!

Danke und ein schönes Wochenende Euch!

Mori und der Lütte (* 25.11.2007)

Beitrag von jubeltrubel 13.09.08 - 12:22 Uhr

hi,

gar nicht!
irgendwann macht er das von selbst - du wirst merken, wenns soweit ist ;-)

schnippi-ziehen ist bald sehr in #schwitz;-)

Beitrag von tatyjana 13.09.08 - 12:22 Uhr

Hallo,

nein du hast nix falsch gemacht!
Die Vorhaut wird noch nicht zurückgezogen- das geht auch noch gar nicht, da die noch festgewachsen ist, also würdest du deinem Sohn weh tun, wenn du es versuchen würdest...
wenn ich das richtig im Kopf habe, kann man die erst mit 2-4 Jahre (ist unterschiedlich) zurückziehen- kommt halt drauf an, wann die sich von selbst gelöst hat und sich auch problemlos zurückziehen lässt...

Also- alles richtig bis jetzt #liebdrueck

LG
Tanja mit Brian (10 Monate)

Beitrag von kaddi83 13.09.08 - 12:23 Uhr

Hallo Mori!

Lass am besten die Finger davon, bis euer KiA das Ok zum zurückziehen gibt. Kommt drauf an, wie schnell sich die Vorhaut löst. Ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Die Gefahr der Veletzung ist sonst zu groß.

LG, Kaddi

Beitrag von blackmerlot 13.09.08 - 12:23 Uhr

huhu,

das sollst du ganicht machen, die kann bis zum schulalter verwachsen sein.

also ab besten in ruhe lassen und dann kann auch nichts passieren.

rede nochmal mit deinem arzt drüber vielleicht kann er später mal gucken.

lg diana

Beitrag von muffin357 13.09.08 - 12:25 Uhr

...hallo,

also das erste jahr auf keinen fall ... manche kinderärzte haben 2 jahre geraten, -- ich hab hier im forum auch schon was über 3-4 jahre gelesen ... -- da scheint es unterschiedliche meinungen zu geben .... --

also momentan sehe ich bei julian, dass es vorne total eng ist und ich würde ihm auf jeden fall wetun, wenn ich zurückziehen würde ... ich schätze mal mit dem alter wird das irgendwann mehr haut werden oder der KIA stellt schon eine angeborene Fimose fest ... -- aber ich würd das so im nachhinein niemals an jahren festmachen, sondern daran, wie der junge "gebaut" ist ... und sich das OK vom KIA holen, denn der weiss, wie es aussieht, wenns noch zu eng ist zum zurückziehen... (vielleicht deshalb auch die so verschiedenen berichte hier im forum)

lg
tanja

Beitrag von mori78 13.09.08 - 12:33 Uhr

Tausend Dank!!! Jetzt bin ich beruhigt.

Ich wünsche Euch ein schönes, sonniges Wochenende mit Euren Familien!

LG Mori

Beitrag von carmen1982 13.09.08 - 13:46 Uhr

Hey Mori,

das 1. Jahr FINGER WEG!!! Danach einfach mal bei ner U den Kiarzt fragen ob es überhaupt notwendig ist das du da was machst...
Und wenn zurückziehen am besten in der Wanne beim baden...
Meiner hat keine Vorhautverengung - evtl. müsste das Bändchen durchtrennt werden und die Vorhaut ist noch verklebt - kann sich aber die nächsten 2 Jahre noch spontan lösen. Von daher soll ich gar nichts machen...

LG Carmen + Nils 3 + Anna & Noah 3 Monate

Beitrag von mori78 13.09.08 - 14:13 Uhr

Danke Dir und alles Gute für Deine Zwerge! Süß :-D

Beitrag von bensmutze 13.09.08 - 15:50 Uhr

Hallo Mori,

Finger weg da, kann ich nur raten! Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und ich habe ihm bis heute noch nicht die Vorhaut zurückgezogen, denn die ist immer noch vorn ganz zu und geht gar nicht zurück, also würde es ihn a) verletzen, wenn ich es versuchte, und b) ist es doch so auch gar nicht nötig, denn wenn sie zu ist, kann sich ja auch kein Dreck o.ä. drunter ansammeln.

Mein Kinderarzt sagte, es sei völlig normal, wenn man das bis zu 4 Jahren noch nicht zurückzieht / zurückziehen kann.

LG
Claudia