Freundin hat ihr Baby verloren

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mintha 13.09.08 - 12:32 Uhr

Hallo zusammen.

Meine Freundin hat ihr Baby am Termin tot zur Welt gebracht.#schmoll

Ich möchte ihr ein schönes Gedicht/ Spruch in die Karte schreiben.Hab hier immer wieder schöne Gedichte gelesen,nun finde ich nichts mehr.
Obwohl es kein Trost ist,diese Worst werden ihr bestimmt später mal helfen oder guttun.
Denn im Moment ist alles nur soooo traurig

#kerze Für Amy

Beitrag von klaralenzen 13.09.08 - 12:51 Uhr

Seit ich weiß was Sternenkinder sind sehe ich den Abendhimmel mit anderen Augen...

Seh es flimmern, seh es blinken,
als ob die Sterne mir winken.
Lausche in die Stille der Nacht,
leises Weinen dringt an mein Ohr.
Schau mich um, geh ein Stück zurück,
als mich trifft ein scheuer Blick.
Ihre Augen von Tränen schon blind,
fragt sie mich leise
- weißt du was Sternenkinder sind?-
Es sind Kinder, still geboren, zu früh gegangen, zu schnell verloren.
Doch tief im Herzen und den Gedanken fest,
dass ihr uns nicht vergesst.
Seit dem Moment hat jeder Stern für mich ein Gesicht,
Sternenkinder wir vergessen euch nicht.

Verfasser: Jürgen Junghanns
Quelle: Sternenkinder-Gedenkbuch "Erinnerungen an Dich"

Beitrag von -sista- 13.09.08 - 12:53 Uhr

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.

Eine #kerze für das Kleine!

Beitrag von floppy2003 13.09.08 - 13:30 Uhr

Neun Monate lang
wirst du erwartet
dein Werden und Wachsen
mit Hoffen und Bangen erspürt
du hast schon einen Namen
und Raum zu Leben
bist allen willkommen
doch du kommst
und kommst doch nicht an
dein kommen
fordert Abschied nehmen
du bist nicht zu haben
du musst losgelassen
hergegeben werden
an den Ursprung
kehrst du zurück
ohne in dieser Welt zu leiden.

Neun Monate lang
warst du bei uns
als ein Geschenk
als eine Verheißung
in jeder Stunde
in jeder Minute
die Leere
die du hinterlässt
schmerzt tief
es ist
als nähme die Nacht kein Ende
und doch-
ein neuer Tag
eine Neue Verheißung
wird anbrechen.

Es tut mir sehr leid um deiner Freundin und ihre familie zünde 1 #kerze für ihr baby an.

Finde es schön dass du ihr eine karte schreiben willst.

lg karin

Beitrag von mintha 13.09.08 - 13:30 Uhr

Die sind beide sehr schön! Vielen Dank!

Beitrag von summer29 13.09.08 - 16:55 Uhr

Still, seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei euch sein,
warum er ging, weiß Gott allein.
Er kam von Gott, dort ist er wieder.
Sollte nicht auf unsre Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück.
in eurem Herz ein großes Stück.
Er wird für immer bei euch sein
vergesst ihn nicht, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt: Es war sein Flügelschlag.

Und wenn Ihr fragt: Wo mag er sein?
So wisst: Engel sind niemals allein.
Er kann jetzt alle Farben sehn,
und barfuss durch die Wolken geh'n
Bestimmt lässt er sich hin und wieder
bei anderen Engelkindern nieder.

Und wenn ihr ihn auch sehr vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
so denkt: Im Himmel, wo es ihn gibt
erzählt er stolz: Ich werde geliebt



Eine #kerze für die kleine Amy #stern

Beitrag von mintha 13.09.08 - 20:20 Uhr

Das ist so wundervoll! Das werde ich nehmen!
Da treibt es einem die Tränen in die Augen....aber sooo schön geschrieben!
Danke dir!

Beitrag von nane29 13.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo mintha,

ich muss auch jedes Mal weinen, wenn ich das Gedicht lese - es ist so schön!!!

Schreib' aber ruhig auch ein paar persönliche Worte, das finde ich ganz wichtig.
Schreib' einfach, was du empfindest - vielleicht, dass du ganz doll an deine Freundin denkst und mit ihr traurig bist. Dass du dir nicht vorstellen kannst, wie es ist ein Baby zu verlieren, aber dass du immer ein Ohr für sie haben und für sie da sein, den Schmerz mit ihr teilen möchtest. Irgendwie sowas, Worte die von DIR kommen.

Versuche nicht, sie zu trösten mit möglichen Erklärungen für das, was passiert ist ("Es ist vielleicht besser so, weil es bestimmt nicht gesund war", oder ähnliches). Solche Worte empfindet man als Anmaßung, auf diese Gedanken kommt man irgendwann selber, wenn man so weit ist.

Einfach Mitgefühl, zusätzlich zu dem Gedicht.

Toll, dass du für deine Freundin da bist :-)

Lieben Gruß
Jana + Lena (2) + #stern (06/08, 10.SSW) + #ei

Beitrag von mintha 14.09.08 - 20:41 Uhr

Hallo
Ja,du hast recht.Ich werde ihr noch ein Paar persönliche Worte schreiben.
Obwohl es schwer ist,Worte zu finden.
Aber wichtig ist es,das stimmt.

Danke dir.

Beitrag von nane29 14.09.08 - 20:53 Uhr

Dann schreib' das ruhig - dass es dir schwer fällt, Worte zu finden.

Weißt du, für mich war es ganz wichtig, dass die Menschen meine Trauer ernst genommen haben. Dass man mir den Verlust zugestanden hat, auch wenn viele nicht verstehen, warum man SO traurig ist. Weil sie denken: "Das passiert doch so häufig, damit muss man doch rechnen, es war ja noch kein richtiges Baby, es war doch erst ganz am Anfang, die Natur hat damit nur Schlimmeres verhindert", etc.

Daher hat es mir total gut getan, wenn Freundinnen wirklich mit mir traurig waren, wenn sie gesagt haben: "Das ist ganz schrecklich, was dir passiert ist" und ich das Gefühl hatte, ihnen meine Trauer zeigen zu dürfen. Wenn sie auch nach ein paar Wochen noch gefragt haben: "Wie geht es dir? Bist du noch sehr traurig?"
Eine Zeitlang braucht man das. Dann geht es auch wieder bergauf.

Eine sagte zu mir, direkt nachdem es passiert war und ich sie angerufen hatte: "Ach, das ist nicht schlimm, ich kenne viele, denen das passiert ist!" Das war wie ein Schlag ins Gesicht.

Aber du machst das schon, da bin ich sicher. Alles Gute für deine Freundin.